DEL

Haydar macht in der Overtime den Unterschied pro München

Januar 11, 2014   ·   0 Comments

Schwenningens Neuzugang Mark Lee - © by Eishockey-Magazin (RA)

Schwenningens Neuzugang Mark Lee – © by Eishockey-Magazin (RA)

Schwenningen. (RA) Die Schwenninger Wild Wings gewinnen einen wichtigen Punkt gegen DEL-Krösus Red Bull München.

Bei den Hausherren konnte nach längerer Verletzungspause Rodman wieder mit auflaufen. Try-Out-Profi Lee trug erstmals das Schwenninger Trikot mit der Nummer 61. Überzählig waren somit die beiden Youngsters Gelke und Kimmel auf Schwenninger Seite.

Bei den Münchner Gästen spielte erstmalig der Neuzugang   Carciola, welcher gerade von den Heilbronner Falken verpflichtet wurde. Auch der vor 4 Wochen nach München „entschwundene“ Ex-Schwenninger Matt MacKay lief im Red-Bull-Trikot mit der Nummer 90 auf.

Das erste Drittel dominierte München. Die Gäste aus München nutzten 2 Überzahlspiele eiskalt aus und führten somit zum ersten Seitenwechsel mit 2-0.

Heimcoach Mair fand wohl die richtigen Worte in der Pausenansprache. Die heimischen Wild Wings gingen deutlich engagierter zur Sache. Gleich zu Beginn des mittleren Spielabschnitts gelang dem technisch versierten Petersen der Anschlusstreffer zum 1-2.

Die Schwenninger gaben sich absolut nicht auf und nutzten 7 Minuten nach dem Anschlusstreffer ein Überzahlspiel zum 2-2 Ausgleichstreffer durch Publikumsliebling Hacker. Doch keine 3 Minuten später ging München abermals  in Führung. Diesmal durch den stark aufspielenden Führungsspieler Wozniewski.

10 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit nutzte Johnson ein gutes Zuspiel vom Neu-Schwenninger Lee zum Ausgleichstreffer für die Schwarzwälder Gastgeber.  Danach hatten das Red-Bull-Team noch einige hochkarätige Chancen. Unter anderem konnte der gut haltende Pätzold einen Penalty kurz vor Schluss des Schlussdrittels parieren.

Es folgte die 5-minütige Overtime.  Hier traf Darren Haydar zum 4-3 und sicherte somit der Truppe aus München den verdienten Zusatzpunkt.

 

Schwenninger Wild Wings – EHC Red Bull München 3:4 (0:2, 2:1, 1:0, 0:1) nach Verlängerung

Tore: 0:1 (6.) Duncan (Seidenberg), 0:2 (17.) Petermann (Sparre, Richmond), 1:2 (22.) Petersen (Green, Borzecki), 2:2 (29.) Hacker (Wilhelm, Green), 2:3 (31.) Wozniewski (Barta, Haydar), 3:3 (50.) Johnson (Lee, Schlager), 3:4 (64.) Haydar (Barta).

Zuschauer: 4875

Strafen: Schwenningen sechs, München zehn Minuten

Schiedsrichter: Alfred Hascher (Miesbach) und Bastian Haupt (Kempten)

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

DEL Ergebnisse

5 - 0
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Hamburg Freezers vs Augsburger Panther

4 - 5
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Kölner Haie vs ERC Ingolstadt

3 - 2
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Grizzly Adams Wolfsburg vs Iserlohn Roosters

0 - 3
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Augsburger Panther vs Adler Mannheim

3 - 2
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Krefeld Pinguine vs Düsseldorfer EG

2 - 1
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

EHC RB München vs Straubing Tigers

2 - 1
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Eisbären Berlin vs SERC Wild Wings

Alle Begegnungen ansehen

DEL Tabelle

DEL TABELLE

Pos.MannschaftSpielePktDiff
1123023
2122413
313220
411217
513214
61121-1
Vollständige Tabelle ansehen

Eishockey-Magazin Ticker

Logo des GEC Die Ritter Nordhorn

GEC zu Gast beim Spitzenreiter, Beach Boys in der Burg

Redaktion

Nordhorn. (PM) Für die noch immer punktlosen Ritter vom Grafschafter Eishockey Club wird es an diesem Wochenende wieder ernst und vor allem schwer: Am Freitag geht es auswärts zum aktuellen Spitzenreiter aus Braunlage, den EC Harzer Falken (20 Uhr). Sonntags erwarten die Nordhorner die Beach Boys vom ECH Timmendorfer Strand 06 in ...

Logo Dinslaken Kobras

Kobras müssen zum Tabellenführer Dortmund und empfangen die Soester Bördeindianer

Redaktion

Dinslaken. (PM) Kommendes Wochenende haben die Kobra wieder zwei Spiele vor der Brust und erneut die Möglichkeit, weitere sechs Punkte auf der Habenseite zu verbuchen.     Dabei erwartet die Dinslakener am Freitag keine leichte Aufgabe, wenn es an sie Strobelallee zum Tabellenführer Eisadler Dortmund geht. Die Eisadler zählen, wie auch die Kobras, ...

Logo Eifel Mosel Bären

Eishockey in Bitburg – Bären sind heiß auf Eis

Redaktion

Bitburg. (PM) Die neurenovierte Eissporthalle in Bitburg hat ihre Türen bereits seit wenigen Wochen wieder geöffnet – für die Kufencracks aus Bitburg und Trier bedeutet dies: Die neue Eishockey Saison steht kurz bevor.   Das auffällig silbrige Dach und die erfreulich helle Beleuchtung der Eissporthalle bringen eine Menge Vorfreude auf die neue Eishockeysaison ...

Ken Magowan  - © by Eishockey-Magazin (GK)

DEL-erfahrener Kanadier kommt: Ken Magowan verstärkt die Löwen

Redaktion

Frankfurt. (PM) Ken Magowan verstärkt ab sofort das Team der Löwen Frankfurt. Zuletzt war der 33-Jährige für die Adler Mannheim in der DEL aktiv. Bereits am heutigen Mittwoch ist Ken Magowan in Frankfurt eingetroffen.   Sportdirektor Rich Chernomaz freut sich, den Kanadier an Bord zu haben: „Ken ist fit und heiß auf Eishockey. ...

Eishockey @ Social Networks