Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Individuelle Fehler kosten Pinguins den Sieg Individuelle Fehler kosten Pinguins den Sieg
Bremerhaven. (CM) Zwei Drittel waren die Fischtown Pinguins mindestens ebenbürtig, wenn nicht gar einen Tick besser als die haushohen Favoriten aus... Individuelle Fehler kosten Pinguins den Sieg

Bremerhaven. (CM) Zwei Drittel waren die Fischtown Pinguins mindestens ebenbürtig, wenn nicht gar einen Tick besser als die haushohen Favoriten aus Köln, ehe dann individuelle Fehler den möglichen Sieg kosteten.

Ausgeglichenes Spiel im ersten Abschnitt

Beide Mannschaften fanden gut in die Partie, spielten sehr ansehnliches Eishockey, ohne sich mit etwas Zählbaren zu belohnen. Chancen gab es zwar einige, aber sowohl die Goalies Jaroslav Hübl, wie auch Gustav Wesslau waren noch nicht zu bezwingen.

Pinguins nutzen Chancen konsequent

Nachdem erst Kölns Uvira Bremerhavens Keeper Hübl in der kurzen Ecke düpierte, nutzten dann die Pinguins die sich bietenden Chancen konsequent. McMillan und Urbas schossen die Popiesch-Truppe, jeweils im Powerplay, mit 2-1 in Front.

Pfohl und Genoway drehen das Spiel

Der Schlussabschnitt begann dann mit einem Restpowerplay für Köln und Pfohl nutze dies wiederum mit einem Schuss ins kurze Eck zum 2-2. Dann verhalfen haarsträubende Fehler von Fortunus, Lavallee und Rumble den Kölnern zu drei einfachen Toren durch Genoway, Dumont und erneut Pfohl. Genoway setzte dann mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt zum 6-2 Sieg der Haie.

4435 zumeist enttäuschte Zuschauer machten sich auf den Heimweg.

Foto: Kölns Colby Genoway – © by Eh.-Mag. (DR)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.