Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Dresden. (PM) Der Eissportclub Dresden e.V. (ESCD) hat den 135-fachen Nationalspieler Jochen Molling als Nachwuchstrainer verpflichtet. Der 42-jährige Berliner wird ab... Jochen Molling verstärkt den Eishockeystandort Dresden
Jochen Molling als Aktiver - © by EH-Mag. (MK)

Jochen Molling als Aktiver – © by EH-Mag. (MK)

Dresden. (PM) Der Eissportclub Dresden e.V. (ESCD) hat den 135-fachen Nationalspieler Jochen Molling als Nachwuchstrainer verpflichtet. Der 42-jährige Berliner wird ab der kommenden Saison als Cheftrainer der DNL-Mannschaft der Dresdner Eislöwen Juniors sowie als Co-Trainer der Eislöwen-Profis fungieren.

Molling begann sein Profikarriere 1991 beim damaligen BSC Preussen Berlin und absolvierte bis zu seinem Karriereende 2009 insgesamt 829 Spiele in der DEL sowie der 1. und 2. Bundesliga. Seine Stationen waren dabei unter anderem Weißwasser, Kassel, Mannheim, Hamburg, Schwenningen und Augsburg. Er nahm an insgesamt sieben Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen in Nagano 1998 teil. Nach seinem Karriereende arbeitete er als Nachwuchstrainer in Berlin und Rosenheim. Zuletzt war er als DNL-Trainer in Hamburg beschäftigt. Seit 2015 betreut der A-Lizenz-Inhaber zudem gemeinsam mit Sven Felski die U17-Nationalmannschaft.

Jochen Molling: „Die letzten Tage und Wochen waren sehr turbulent. Nach meinem Wechsel im Frühjahr von Rosenheim nach Hamburg, wo ich die DNL-Mannschaft betreuen sollte, ereilte mich die Nachricht des Rückzuges der Hamburg Freezers aus der DEL. Ich bin froh, dass ich in Dresden nun die Möglichkeit habe, als Trainer tätig zu sein. Die Eislöwen als 5-Sterne-Klub sind ein sehr guter Standort mit jeder Menge Entwicklungspotenzial. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben, die mit dem Aufstieg der U16 und U19 in die höchsten Nachwuchsligen eine große Herausforderung darstellen.“

ESCD-Geschäftsführer Thomas Barth: „Wir sind froh, nach Wochen intensiver Suche mit Jochen Molling einen sehr guten Nachwuchstrainer gefunden zu haben. Mit seiner Erfahrung wird er uns helfen, unsere jungen Spieler weiterzuentwickeln und an den Profibereich heranzuführen. Mit der Kombination der Stellen des U19-Trainers und der Position des Co-Trainers in der DEL2 schaffen wir konzeptionell und personell die entscheidende Schnittstelle für die Perspektivspieler im Nachwuchs, um diese mittelfristig in die erste Mannschaft zu integrieren. Mein besonderer Dank gilt hier insbesondere unserer Profiabteilung, welche die Verpflichtung von Jochen Molling maßgeblich mit unterstützt.“

Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel: „Wir haben mit unserem Stammverein schon länger nach einer perspektivischen Lösung gesucht und sind glücklich, diese mit Jochen Molling gefunden zu haben. Der Schritt, eine Brücke zwischen Nachwuchs- und Profiabteilung zu schaffen, wird allen Bereichen positive Impulse geben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“
Mit freundlichen Grüßen,

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.