Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Pyeongchang. (PM DEB / Discovery / SID) DOSB mit Präsident Alfons Hörmann, Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig, die Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker,... Franz Reindl: “Es ist nicht vermessen zu sagen, wir haben eine Chance”

DEB Präsident Franz Reindl – © by SID Marketing

Pyeongchang. (PM DEB / Discovery / SID) DOSB mit Präsident Alfons Hörmann, Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig, die Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker, DEB-Präsident Franz Reindl, DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel und der Fahnenträger für die Abschlussfeier, Christian Ehrhoff, haben auf einer Bilanz-Pressekonferenz ein positives Fazit des Deutschen Olympiateams gezogen.

Gleichzeitg blicken alle Beteiligten mit Spannung auf das Eishockeyfinale der deutschen Mannschaft am Sonntagmorgen gegen das russische Team.

Nachfolgend zeigen wir die wichtigsten Auszüge der Pressekonferenz.

Große Ehre für die Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft

Christian Ehrhoff wird bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Pyeongchang die deutsche Fahne für das Team Deutschland ins Stadion tragen.

DOSB- Präsident Alfons Hörmann: „Diese Entscheidung fiel uns nicht nur wegen des Erfolges leicht, sondern auch, weil Christian Ehrhoff und die Eishockey-Nationalmannschaft ein hervorragender Bote für das Fair Play im Sport sind. Besser geht’s nicht.”

„Das ist für mich persönlich natürlich eine große Ehre”, sagte Ehrhoff bei der Veröffentlichung der auch für ihn überraschenden Nachricht im deutschen Haus. „Aber das ist auch stellvertretend für das Team. Nicht nur die Eishockey-Nationalmannschaft, sondern auch das Team D. Dieser Zusammenhalt, den das Team D hier gezeigt hat, den wir von Anfang an gespürt haben, als wir bei den ersten Wettkämpfen die Athleten unterstützt haben und auch selber die Unterstützung erfahren durften bei unseren ganzen Spielen. Das ist einfach super mit anzusehen und es ist einfach eine Riesenfreude und Ehre, ein Teil dieses Team D sein zu dürfen.”

Wecker stellen: Eishockey-Finale Deutschland gegen Olympische Athleten Russland morgen ab 4:30 Uhr live im Free-TV bei Eurosport 1  Umfangreiche Vorberichterstattung aus dem Eurosport Studio in der Gangneung Hockey Centre mit zahlreichen ehemaligen NHL-Legenden  Marco Sturm und Danny aus den Birken analysieren im „Eurosport cube“ den Finalgegner aus Russland  Gerhard Leinauer und Experte Patrick Ehelechner am Eurosport Mikrofon

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft greift nach Olympia-Gold: Nach dem Sensations-Sieg gegen Kanada im Halbfinale trifft das Team von Coach Marco Sturm nun im Endspiel des olympischen Eishockey-Turniers auf die Olympischen Athleten aus Russland (OAR). Für die vielen deutschen Eishockey-Fans bedeutet dies Wecker stellen und früh aufstehen. Denn Eurosport ist mit einer umfangreichen Vorberichterstattung zum aus deutscher Sicht historischen Finale am morgigen Sonntag bereits ab 4:30 Uhr live im Free-TV auf Sendung, um 5:10 Uhr beginnt die Partie. Am Eurosport-Mikrofon berichten Kommentator Gerhard Leinauer und Experte Patrick Ehelechner.

Mit einer ausführlichen Vorberichterstattung auf allen Plattformen stimmt Eurosport die Eishockey-Fans in Deutschland frühzeitig auf das Finale ein: Ab 4:30 Uhr sind Gerhard Leinauer und Patrick Ehelechner bei Eurosport 1 auf Sendung. Zudem ist Eurosport Deutschland mit zusätzlichen Live-Kamera- und Interview-Positionen im Gangneung Hockey Centre vertreten. Auf den Eurosport Digital- und Social-Media-Plattformen gibt es darüber hinaus alle Information, Highlight-Clips sowie Behind-the-Scenes-Einblicke zum Finale.

Spezielle Analyse von Marco Sturm und Danny aus den Birken im „Eurosport cube“ Als besonderes Highlight bietet Eurosport den Eishockey-Fans eine spezielle Analyse zum Finalspiel der deutschen Mannschaft. Denn nach dem Halbfinaltriumph gegen Kanada waren Bundestrainer Marco Sturm und Torhüter Danny aus den Birken zu Gast im „Eurosport cube“. Das Duo hat dabei das Spiel der russischen Athleten analysiert sowie auf den emotionalen Weg ins Finale zurückgeblickt. Das „Eurosport cube“-Video gibt es demächst online auf eurosport.de sowie im Vorlauf des Finals im TV zu sehen.

Peter Forsberg: „Wenn Deutschland gewinnt, kann ich sagen: Ich war dabei!“ Wie bereits in den vergangenen Tagen werden Gerhard Leinauer und Patrick Ehelechner aus dem großen Eurosport-Studio der schwedischen Kollegen in der Arena mit zahlreichen ehemaligen Eishockeyspieler auf das Finale vorausschauen. Im Studio waren bereits die beiden internationalen Eurosport-Experten Kimmo Timonen (Finnland) und Peter Forsberg (Schweden). Das Duo hat sich bei Eurosport nach dem Halbfinale zur deutschen Mannschaft geäußert. „Ich hoffe erneut auf eine Überraschung. Die Art und Weise wie Deutschland hier auftritt ist schon beeindruckend – erst Schweden, dann Kanada ausgeschaltet. Ich hoffe, dass sie im Finale genauso selbstbewusst spielen und als Einheit agieren. Aber um ehrlich zu sein, wird es natürlich verdammt schwer werden“, so der 1108fache NHL-Spieler Kimmo Timonen. Eishockey-Legende Peter Forsberg ergänzt: „Ich sehe das genauso. Wenn Deutschland jedoch gewinnt, kann ich sagen: Ich war dabei, bei diesem Märchen 2018.“ Deutschlands Weg ins Finale: Eurosport blickt im Vorlauf auf die Reise der DEBTruppe zurück Neben den zahlreichen Stimmen und Analysen blickt Eurosport im Vorlauf zudem auf den einmaligen Weg der DEB-Auswahl von der Gruppenphase bis ins Endspiel zurück. Seit den Niederlagen gegen Finnland (2:5) und Schweden (0:1) zu Beginn des Turniers ist Deutschland ungeschlagen. Es folgten Siege gegen Norwegen (2:1 n.P.), im Playoff-Spiel gegen die Schweiz (2:1 n.V.), im Viertelfinale gegen Schweden (4:3 n.V.) sowie im Halbfinale gegen Kanada (4:3).

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.