Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Alps Hockey League, Playoff-Endspiel: Der HC Asiago entthront die Rittner Buam und freut sich über den Meistertitel Alps Hockey League, Playoff-Endspiel: Der HC Asiago entthront die Rittner Buam und freut sich über den Meistertitel
Asiago (AR). Die Fans in Asiago sahen im siebten und alles entscheidenden Meisterschaftsfinalspiel zwölf Tore. Stevan brachte die Hausherren nach 74... Alps Hockey League, Playoff-Endspiel: Der HC Asiago entthront die Rittner Buam und freut sich über den Meistertitel

Asiago (AR). Die Fans in Asiago sahen im siebten und alles entscheidenden Meisterschaftsfinalspiel zwölf Tore. Stevan brachte die Hausherren nach 74 Sekunden mit 1:0 in Führung.

Victor Ahlström vor Freddy Cloutier – © M. Pattis

Zehn Minuten später markierte Nigro das 2:0. Keine 20 Sekunden später verkürzte Simon Kostner auf 1:2. Noch vor dem Ende des ersten Drittels war es Rosa, der den Zwei-Tore-Vorsprung zugunsten der Gastgeber wiederherstellte.

Im zweiten Abschnitt waren rund fünf Minuten gespielt, ehe Caletti aus der Sicht der Buam auf 2:3 verkürzte. Magnabosco konterte und erzielte das 4:2. Doch die Buam gaben sich nicht geschlagen. Im Gegenteil: Durch Tore von Spinell und abermals Simon Kostner stand es nach 29 Minuten 4:4.

Würden die Buam erstmals in Führung gehen? Nein, denn Magnabosco und Stevan – auch für sie war es der jeweils zweite Treffer des Abends – ließen die Hausherren auf 6:4 davonziehen. Spinells zweiter Treffer in Minute 57 zum 5:6 war nur Ergebniskosmetik, zumal genau zehn Sekunden später Conci das entscheidende 7:5 erzielte.

Es war ohne Zweifel eine spannende Finalserie, in der es nur Heimsiege gab. Da die Rittner Buam in den Auswärtspartien etwas weniger Mumm hatten und die Asiago-Cracks sehr abgebrüht agierten, feierten die Jungs aus dem Veneto den AHL-Meistertitel 2017/18. Nichtsdestotrotz zeigten die Südtiroler, auch wenn sie entthront wurden, eine mehr als sehr gute Meisterschaft, und ihnen war es zu verdanken, dass die Liga und die fünfte Jahreszeit lange spannend und offen war.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.