DEL

Lanxess Arena erhält neuen Besitzer

Juli 17, 2012   ·   1 Comments

Köln. (EM) Seit 1998 ist die KölnArena in Betrieb und gleichzeitig Heimspielstätte der Kölner Haie. 2008 wurde die Multifunktionsarena in Lanxessarena umbenannt. Sie bietet bei Eishockeyspielen über 18.500 Zuschauern Platz. Die bisherige Betreibergesellschaft wird nun nach einem Bericht der Kölnischen Rundschau verkauft. Und der neue Eigner ist in Deutschland kein Unbekannter: Die Anschütz Entertainment AG, die bereits die Hallen in Berlin und Hamburg sowie die Klubs Eisbären Berlin und Hamburg Freezers ihr Eigen nennen darf, wird sich gemeinsam mit CTS Eventim das Objekt der Begierde rund 5 Millionen Euro kosten lassen.

Mit im “Paket” ist auch die Trainingshalle der Kölner Haie, die sogennante KölnArena II, an der einen Steinwurf von der Lanxess Arena entfernten Gummersbacher Straße.

Die bisherigen Inhaber, ein Immobilienkonsortium bestehend aus rund 70 Geschäftsleuten, soll dem Verkauf bereits zugestimmt haben. Fest steht auch, dass Arena Geschäftsführer Stefan Löcher bleibt. Sein Vertrag soll bereits bis 2016 verlängert worden sein. Unter seiner Regie erwirtschaftete die Arena 2010 erstmals nach Jahren mit millionenschweren Verlusten einen Gewinn (rund 1,2 Mio. EUR).

Bis zum Umzug in die KölnArena 1998 spielten die Kölner Haie an der alt-ehrwürdigen Kölner Lentstraße.

Historische Fotostrecke zur Kölner Lentstraße kurz vor ihrem Abriss 2007

Kölner Lentstraße (2007)

Picture 1 of 14

© by Eishockey-Magazin

 

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (1)

  1. Carsten

    Zwar ein schöner Artikel, aber die Überschrift ist komplett falsch.
    Ihr schreibt als Überschrift “Lanxess Arena erhält neuen Besitzer” und das ist doch komplett falsch. Es müsste doch wenn dann heißen:
    “Lanxess Arena erhält neuen Betreiber” , so wie ihr es auch im Bericht schreibt.
    Betreiber und Besitzer sind zwei völlig andere Schuhe, also bitte nächstes mal ordentlich recherchieren (hat bei mir grade 5 min gedauert um zu erfahren was verkauft wird), und sich nicht einen Revolverblatt-Artikel blenden lassen.





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

Eishockey-Magazin TV aktuell

Eishockey-Magazin Ticker

Diego Hofland - © by Eishockey-Magazin (DR)

Diego Hofland entscheidet sich für Duisburger Füchse

Redaktion

Duisburg. (PM) Trotz zahlreicher Angebote aus der DEL 2 hat sich Diego Hofland entschieden ein weiteres Jahr in Duisburg zu bleiben. In der abgelaufenen Spielzeit hat der 23 jährige Stürmer in 42 Spielen für die Füchse 26 Tore erzielt, 27 Vorlagen gegeben, 58% seiner Bullys gewonnen und mit +37 die beste +/- ...

© by Eishockey-Magazin (MK)

Pinguine auf gutem Weg mit dem KönigPalast

Redaktion

Krefeld. (PM) In der aktuell noch andauernden Verhandlungsrunde befinden sich die Krefeld Pinguine auf einem guten Wege und haben einen ersten Vertragsentwurf dem KönigPalast zu kommen lassen, um eine Einigung für die zukunftsorientierte Standortsicherung zu erzielen.   Die abgelaufene Saison zeigte deutlich auf, welchen Stellenwert das Produkt Eishockey in Krefeld und Umgebung einnimmt. ...

© by ISPFD (sportfotocenter.de)

Ingolstadt: Stellungnahme zu den aktuellen Ereignissen rund um den Ticketerwerb

Redaktion

Ingolstadt. (PM) Der ERC Ingolstadt ist zurück. Mit einem 4:1 im vierten Finalspiel glichen die Panther die „best of seven“-Serie aus. Die Euphorie ist riesig. Und wie in den beiden ersten Finalspielen war der Ansturm auf die Tickets für das Heimspiel am kommenden Sonntag riesengroß.     Aufgrund der vielen Nachfragen und ...

Thomas Schenkel - © by Eishockey-Magazin (NE)

Tölzer Löwen: Auch Schenkel und Ketterer bleiben im Kader

Redaktion

Bad Tölz. (PM) Der Kader der Löwen wächst weiter. Nun setzten Thomas Schenkel und Florin Ketterer ihre Unterschriften unter neue Verträge für die kommende Saison.     Schenkel kam vor einem Jahr von den Löwen Frankfurt nach Bad Tölz – zunächst als Verteidiger. Trainer Florian Funk zog den 28-Jährigen schließlich als Stürmer ...

Eishockey @ Social Networks