Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Düsseldorf. (PM DEG) Das Team von Cheftrainer Mike Pellegrims steht vor einem spannenden Auswärts-Wochenende. Am Freitag (19.30 Uhr) tritt das Team... DEG ist an diesem Wochenende on Tour
Mike Pellegrims,

Mike Pellegrims, Headcoach der DEG – © by Eh.-Mag. (DR)

Düsseldorf. (PM DEG) Das Team von Cheftrainer Mike Pellegrims steht vor einem spannenden Auswärts-Wochenende.

Am Freitag (19.30 Uhr) tritt das Team bei Vizemeister Grizzlys Wolfsburg in Niedersachsen an. Zwei Tage später findet dann in Krefeld bei den Pinguinen (16.30 Uhr) das erste Derby der Saison statt.

Spitzenteam mit Anlaufschwierigkeiten

Auf den ersten Blick doch ziemlich überraschend, zieren die Wolfsburger nach vier Spieltagen das Tabellenende der DEL. Gründe dafür gibt es allerdings gleich reichlich. Zum einen das Verletzungspech: Spieler wie Kapitän Tyler Haskins, Fabio Pfohl oder Robbie Bina fehlten oder fehlen dem Team. Zum anderen das unfassbar schwierige Startprogramm: An den ersten vier Spieltagen warteten mit Mannheim, Köln, Berlin und München wohl das Beste, was die Liga zu bieten hat, auf die Mannschaft vom Mittellandkanal. In der Neuauflage des letztjährigen Playoff-Finals gelang den Grizzlys dann mit 4:3 nach Verlängerung auch der erste Saisonsieg. DEG-Coach Mike Pellegrims wird in der Autostadt auf viele bekannte Gesichter treffen. Zwischen 2010 und 2016 stand er als Co-Trainer an der Seite von Pavel Gross an Wolfsburgs Bande.


Torfreudige Seidenstädter


Nicht nur zum gewohnt emotionsgeladenen Derby, sondern auch zum Duell der Tabellennachbarn kommt es am Sonntag. Die Krefeld Pinguine stehen in der noch jungen Saison bislang für Spektakel. Keiner kassierte so viele Gegentreffer wie das Team aus der Seidenstadt (18), aber auch die Offensive kann sich sehen lassen – in zwei von vier Spielen erzielten die Krefelder fünf Treffer. Marcel Müller liegt mit 6 Punkten auf Rang Drei der ligaweiten Scorerliste. Justin Feser hat nur einen Punkt weniger auf dem Konto. Die Zeichen stehen also gut, dass beide Teams den Zuschauern am Sonntag einiges bieten werden.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.