Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kaufbeuren. (PM) Verteidiger Jannik Woidtke, der insgesamt drei Spielzeiten für die Joker aktiv war und Stürmer Jeff Szwez, der im Laufe... Jannik Woidtke und Jeff Szwez laufen nicht mehr für den ESVK auf
Jannik Woidtke

Jannik Woidtke – © by EH-Mag. TV (DR)

Kaufbeuren. (PM) Verteidiger Jannik Woidtke, der insgesamt drei Spielzeiten für die Joker aktiv war und Stürmer Jeff Szwez, der im Laufe der letzten Saison zum ESVK wechselte, werden nicht mehr für den ESV Kaufbeuren auflaufen.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl zu den Personalien: „Bei Jannik Woidtke hat sich schon zum Saisonende herauskristallisiert, dass ein Vereinswechsel in Frage kommt. Wir haben dadurch unsere Planungen dementsprechend gestaltet und folglich trennen sich unsere Wege nun. Jeff Szwez hat uns in der vergangenen Saison, als wir uns in einer etwas schwierigeren Phase befanden, sehr geholfen. Für die kommende Spielzeit planen wir aber nun anderweitig.“

Der ESV Kaufbeuren bedankt sich bei beiden Spielern für ihren Einsatz im Trikot des ESVK und wünscht ihnen auf ihrem weiteren sportlichen wie privaten Werdegang alles erdenklich Gute.

ESVK und ECDC Memmingen kooperieren


Bestmögliche Förderung von Nachwuchstalenten aus dem Allgäu ist das Ziel

Der ESV Kaufbeuren aus der DEL2 und der ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd haben sich auf eine Kooperation zur Förderung junger Nachwuchstalente aus dem Allgäu verständigt. ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl und der sportliche Leiter der „Indians“ Sven Müller, beschlossen die Zusammenarbeit nach intensiven Gesprächen und streben dabei eine längerfristige Kooperation der beiden Allgäuer Eishockeyvereine, die nur Rund 50 Km trennen, an.

Im Zeichen der neu geschlossenen Partnerschaft werden die „Buron Joker“ anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums der „Indians“ am Sonntag den 03.09.2017 um 18:30 Uhr zu einem Freundschaftsspiel in Memmingen antreten.

Kaufbeurer Nachwuchstalente, die auf dem Sprung von der eigenen DNL Mannschaft in den Profi-Bereich stehen, sollen beim Oberliga Aufsteiger regelmäßig zum Einsatz kommen und somit die Möglichkeit bekommen, sich auf Profi-Niveau weiterzuentwickeln.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: „Der Sprung für unsere hoffnungsvollen Nachwuchstalente aus dem DNL Bereich direkt in den Profi-Bereich der DEL2 Mannschaft ist im Regelfall zu groß. Daher macht es großen Sinn, dass wir diesen Spielern über die Kooperation mit dem ECDC Memmingen die Möglichkeit geben, sich im Herreneishockey zu etablieren. Der ECDC Memmingen ist ein aufstrebender Club und dabei auch gewillt junge deutsche Spieler zu Förden. Wir freuen uns sehr auf die neu geschlossene Partnerschaft sowie auf das Testspiel Anfang September in Memmingen, welches im Rahmen des 25-jährigen Vereinsjubiläums der „Indians“ stattfindet.

Sven Müller, sportlicher Leiter der „Indians“,]freut sich ebenfalls über die neu geschlossene Partnerschaft und ergänzt: „Zwei Eishockeyvereine aus dem Allgäu, die beide die gleiche Philosophie verfolgen und dabei das Ziel haben junge Nachwuchsspieler zu fördern, das passt einfach zusammen. Ich bin überzeugt davon, dass aus dieser Kooperation etwas Großes wachsen kann.“
Neben dem o.g. Freundschaftsspiel in Memmingen stehen auch schon zwei weitere Testspieltermine fest. Am Freitag den 18.08.2017 um 19:30 Uhr ist der EBEL Club Dornbirn Bulldogs in Kaufbeuren zu Gast und am Samstag den 02.09.2017 um 19:00 Uhr gastieren die Joker dann beim aktuellen schweizer Nationalliga B Vizemeister Rapperswil-Jona Lakers.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.