Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

CHL: Red Bulls Salzburg unterlagen beim schwedischen Meister mit 2:5 CHL: Red Bulls Salzburg unterlagen beim schwedischen Meister mit 2:5
Greg Poss: „Wir waren zu unkonzentriert“ Växjö. (PM EC RBS) Der EC Red Bull Salzburg verlor das zweite Gruppenspiel der Champions... CHL: Red Bulls Salzburg unterlagen beim schwedischen Meister mit 2:5

Greg Poss: „Wir waren zu unkonzentriert“


Växjö. (PM EC RBS) Der EC Red Bull Salzburg verlor das zweite Gruppenspiel der Champions Hockey League auswärts gegen die Växjö Lakers mit 2:5.

Vor 4.695 Zuschauern lieferten die Salzburger den Schweden ein kampfbetontes Spiel, nahmen aber insgesamt zu viele Strafen, die gleich dreimal zu Gegentoren führten. Matthias Trattnig und Thomas Raffl sorgten für die beiden Salzburger Treffer.

Im ersten Abschnitt übernahmen die Hausherren schnell das Kommando, trafen aber zunächst auf eine gute stehende Abwehr der Red Bulls, die ohne die Verletzten Martin Stajnoch und Alexander Cijan auskommen mussten, dafür wieder mit Raphael Herburger und Alexander Pallestrang spielten. Die Växjö Lakers verwerteten dann aber gleich ihr erstes Überzahlspiel und gingen so früh in Führung, Austin Ortega hatte aus dem linken Bullykreis freie Schussbahn und ließ Salzburgs Torhüter Steve Michalek keine Chance. In der 15. Minute legten die Hausherren nach, Janne Pesonen stand bei einem Rückpass goldrichtig am rechten Pfosten. Die Red Bulls taten sich im ersten Durchgang schwer, in die Angriffszone zu kommen, wenn gleich sie einige offensiv gefährliche Momente hatten und mussten nach 20 Minuten mit einem 0:2-Rückstand in die Kabinen gehen.

Nach der Pause gingen die Salzburger deutlich aggressiver zu Werke und sorgten jetzt für ein ausgeglichenes Spiel mit dem schwedischen Meister. In der 26. Minute zog Matthias Trattnig im Powerplay aus der Distanz ab, überwand den schwedischen Goalie Viktor Andrén und sorgte für den Anschlusstreffer. Drei Minuten später hatte Brant Harris den Ausgleich am Schläger, konnte aus dem halbhohen Slot aber nicht verwerten. In der 33. Minute gerieten die Red Bulls in eine 3:5-Unterzahl und das wurde prompt bestraft; Roman Horak stellte mit einem Hammerschuss ins Kreuzeck den alten 2-Tore-Vorsprung wieder her. Mit der 3:1-Führung der Hausherren ging es in die zweite Pause.

Die Red Bulls machten so weiter, mussten aber in der 47. Minute neuerlich in Unterzahl den vierten Gegentreffer hinnehmen, nachdem Steve Michalek noch einige Top-Schüsse pariert hatte. Die Salzburger bäumten sich weiter auf und konnten in der 55. Minute nach einem Tor von Thomas Raffl, der direkt vor dem Goalie verwertete, noch einmal auf 2:4 herankommen. Doch die Växjö Lakers setzten in der 60. Minute den Schlusspunkt, als Austin Ortega mit seinem dritten Treffer per Empty Net die 2:5-Niederlage der Red Bulls besiegelte.

Nach den ersten beiden Auswärtsspielen erwarten die Red Bulls nun beide Gruppengegner in der kommenden Woche zu den Rückspielen in der Salzburger Eisarena; am Donnerstag die Cardiff Devils (19:30 Uhr) und am Samstag die Växjö Lakers (20:20 Uhr). Beide Spiele werden live auf ORF Sport+ übertragen.

________________________________________

Champions Hockey League
Växjö Lakers – EC Red Bull Salzburg 5:2 (2:0, 1:1, 2:1)
Tore: Ortega (7./PP, 47./PP, 60./EN), Pesonen (15.), Horak (33./PP2) resp. Trattnig (26./PP), Raffl (55.)

Zuschauer: 4.695

________________________________________

Head Coach Greg Poss

“Wir haben einen schlechten Start erwischt und waren zu unkonzentriert. Mit Fehlpässen und leichtsinnigen Fehlern. Und dann war es natürlich schwer, gegen so eine Mannschaft wie Växjö das Spiel vielleicht noch zu drehen. Wir müssen besser vorbereitet auf solche Spiele sein, dann nehmen wir auch nicht so viele Strafen. Gegen so einen Gegner muss man anders spielen.“

________________________________________

Champions Hockey League | Spiele & Ergebnisse

Do, 30.08.18 | Cardiff Devils – EC Red Bull Salzburg 2:5 (0:3, 2:1, 0:1)
Sa, 01.09.18 | Växjö Lakers – EC Red Bull Salzburg 5:2 (2:0, 1:1, 2:1)
Do, 06.09.18 | EC Red Bull Salzburg – Cardiff Devils | 19:30
Sa, 08.09.18 | EC Red Bull Salzburg – Växjö Lakers | 20:20
Mi, 10.10.18 | SC Bern – EC Red Bull Salzburg | 19:45
Mi, 17.10.18 | EC Red Bull Salzburg – SC Bern | 19:30

Foto: Brant Harris, Alexander Pallestrang (EC RBS), Martin Lundberg, Linus Froeberg (Vaexjoe) and Thomas Raffl (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.