Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

  Trotz all der Würstchen und Bier wird Deutschland oft als eine absolute Sportnation bezeichnet. Welche Sportarten sind denn am meisten... Die populärste Sportart In Deutschland

 

© pixabay

Trotz all der Würstchen und Bier wird Deutschland oft als eine absolute Sportnation bezeichnet. Welche Sportarten sind denn am meisten getrieben? Wenn Sie meinen, das sei Fußball, dann müssen Sie unbedingt diesen Artikel lesen.

 

 Das sportliche Deutschland – Vorlieben und Überraschungen

Nicht alle Deutschen spielen Fußball. Nicht einmal jeder zweite oder jeder dritte. Nur etwa 2% der Bevölkerung Deutschlands verbringen ihre Zeit regelmäßig auf dem Fußballfeld. Ganz anders sieht die Situation aber aus, wenn die Rede vom Interesse der Deutschen am Sport ist. Hier ist Fußball ein absoluter Spitzenreiter, denn es gelingt ihm, immer wieder die höchsten Einschaltquoten unter allen Sportarten zu erreichen. Doch die Deutschen sitzen nicht nur vor dem Fernseher oder spielen sizzling hot online casino, sondern treiben auch aktiv mehrere Sportarten – nur nicht so gerne Fußball.

 

Immer auf zwei Rädern

© pixabay

In der jüngsten Befragung zum Thema „Sport“ ist gerade Fahrradfahren deutlich auf Platz 1. gelandet – es kommt offensichtlich besonders gut bei den Deutschen aller Altersstufen an. Und das soll eigentlich kein Wunder sein, denn es ist beinahe unmöglich, sich eine deutsche Stadt ohne Radfahrer vorzustellen. Statistisch gesehen fahren 27% der Deutschen regelmäßig Rad, 44% – zumindest ab und zu. Solche hohen Angaben sind vor allem dadurch zu erklären, dass man das Fahrrad auch für ganz praktische Ziele benutzt, wie etwa als Nutzfahrzeug auf dem Weg zur Uni, Arbeit oder zum Einkaufen. Laut den neuesten Angaben sollen mehr als 80% deutscher Haushalte zumindest über ein Fahrrad verfügen.

 

 

Mehr Bewegung und Wasser

Auf 2. und 3. Platz sind Gymnastik/Aerobic (14%) und Schwimmen (11%). Wenn man sich endlich zum Semesterbeginn für ein Sportprogramm an der Uni anmelden darf, werden Aerobic-Kurse am schnellsten besetzt. Kaum wird die Registrierung geöffnet, und schon gibt es keine freien Plätze – auch auf der Warte-Liste. Wahnsinn! Doch nicht nur Studenten sind im Aerobic-Wahn befangen. Gemäß den Statistiken sind Aerobic-Trainings vor allem unter Erwachsenen populär, noch konkreter – unter Frauen, die älter als 60 Jahre sind. Diese machen nämlich 50% aller Erwachsenen aus, die Aerobic treiben. Besonders ansprechend ist die ganze Fülle von Aerobic-Varianten – von leichteren, mit wenigen Sprüngen bis zu wirklich anspruchsvollen.

Was das Schwimmen angeht, so ist diese Sportart im Sommer besonders beliebt, wenn der eigene Körper das kühle Wasser nicht nur mag, sondern fast verlangt. Außerdem werden beim Schwimmen unsere Gelenke geschont, denn die Belastung auf den Körper im Wasser relativ gering ist.

 

Sich immer fortbewegen

Joggen und Nordic-Walking sind natürlich auch auf der Liste. Ob man sich mit den Stöcken rhythmisch und langsam den Weg nach vorne bahnt, oder etwas schneller und ohne jegliche Sportgeräte mehrere Runden läuft, gehören diese Sportarten ganz schön zum Alltag vieler Deutschen. Dadurch trainiert man vor allem sein Herz-Kreislauf-System. Besonders anlockend ist dabei die Tatsache, dass man für Joggen kaum was braucht – außer Laufschuhe, natürlich.

 Zusammenfassung

Der beliebteste Fernsehsport Deutschlands, Fußball, wird von nur 2% der Deutschen praktisch getrieben. Somit nimmt er erst den zehnten Platz auf der Liste mit beliebtesten Sportarten und landet weit hinter Radfahren, Schwimmen und Aerobic. Komischerweise wird im Land, dessen Fußballmannschaft die ganze Welt mit ihrem Können begeistert, viel häufiger auf den Ball geguckt, als damit gespielt.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.