Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben an diesem Sonntag einen ganz gebrauchten Tag erwischt. Die Mannschaft von Trainer Herbert Hohenberger... Bittere 1:9 Klatsche für die Crocodiles Hamburg! – Schubert bemängelt die Einstellung

Dominik Patocka, EXA Icefighters Leipzig trifft zum 0-2 – © by Eh.-Mag. (RH)

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben an diesem Sonntag einen ganz gebrauchten Tag erwischt. Die Mannschaft von Trainer Herbert Hohenberger unterlag im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Leipzig mit 1:9.

Die Weichen für die Niederlage wurden schnell gestellt – nach nur knapp anderthalb Minuten führten die Sachsen bereits mit 2:0. Ein Horrorstart für die Crocodiles, die auch im Anschluss keine Ordnung in das Spiel bringen konnten. So ging es mit einem 4:0 für die Leipziger in die Kabine.

Im zweiten Drittel konnten die Hamburger durch den Kanadier Josh Mitchell zwar den Anschlusstreffer erzielen, blieben ansonsten allerdings glanzlos. Am Ende stand ein 9:1 auf der Anzeigetafel.
„Die Mannschaft hat heute ausnahmslos schwach gespielt. Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, waren immer einen Schritt zu spät“, sagte Sportchef Sven Gösch nach dem Spiel.

Auch Stürmer Fabian Calovi war von der Mannschaftsleistung enttäuscht: „Wir haben uns weit unter unserem Niveau verkauft. Wir waren einfach schlecht. Nur eine Sache war heute positiv: Trotz unseres Spiels haben die Fans hinter uns gestanden, ich habe keine Pfiffe gehört. Respekt!“

Stimmen zum Spiel

Fotostrecke zum Spiel

Torjubel EXA Icefighter Leipzig
« 1 von 23 »

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.