Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Essen: Sommerfest und der erste Test gegen DEL-Ligist Düsseldorf Essen: Sommerfest und der erste Test gegen DEL-Ligist Düsseldorf
Essen. (PM Moskitos) Vorbei, die Sommerpause am Essener Westbahnhof neigt sich dem Ende entgegen. Mit dem Spiel am kommenden Samstag (18... Essen: Sommerfest und der erste Test gegen DEL-Ligist Düsseldorf

Essen. (PM Moskitos) Vorbei, die Sommerpause am Essener Westbahnhof neigt sich dem Ende entgegen. Mit dem Spiel am kommenden Samstag (18 Uhr) gegen DEL-Ligist Düsseldorfer EG läutet Cheftrainer Frank Gentges mit seiner Mannschaft die neue Saison 2018/2019 ein.

Nachdem sich Fans und Team der Wohnbau Moskitos am Nachmittag miteinander bekanntmachen können, vor dem Spiel findet ab 13:00 Uhr vor der Eissporthalle das Sommerfest statt, wird es zum ersten Mal aufs blanke Eis gehen. Dabei ist das Eröffnungsspiel gegen den Kooperationspartner aus der Landeshauptstadt mittlerweile schon fast Kult geworden am Essener Westbahnhof.

Insgesamt musste Cheftrainer Frank Gentges über die Sommerpause 18 Spieler in seinen neuen Kader integrieren, bei vielen dieser Spieler gibt es aber durchaus eine Vergangenheit in Essen. Das Torhüter-Duo, Patrik Cerveny und Christian Wendler wird komplettiert durch Förderlizenzkeeper Jonas Neffin. Bei diesen drei Spielern gibt es bereits den ersten Spieler, der schon einmal in Essen gespielt hat, denn Christian Wendler fing bereits in der Saison 20ß14/2015 für die Moskitos. In der Defensive der Essener Oberligamannschaft gab es noch den vergleichsweise kleinsten Umbruch. Neben Marcel Pfänder blieben auch Thomas Gauch, Leon Fern und Raphael Grünholz in Essen. Ein Dauerbrenner kehrt mit Thomas Richter zurück, Yannis Walch stößt aus Duisburg zum Team. Tom-Eric Bappert und Fabio Frick gehören sicherlich zu den jungen Leuten, doch mit Stephan Kreuzmann hat Frank Gentges auch einen gestandenen Verteidiger verpflichten können.

Spannend dürfte es im Sturm werden, denn auch wenn einige Stürmer Rückkehrer sind, so sind in dieser Zusammenstellung doch alle Stürmer neu gekommen. Aaron McLeod bildet gemeinsam mit dem Schweden Viktor Lennartsson das Kontingentspieler Duo. Julian Airich kommt ebenso zurück nach Essen-West wie Carsten Gosdeck, Robin Slanina und Veit Holzmann. Mit Valentin Pfeifer, Arthur Lemmer, Lars Grözinger und Andre Gerartz werden die Fans in Essen sich jedoch auch an neue Gesichter gewöhnen müssen.

Der Kooperationspartner von Rhein, die DEG hat nach der letzten Saison in der DEL auch einen kleinen Schnitt vollzogen. Zwölf Spieler hatte DEG Trainer Harold Kreis neu in seinem Kader zu integrieren. So recht zufrieden war man wohl an der Brehmstraße in den letzten Jahren nicht. Nach 52 Spielen zierten die DEG-Cracks in der letzten Saison Platz 11 der Tabelle, ein bisschen besser darf es da in der kommenden Saison schon werden. Der bisherige Stammgoalie Mathias Niederberger hat Verstärkung aus Schweden bekommen. Fredrik Pettersson Wentzel kommt aus Schweden und bildet gemeinsam mit Niederberger und Hane das Torhüter-Trio.

In der Defensive blieben viele bewährte Kräfte erhalten, lediglich Patrick Köppchen und Ryan McKiernan sind neu in der Verteidigung der DEG angekommen. Vorne, da wo es ums Tore schießen geht, da hat sich doch so einiges geändert. Denn mit Patrick Buzás, Jaedon Deschgeneau, Jerome Flaake, Philip Gogulla, Christian Kretschmann, „Heimkehrer“ Ken André Olimb, Braden Pimm, Stefan Reiter und Calle Ridderwall haben die Düsseldorfer schon das Gesicht des Angriffs verändert.

Es ist also mit dem Sommerfest und einem Spiel, bei dem beide Teams gerade erst im Eistraining sind, und das bei den aktuellen Temperaturen, wieder vieles geboten am Essener Westbahnhof. In den letzten Jahren unterlagen die Moskitos zwar am Ende mehr oder weniger standesgemäß, allerdings hat das Team von Frank Gentges auch immer sehr gut mitgespielt. Und das gegen ein Team, welches zwei Klassen höher angesiedelt ist.

Foto: Stephan Kreuzmann (mitte, vorne) & Co trainieren bereits auf dem Eis – © by Eh.-Mag. (Uwe Schmitz)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.