Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bayreuth: Wochenende der Gegensätze zum Auftakt Bayreuth: Wochenende der Gegensätze zum Auftakt
Bayreuth. (PM Tigers) Hier der Playdowngegner des letzten Jahres, dort der amtierende Meister und erneute Titelanwärter – weiter kann die Spanne... Bayreuth: Wochenende der Gegensätze zum Auftakt

Bayreuth. (PM Tigers) Hier der Playdowngegner des letzten Jahres, dort der amtierende Meister und erneute Titelanwärter – weiter kann die Spanne zwischen den Auftaktgegnern der Tigers am kommenden Wochenende kaum sein.

In Bad Tölz (Freitag, 19:30 Uhr) kam es ähnlich wie bei den Tigers zu einem größeren Umbruch, zahlreichen Neuzugängen stehen noch zahlreichere Abgänge gegenüber, sodass man getrost von einer runderneuerten Truppe sprechen kann. An der Bande steht mit Markus Berwanger ebenfalls ein neuer Mann und auch die Kontingentstellen wurden fast alle neu besetzt. Mit der Verpflichtung von Goalie Ben Meisner ließ man ebenso aufhorchen wie mit der von Lubor Dibelka, der vom Lokalrivalen Riessersee kommt. Die beiden kanadischen Angreifer Kyle Beach und Steven MacAulay sollen die offensive Produktion ankurbeln. Kürzlich verpflichtete man zudem den in den USA geborenen ungarischen Nationalspieler Kevin Wehrs für die Abwehr. Mit Yannick Drews findet sich auch ein ehemaliger Tigers-Spieler in Reihen der Löwen, die sich in der neuen Saison nicht mehr im Tabellenkeller wiederfinden wollen.

Den klaren Anspruch, erneut um den Titel der DEL2 mitzuspielen, formuliert man dagegen bei den Bietigheim Steelers, die am Sonntag um 18:30 Uhr zum im Tigerkäfig gastieren. Der angekündigte Umbruch verlief dort doch sanfter als geplant. Man hat im Ellental einen Verjüngungsprozess in Gang gesetzt und orientiert sich mittelfristig hin zum Aufstieg in die DEL. Einige Routiniers wie Rob Brown, Dominic Auger und Justin Jelly haben den Verein verlassen, mit Nikolai Goc konnte man aber einen hochkarätigen und erfahrenen Mann für die Defensive verpflichten. Mit Dennis Swinnen und Yannick Wenzel wurden zwei junge Stürmer verpflichtet, die die Paradereihe um Shawn Weller, Matt McKnight und Tyler McNeely zu unterstützen. Neben Goc soll US-Amerikaner Willie Corrin in der Abwehr für die nötige Stabilität vor dem bewährten Torhüter-Duo Ilya Sharipov und Sinisa Martinovic sorgen. Die wichtigste Änderung passierte aber auch in Bietigheim hinter der Bande: Mit Hugo Boisvert – zuletzt Co-Trainer bei den Kassel Huskies – folgt ein „Neuling“ auf Erfolgstrainer Kevin Gaudet.

Die Tigers gehen die unterschiedlichen Aufgaben des Wochenendes positiv an. „Es ist gut, dass es endlich losgeht, dass die Spiele eine Bedeutung haben“, freut sich Trainer Petri Kujala auf den Auftakt. Neben Jozef Potac wird zumindest am Freitag auch Noah Nijenhuis wegen einer leichten Blessur am Fuß wahrscheinlich nicht spielen können, ansonsten stehen alle Spieler zur Verfügung. „Mit Bad Tölz treffen wir auf einen unserer Hauptkonkurrenten, da wollen wir punkten. Und auch gegen Bietigheim werden wir alles versuchen, denn gerade zu Saisonbeginn sind die Teams noch nicht wirklich eingespielt“, ist Kujala optimistisch für die ersten beiden Spiele.

Tigers lizensieren 3. Goalie
Eric Hanke, der zuletzt beim EHV Schönheide unter Vertrag stand, wird in der kommenden Spielzeit die Position des dritten Torhüters bei den Bayreuth Tigers einnehmen. Der 19-härige Linksfänger stammt aus Selb und verbrachte einen Teil seiner Jugend beim EV Weiden. Der Vertrag für den 1,88 Meter großen und 72 Kilo schweren Goalie gilt für die anstehende DEL2-Saison.

Foto: Bayreuth jubelt – © by Eh.-Mag. (SD)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.