DEL

Haydar macht in der Overtime den Unterschied pro München

Januar 11, 2014   ·   0 Comments

Schwenningens Neuzugang Mark Lee - © by Eishockey-Magazin (RA)

Schwenningens Neuzugang Mark Lee – © by Eishockey-Magazin (RA)

Schwenningen. (RA) Die Schwenninger Wild Wings gewinnen einen wichtigen Punkt gegen DEL-Krösus Red Bull München.

Bei den Hausherren konnte nach längerer Verletzungspause Rodman wieder mit auflaufen. Try-Out-Profi Lee trug erstmals das Schwenninger Trikot mit der Nummer 61. Überzählig waren somit die beiden Youngsters Gelke und Kimmel auf Schwenninger Seite.

Bei den Münchner Gästen spielte erstmalig der Neuzugang   Carciola, welcher gerade von den Heilbronner Falken verpflichtet wurde. Auch der vor 4 Wochen nach München „entschwundene“ Ex-Schwenninger Matt MacKay lief im Red-Bull-Trikot mit der Nummer 90 auf.

Das erste Drittel dominierte München. Die Gäste aus München nutzten 2 Überzahlspiele eiskalt aus und führten somit zum ersten Seitenwechsel mit 2-0.

Heimcoach Mair fand wohl die richtigen Worte in der Pausenansprache. Die heimischen Wild Wings gingen deutlich engagierter zur Sache. Gleich zu Beginn des mittleren Spielabschnitts gelang dem technisch versierten Petersen der Anschlusstreffer zum 1-2.

Die Schwenninger gaben sich absolut nicht auf und nutzten 7 Minuten nach dem Anschlusstreffer ein Überzahlspiel zum 2-2 Ausgleichstreffer durch Publikumsliebling Hacker. Doch keine 3 Minuten später ging München abermals  in Führung. Diesmal durch den stark aufspielenden Führungsspieler Wozniewski.

10 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit nutzte Johnson ein gutes Zuspiel vom Neu-Schwenninger Lee zum Ausgleichstreffer für die Schwarzwälder Gastgeber.  Danach hatten das Red-Bull-Team noch einige hochkarätige Chancen. Unter anderem konnte der gut haltende Pätzold einen Penalty kurz vor Schluss des Schlussdrittels parieren.

Es folgte die 5-minütige Overtime.  Hier traf Darren Haydar zum 4-3 und sicherte somit der Truppe aus München den verdienten Zusatzpunkt.

 

Schwenninger Wild Wings – EHC Red Bull München 3:4 (0:2, 2:1, 1:0, 0:1) nach Verlängerung

Tore: 0:1 (6.) Duncan (Seidenberg), 0:2 (17.) Petermann (Sparre, Richmond), 1:2 (22.) Petersen (Green, Borzecki), 2:2 (29.) Hacker (Wilhelm, Green), 2:3 (31.) Wozniewski (Barta, Haydar), 3:3 (50.) Johnson (Lee, Schlager), 3:4 (64.) Haydar (Barta).

Zuschauer: 4875

Strafen: Schwenningen sechs, München zehn Minuten

Schiedsrichter: Alfred Hascher (Miesbach) und Bastian Haupt (Kempten)

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

DEL Ergebnisse

DEL

2 - 3
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

EHC RB München vs Düsseldorfer EG

5 - 2
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Grizzly Adams Wolfsburg vs Krefeld Pinguine

1 - 4
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Straubing Tigers vs Adler Mannheim

5 - 1
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Ice Tigers Nürnberg vs Iserlohn Roosters

2 - 6
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Augsburger Panther vs Eisbären Berlin

3 - 1
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Hamburg Freezers vs SERC Wild Wings

3 - 2
DEL Deutsche Eishockey Liga
Saison 14/15

Kölner Haie vs ERC Ingolstadt

Alle Begegnungen ansehen

DEL Tabelle

DEL TABELLE

Pos.MannschaftSpielePunkteDiff
1296843
2295837
3295212
430529
5294916
6304811
Vollständige Tabelle ansehen

Eishockey-Magazin Ticker

Logo des Herner EV

Spitzenspiel geht an HEV

Redaktion

Herne. (PM) Es war ein spannendes Spiel und über 1.900 Zuschauer sahen einen hervorragend aufgelegten HEV, der in dieser packenden Partie gegen den EHC Neuwied zu Recht mit 6:2 als Sieger vom Eis ging. Schon seit Wochen galt das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Neuwied als abschließendes Highlight des Jahres. Grund dafür ...

Kevin Nastiuk - © by Eishockey-Magazin (RK)

Dresden empfängt den SC Riessersee

Redaktion

Dresden. (PM) Am Vorweihnachtsabend empfangen die Dresdner Eislöwen den SC Riessersee in der EnergieVerbund Arena. Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch muss dabei auf den Einsatz von Joni Tuominen (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich) und Sami Kaartinen (Handbruch) verzichten. „Es ist aktuell keine einfache Situation. Wir müssen abwarten, wie sich die Dinge bei einzelnen Spielern nach den ...

Chefcoach Don Jackson   - © by Eishockey-Magazin (DR)

Weiterer Ausfall bei den Red Bulls

Redaktion

München. (PM) Das Verletzungspech beim EHC Red Bull München hält an. Beim gestrigen Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG, bei dem die Münchner bereits auf neun Profis verzichten mussten, verletzte sich nun auch Evan Brophey. Der Stürmer fehlt seinem Club aufgrund einer Oberkörperverletzung mindestens bei den nächsten beiden DEL-Spielen in Iserlohn (23. Dezember, ...

Kölns Andreas Holmqvist (links) und Kreflds Francois Methot - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Pinguine suspendieren Francois Methot

Redaktion

Krefeld. (PM) Die Krefeld Pinguine haben am heutigen Morgen den Stürmer Francois Methot mit sofortiger Wirkung suspendiert. Die Krefeld Pinguine geben die Suspendierung des 36-jährigen gebürtigen Kanadiers mit deutschem Pass ohne Angabe von Gründen bekannt und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute! Pinguine melden ausverkauft gegen Düsseldorfer EG Das Heimspiel am ...

Eishockey @ Social Networks