Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sotschi. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi kam es im Rahmen des Eishockeyturnieres der Damen erneut zu einem Finale zwischen den...

Logo Sotschi 2014Sotschi. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi kam es im Rahmen des Eishockeyturnieres der Damen erneut zu einem Finale zwischen den beiden besten Mannschaften aus Kanada und aus Amerika. Dabei gingen die Kanadierinnen erneut als Favoritinnen in diese Finalbegegnung, da das Team von Kanada sich auch bei den letzten drei Olympiaden jeweils die Goldmedaille sichern konnte.

Das 1. Drittel bleibt noch ohne Treffer

In diesem Finale traten beide Mannschaften zu Beginn mit einer kämpferischen und starken Leistung auf, wobei die beiden Teams sich mit ihrer konzentrierten Spielweise weitestgehend neutralisierten. Daher kam es in diesem ersten Abschnitt der Partie auch noch nicht zu vielversprechenden Tormöglichkeiten. Jedoch spielten die Amerikanerinnen  in diesem ersten Drittel ein wenig druckvoller als die Kanadierinnen.

Im zweiten Drittel gehen die US-Frauen in Führung

Im zweiten Abschnitt der Partie waren es dann weiterhin die Amerikanerinnen, die besser im Spiel waren und auch zu guten Chancen kamen. In der 32. Spielminute war es dann auch tatsächlich soweit und die USA gingen durch einen Treffer von Meghan Duggan mit 1:0 in Führung. Auch in der Folgezeit diese zweiten Drittels fiel den Kanadierinnen nicht mehr wirklich viel ein, um noch vor dem Ende des Drittels zu einem Ausgleichstreffer zu kommen. Die Amerikanerinnen spielten weiterhin sehr konzentriert und körperbetont weiter.

Das letzte Drittel war voller Spannung

Im letzten Drittel wurde es dann eine sehr spannende Begegnung in der es zunächst so aussah als würden die Amerikanerinnen tatsächlich bei diesen Olympischen Spielen das bessere Ende für sich haben können. Denn in der 43. Spielminute gelang den Amerikanerinnen dann sogar der Treffer zur 2:0 Führung durch die Spielerin Alex Carpenter. Nach diesem Tor drehten die Kanadierinnen dann noch einmal richtig auf und kamen durch Brianne Jenner zum 2:1 Anschlusstreffer. In der Schlussphase des Spiels wurde es dann noch richtig hektisch und die Mannschaft von Kanada drängte mit aller Macht auf den Ausgleich. In dieser Phase des Spiels hatten dann aber plötzlich die Frauen der USA sie große Chance den Treffer zum 3:1 zu erzielen.  Diese Chance wurde aber aus Sicht der Amerikanerinnen leider nicht genutzt. Daher kamen die Kanadierinnen in der letzten Minute des Schlussdrittels doch noch zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleichstreffer.

In der Verlängerung schaffen es die Kanadierinnen erneut

Aufgrund des Unentschiedens kam es dann zu einer spannenden Verlängerung, in der sich die beiden Mannschaften über lange Zeit erneut neutralisierten. Am Ende gelang es dann der Kanadierin Poulin in der Verlängerung doch noch den Siegtreffer zum 3:2 zu erzielen. Danach war die Freude bei der Mannschaft aus Kanada verständlicherweise nicht mehr zu bremsen. Wenn Sie gerne bei einem Eishockeyspiel eine Wette abgeben wollen, dann informieren Sie sich doch auf der Seite http://www.sportwettebonus.net/ über interessante Boni, die Sie bei einigen Sportwettenanbietern erhalten können.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.