Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ritten. (PM Buam) Nach der 2:9-Auftaktniederlage am Freitag auswärts gegen Ravensburg, feierte AHL-und Italienmeister Ritten am Sonntagabend in Klobenstein den ersten... Alperia Cup: Ritten bezwingt Pustertal mit 3:0-Toren
Dan Tudin

Dan Tudin von den Rittner Buam – © by Max Pattis


Ritten. (PM Buam) Nach der 2:9-Auftaktniederlage am Freitag auswärts gegen Ravensburg, feierte AHL-und Italienmeister Ritten am Sonntagabend in Klobenstein den ersten Saisonsieg: Die „Buam“ bezwangen im Auftaktspiel des „Alperia Cup“ Ligarivalen HC Pustertal klar mit 3:0-Toren.

Sowohl Ritten als auch Pustertal traten heute ersatzgeschwächt an. Trainer Lehtonen musste, wie bereits am Freitag, auf drei Abwehrspieler verzichten: Brad Cole, der erst im Oktober zur Mannschaft stoßen wird, sowie die Langzeitverletzten Maximilian Ploner und Andreas Alber. Außerdem fehlte der angeschlagene Alexander Eisath. Die „Wölfe“ schonten hingegen ihren Neuzugang Eric Pance, während Sean Ringrose noch nicht in Bruneck angekommen ist.

Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen in der 14. Minute in Führung. Der Kalterer Alex Frei fälschte in Überzahl einen Schuss von Kapitän Christian Borgatello entscheidend zum 1:0 ab. 31 Sekunden vor der ersten Drittelpause erhöhten die „Buam“ mit dem Wahlrittner Dan Tudin auf 2:0.

Kurz nach Wiederbeginn sorgte Ritten für die Vorentscheidung. Thomas Spinell gab HCP-Goalie Thomas Tragust in der 28.20 Minute zum dritten Mal das Nachsehen. Nach 40 Minuten blieb es bei der verdienten Führung des AHL-Meisters. Im Schlussdrittel kontrollierte Ritten das Spiel, während Pustertal nicht mehr zulegen konnte. So endet das Match mit einem klaren 3:0-Sieg der Hausherren und dem ersten Shut-Out von Patrick Killeen.

Am Donnerstag gegen den HC Bozen

Bereits am Donnerstag, 31. August, treffen die Rittner im zweiten Match des „Alperia Cups“ in Klobenstein auf EBEL-Vertreter HC Bozen Südtirol. Dieses Ergebnis zählt gleichzeitig auch fürs „Rittner Turnier“, das vom 31. August bis 2. September über die Bühne geht. Neben den beiden Südtiroler Traditionsklubs geben sich auch die Fischtown Pinguins aus der DEL und der zweifache Schweizer Meister EHC Visp Lions ein Stelldichein. Am 2. September bestreitet Ritten dann entweder das Finale oder das Spiel um Platz 3 des Viererturniers.

Nur drei Tage später kommt der deutsche Zweitligist SC Riessersee nach Klobenstein. Dies ist zugleich der letzte Härtetest im Hinblick auf den Saisonstart in der AHL am 13. September in Laibach.

Rittner Buam – HC Pustertal 3:0 (2:0, 1:0, 0:0)

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello, Roland Hofer, Andreas Lutz, Ivan Tauferer, Christoph Vigl, Stefan Mair; Oscar Ahlström, Victor Ahlström, Simon Kostner, Tommaso Traversa, Dan Tudin, Thomas Spinell, Alex Frei, Markus Spinell, Julian Kostner, Kevin Fink, Johannes Fauster, Hanno Tauferer
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

HC Pustertal: Thomas Tragust (Hannes Stoll); Bruno Nick Bruneteau, Danny Elliscasis, Armin Helfer, Maximilian Leitner, Armin Hofer, Ivan Althuber, Gianluca March, Patrick Bona, Maximilian Lancsar, Raphael Andergassen, Alex De Lorenzo Meo, Max Oberrauch, Elias Thum, Benno Obermair, Thomas Erlacher, Eric Johansson, Simon Berger, David Laner
Coach: Mark Holick

Schiedsrichter: Cassol, Lotaroli (Biacoli, Zatta)

Tore: 1:0 Alex Frei (13.33), 2:0 Dan Tudin (19.29), 3:0 Thomas Spinell (28.20)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.