Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM Black Wings) Wenn die Black Wings heute Abend zu Hause auf Medvescak Zagreb treffen wird ein Spieler der Linzer... 1.000 Bundesligaspiel von Robert Lukas
Robert Lukas

Robert Lukas – © by Eisenbauer BW Linz Media

Linz. (PM Black Wings) Wenn die Black Wings heute Abend zu Hause auf Medvescak Zagreb treffen wird ein Spieler der Linzer Geschichte schreiben. Robert Lukas absolviert gegen die Bären sein tausendstes Bundesligaspiel, was vor ihm noch kein anderer Spieler im modernen österreichischen Eishockey geschafft hat!

Im August feierte Verteidiger Robert Lukas seinen 39. Geburtstag und ist damit der älteste Spieler in der Erste Bank Eishockey Liga. Und er ist heute auch einer, der einen unglaublichen Rekord aufstellt. Die Nummer 55 der LIWEST Black Wings steht zum 1.000 Mal in einem Spiel der höchsten österreichischen Spielklasse am Eis! Das hat vor ihm noch kein anderer geschafft.

Der gebürtige Wiener Robert Lukas erfuhr seine Ausbildung beim damaligen WEV, wo er im Jahr 1995 als damals 17-Jähriger auch seine ersten Spiele in der Bundesliga absolvierte. Die Zuverlässigkeit des Verteidigers fiel damals schon auf und Lukas wechselt im Jahr 1999 zur VEU nach Feldkirch, wo er nicht nur international, sondern auch in der Bundesliga aktiv war. Nach dem Konkurs des Vorarlberger Clubs ging es für Robert Lukas nach Villach weiter, wo der Abwehrspieler nach der Neugründung der Liga auch als Gegner für die Black Wings am Eis stand.

Ein Jahr später wechselte „Bobby“, wie Lukas gerufen wird, schließlich nach Oberösterreich und blieb bis 2004 in Linz. Er feierte mit den Black Wings im Jahr 2003 den Meistertitel und wollte sich schließlich im Ausland versuchen. Das Abenteuer in Schweden war allerdings nur von kurzer Dauer und die Vienna Capitals lotsten den Verteidiger zurück in die Bundesliga. Es sollte das erste von insgesamt zwei Jahren in der Geburtsstadt von Lukas werden, den Großteil seiner Karriere in der höchsten Spielklasse Österreichs verbrachte der Abwehrspieler aber in Linz. Heute steht Robert Lukas zum 727. Mal für die Stahlstädter am Eis und ist damit nach Bruder Philipp die Nummer 2 in der ewigen Rekordliste der Stahlstädter.

Die Nummer 1 ist Robert Lukas bei Einsätzen in der Bundesliga. 1.000 – diese runde Zahl kann er sich heute in seine Statistiken schreiben lassen und ist damit der erste Eishockeyspieler in Österreich, der diese magische Schallmauer durchbricht. Robert Lukas hat in seiner langen Karriere vier Mal den Meistertitel gewonnen (2003 und 2012 mit den Black Wings, 2005 mit den Vienna Capitals, 2008 mit Red Bull Salzburg). Lukas zählte viele Jahre auch zum Stamm der österreichischen Nationalmannschaft, spielte neben WM Turnieren auch bei zwei Olympischen Spielen (Salt Lake und Sotschi) und beendete schließlich nach den Vorkommnissen beim Olympischen Turnier von Sotschi seine Karriere im Team Austria.

In den letzten Jahren hatte Robert Lukas oft auch Verletzungspech. In der Spielzeit 2016/17 wurde er mehrmals von Gehirnerschütterungen aus der Bahn geworfen, aber der Verteidiger blieb seiner unglaublich professionellen Einstellung treu und arbeitete sich konsequent und hart zurück. In der laufenden Saison hat der 39-Jährige noch keine Partie versäumt und hat mit einer +6 die beste PlusMinus Bilanz aller Verteidiger im Kader der LIWEST Black Wings aufzuweisen. Robert Lukas bleibt weiterhin ein zuverlässiger und sehr mannschaftsdienlicher Spieler, der noch viele weitere Partien in der Erste Bank Eishockey Liga vor sich hat.

Heute darf er, dem das Licht der Öffentlichkeit nicht immer angenehm ist, aber gefeiert werden. Für unglaubliche 1.000 Spiele in der höchsten Eishockeyklasse Österreichs!

Robert Lukas, geboren 29.8.1978 in Wien

Spiele in der höchsten österr. Eishockeyliga:
727 für die LIWEST Black Wings
114 für die Vienna Capitals
74 für den WEV
50 für den VSV
25 für Red Bull Salzburg
10 für die VEU Feldkirch

Olympiateilnahmen: Salt Lake City (2002) und Sotschi (2014)
WM Teilnahmen: 2002, 2003, 2004, 2005, 2006 (Div I), 2007, 2008 (Div I), 2009, 2010 (Div I), 2011, 2013.
4 x Meister: 2003 Black Wings Linz, 2005 Vienna Capitals, 2008 Red Bull Salzburg, 2012 LIWEST Black Wings Linz.

Meiste Spiele in der höchsten österr. Spielklasse (inkl. 15.12.2017):
Robert Lukas (LIWEST Black Wings Linz) 1.000 Spiele
Philipp Lukas (LIWEST Black Wings Linz) 958 Spiele
Günther Lanzinger (VSV, Karriere beendet) 930 Spiele
Wolfgang Kromp (VSV, Karriere beendet) 917 Spiele
Thomas Koch (KAC) 909 Spiele


Rekordspieler LIWEST Black Wings Linz (inkl. 15.12.2017):

Philipp Lukas 875 Spiele
Robert Lukas 727 Spiele
Daniel Oberkofler (aktuell Graz 99ers) 638 Spiele
Michael Mayr (Karriere beendet) 631 Spiele
Gregor Baumgartner (Karriere beendet) 496 Spiele
Mark Szücs (Karriere beendet) 459 Spiele
Pat Leahy (Karriere beendet) 394 Spiele
Franklin McDonald (Karriere beendet) 379 Spiele
Patrick Spannring 368 Spiele
Marc-Andre Dorion 342 Spiele

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.