Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

2:5! Eispiraten kassieren zweite Niederlage – Riessersee gleicht den Serienstand zum 2:2 aus 2:5! Eispiraten kassieren zweite Niederlage – Riessersee gleicht den Serienstand zum 2:2 aus
UILHELM Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben ein weiteres Spiel gegen den SC Riessersee verloren. Mit 2:5 unterlagen die Schützlinge... 2:5! Eispiraten kassieren zweite Niederlage – Riessersee gleicht den Serienstand zum 2:2 aus

Stephan Wilhelm – © by Eh.-Mag. (SD)

UILHELM

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben ein weiteres Spiel gegen den SC Riessersee verloren. Mit 2:5 unterlagen die Schützlinge von Cheftrainer Kim Collins dem Hauptrundenmeister der DEL2, der den Serienstand somit zum 2:2 ausgleichen konnte. Nach einer lange offenen Partie fiel das Ergebnis letztlich höher aus, als es hätte sein müssen. Das nächste Spiel steht dann am Freitagabend an, wenn die Crimmitschauer erneut nach Garmisch-Partenkirchen reisen.

Kim Collins schickte im vierten Aufeinandertreffen gegen den SC Riessersee das gleiche Personal auf das Eis, wie schon am Sonntag. André Schietzold (Grippe) und Scott Allen (Oberkörperverletzung) mussten weiterhin passen. Ben Kosianski und Maurice Keil standen ebenfalls nicht im Kader.

Zunächst machten die Gäste aus Garmisch-Partenkirchen Druck auf das Tor von Brett Kilar. Zwingende Chancen sprangen jedoch in den Anfangsminuten für den SC Riessersee nicht heraus. Die erste dicke Möglichkeiten hatten dann die Eispiraten. Ivan Cierniks Rückhandschuss nach einem schnellen Konter brachte aber keinen Ertrag. Auf der Gegenseite fiel dann das erste Tor des Abends. Stephan Wilhelms Schuss fand, mehrmals abgefälscht und durch die Beine von Brett Kilar, den Weg ins Tor – 0:1 (8.). Folglich mussten sich die Westsachsen in Unterzahl vermehrt mit Defensivaufgaben beschäftigen. Denn Robin Soudek erhielt nach einem harten Check eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Die Söderholm-Truppe konnte ihre fünfminütige Überzahl allerdings nicht nutzen. Die Eispiraten verpassten es dann kurz vor der Pause, trotz guter Einschusschancen von Maschmeyer, Knackstedt und Kabitzky den Ausgleich zu erzielen.

Dieser fiel dann prompt nach Wiederbeginn der Partie. Nach Vorlage von Patrick Pohl schoss Vincent Schlenker nach nur 28 Sekunden im zweiten Durchgang den 1:1-Ausgleichstreffer (21.). Die Antwort der Gäste ließ wiederum nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später traf Jared Gomes zur erneuten Führung des SC Riessersee – 1:2 (24.). Beide Teams hatten in einem ausgeglichenem Spiel dann weitere gute Chancen. Matthias Beck traf zunächst nur die Latte des Crimmitschauer Tores, Ossi Saarinen scheiterte kurze Zeit später nach seinem Breakaway am gut parierenden Matthias Nemec. Brett Kilar hielt dann stark gegen Andreas Eder und Andreas Driendl.

Auch im dritten Drittel ging es lange hin und her. Zunächst hielt Matthias Nemec gut gegen Patrick Pohl und Elia Ostwald, dann zeigte Eispiraten-Schlussmann Brett Kilar immer sein ganzes Können gegen Richard Mueller und Luke Oakley. Riessersee wurde mit der Zeit besser und belohnte sich für den hohen Druck auf das Gehäuse der Gastgeber. Matthias Beck vollendete eine schöne Kombination über Luke Oakley und Florian Vollmer und traf somit zum 1:3 (51.) Richard Mueller erhöhte nur zwei Minuten später mit seinem strammen Schuss auf 1:4 (53.). Zwar gelang Ossi Saarinen im Gewühl der Treffer zum 2:4 (57.), doch die Bayern ließen nichts mehr anbrennen. Florian Vollmer setzte mit seinem Empty-Net-Treffer schließlich den Schlusspunkt eines lange offenen Spiels, dessen Ergebnis am Ende doch etwas klarer ausfiel, als es hätte sein müssen.

Torfolge (0:1, 1:1, 1:3): 0:1 Stephan Wilhelm (Andreas Driendl, Richard Mueller) 07:38 1:1 Vincent Schlenker (Patrick Pohl) 20:28 1:2 Jared Gomes (Philipp Wachter, Jakob Mayenschein) 23:30 1:3 Mattias Beck (Louke Oakley, Florian Vollmer) 50:45 1:4 Richard Mueller (Andreas Eder, Andreas Driendl) 52:23 2:4 Ossi Saarinen (Jordan Knackstedt, Elia Ostwald) 56:47 – EA 2:5 Florian Vollmer (Louke Oakley, Christian Hummer) 58:47 – EN

Zuschauer: 2.017

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.