Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM Vienna Capitals) Die UPC Vienna Capitals konnten den bereits 19. Meistercrack für die nächste Saison binden. Jerry Pollastrone wird...
Jerry Pollastrone

Jerry Pollastrone – © by GEPA Pictures

Wien. (PM Vienna Capitals) Die UPC Vienna Capitals konnten den bereits 19. Meistercrack für die nächste Saison binden. Jerry Pollastrone wird auch in der kommenden Spielzeit 2017/2018 für den Klub aus der Bundeshauptstadt im Einsatz sein. „Meine Frau und ich lieben diese Stadt und die Caps-Organisation ist top“, freut sich JP36 auf seine Rückkehr nach Wien.

 

Gleich in seinem ersten Jahr bei den UPC Vienna Capitals hat Jerry Pollastrone eine stattliche Visitenkarte in Wien-Kagran hinterlassen. Der US-Amerikaner fehlte in keinem einzigen Bewerbsspiel der Erste Bank Eishockey Liga und beendete die Saison als viertbester Caps-Spieler. In 66 Partien kam Pollastrone auf 21 Tore und 27 Assists. „Jerry ist ein Teamplayer mit enormen Speed. Er sorgt in unserer Offensive für ordentlich Wirbel, ist sehr gut im Forecheck und ein ausgezeichneter Skater. Es freut mich sehr, dass Jerry auch nächstes Jahr ein Teil unserer Mannschaft sein wird“, zeigt sich HeadCoach Serge Aubin mit der Vertragsverlängerung seines linken Flügelstürmers zufrieden.

 

Der 31-Jährige verbringt seine Off-Season-Zeit derzeit mit seiner Frau in seiner Heimat in New Hampshire (USA), befinden sich seit Wochen jedoch bereits wieder voll im Training. „Um ehrlich zu sein: Die Entscheidung zu den Caps zurückzukehren ist mir leichtgefallen. Wien ist eine tolle Stadt, der Klub sehr gut geführt und die Fans großartig“, so Pollastrone, der bereits die ersten Ziele für die neue Saison im Auge hat. „Zuerst gilt es gleich einmal die Gruppenphase in der Champions Hockey League zu überstehen. Aber klar, das oberste Ziel ist natürlich wieder um den Titel in der Erste Bank Eishockey League zu fighten. Die vergangene Saison, gekrönt mit dem Meistertitel, war großartig. Die Erfolge sind mittlerweile aber wieder Vergangenheit. Jedes Team startet bei null und wird um jeden Puck kämpfen“, bleibt die Nummer 36 der UPC Vienna Capitals realistisch.

 

Steckbrief

Position: Linker Flügel

Geburtsdatum: 10.03.1986

Alter: 31 Jahre Größe: 179 cm

Gewicht: 86 kg

Schusshand: links

Bilanz EBEL: 126 Spiele (41 Tore, 53 Assists)

Erfolge: EBEL-Meister 2016/2017

 

 

Kurz-Interview Jerry Pollastrone

Jerry, wir freuen uns, dass Du auch nächste Saison in der Offensive der UPC Vienna Capitals wirbeln wirst. Was waren die Gründe den Caps die Treue zu halten?

„Ich freue mich auch sehr wieder nach Wien zurückzukehren. Es war eine leichte Entscheidung. Meine Frau und ich lieben diese Stadt, die Organisation ist top und die Fans großartig. Wir haben uns letzte Saison vom ersten Tag an bei den Caps sehr wohlgefühlt.“

Was sind Deine Ziele für die kommende Saison?

„Das erste Ziel ist gleich einmal die Gruppenphase in der Champions Hockey League zu überstehen. Aber klar, das oberste Ziel ist natürlich wieder um den Titel in der Erste Bank Eishockey Liga zu fighten. Die vergangene Saison, gekrönt mit dem Meistertitel, war großartig. Die Erfolge sind mittlerweile aber wieder Vergangenheit. Jedes Team startet bei null und wird um jeden Puck kämpfen.“

Fast alle Meistercracks haben bei den UPC Vienna Capitals verlängert. Hat diese Tatsache auch in Deinen Überlegungen eine Rolle gespielt?

„Klar spielte diese Tatsache eine Rolle. Unser Team war und ist eine verschworene Einheit und auf derselben Wellenlänge. Ich freue mich schon auf das Wiedersehen beim Trainingsstart in der Caps-Kabine.“

Wie hast Du die Zeit seit dem Saisonende verbracht?

„Ich habe einige Zeit abgeschaltet und einfach nur relaxt. Derzeit befinde ich mich zu Hause in New Hampshire (USA), bin voll im Training und bereit nach Wien zurückzukehren.“

 

Der Kader der UPC Vienna Capitals für die kommende Saison umfasst somit bereits 20 Spieler, 19 davon stammen aus dem Meisterkader 2016/2017.

 

 

Derzeitiger Kader der UPC Vienna Capitals für die Saison 2017/2018:

Torhüter (1): Jean-Philippe Lamoureux

Abwehr (6): Aaron Brocklehurst, Tyler Cuma, Dominic Hackl, Jamie Fraser, Ryan McKiernan, Phil Lakos

Angriff (13): Mario Fischer, Julian Großlercher, Riley Holzapfel, Felix Maxa, Benjamin Nissner, Andreas Nödl, Jerry Pollastrone, Rafael Rotter, Jérôme Samson, MacGregor Sharp, Kelsey Tessier, Taylor Vause, Ali Wukovits

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.