Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wil / Schweiz. (MR) Seit diesem Sommer ist Mike Pellegrims bekanntlich der neue Hauptverantwortliche hinter der Bande der Düsseldorfer EG. Der... Mike Pellegrims: „Ich habe das Glück gehabt, fünf Jahre mit Daniel Kreutzer zusammen zu spielen“
Mike Pellegrims

Mike Pellegrims – © by Eh.-Mag. (DR)

Wil / Schweiz. (MR) Seit diesem Sommer ist Mike Pellegrims bekanntlich der neue Hauptverantwortliche hinter der Bande der Düsseldorfer EG.

Der 49-jährige Belgier, der einige Jahre für die DEG auf dem Eis verteidigt hat und somit ein Weggefährte des vor wenigen Tagen aus dem aktiven Profisport zurückgetretenen Daniel Kreutzer ist, zeigte sich über den Rücktritt ein wenig traurig. Er sprach mit Eishockey-Magazin am Rande des Vorbereitungsturniers in Wil auch über den Stand der Vorbereitung.

Das erste Spiel in Wil konnte die DEG übrigens mit 3:1 gegen die Kloten Flyers aus der NLA gewinnen. Hierbei konnten sich die Neuzugänge Brandon Burlon und John Henrion in die Torschützenliste eintragen wie auch der jetzt wieder stürmende Marcel Brandt.


Mike Pellegrims: „Ich habe das Glück gehabt… von kmediasports

Starke DEG besiegt den EHC Kloten mit 3:1

Wil. (PM DEG) Eine gut gelaunte und gut aufgelegte Düsseldorfer EG hat das erste Spiel ihrer ersten Testspielreise in die Schweiz gewonnen. Sie bezwang den EHC Kloten mit 3:1 (0:0, 1:0, 1:1) und zeigte dabei durchaus Schwung und Spielfreude – ein insgesamt überzeugender Auftritt!

Eine Hinweistafel am Eingang beschrieb das Testspiel gegen den EidgenossenErstligisten als „Weltklasse-Eishockey“. Das Spiel wurde dieser Lobpreisung nicht vollständig gerecht, entwickelte sich aber zumindest zu einer durchaus flotten und unterhaltsamen Begegnung. Bei der DEG rückte Eddi Lewandowski ins Team, Darryl Boyce konnte dagegen noch nicht eingreifen und hatte die Reise ins Kanton Thurgau nicht mit angetreten. Das Tor hütete diesmal Mathias Niederberger. Das erste Drittel erlebte ein noch etwas fahriges Spiel, welches auch durch viele Strafminuten geprägt war (8 DEG, 4 Kloten). Bei gleicher Spielerzahl die „Hausherren“ zu Beginn etwas gefährlicher, mit zunehmender Zeit wurde die Begegnung ausgeglichener. Die größte Chance der gelben Gäste vergab Henrion nach schöner Kammerer-Vorlage, Barta konnte auch den Nachschuss nicht versenken. Auf der Gegenseite rettete Niederberger einige Male gekonnt, beispielsweise bei einer schöner Direktabnahme von Hollenstein. Mit einem insgesamt gerechten 0:0 ging es in die erste Pause.

Führung durch – erneut – Machacek

Im zweiten Drittel traten die Düsseldorfer stärker auf. Eddi Lewandowski gefiel mit klugen Aktionen und auch Kammerer, Burlon und Barta konnten Akzente setzen. Rätselhaft nur die vielen Strafminuten in einem absolut fairen Spiel. Zur Spielhälfte die Führung! Bernhard Ebner zog in Überzahl von der Blauen ab und Machacek netzte den Nachschuss zur Führung ein (29.31). Danach fast das 2:0, aber Leon Niederberger scheiterte nach einem feinen Move an Kloten-Keeper Saikkonen. Die DEG in dieser Phase der Partie mit der Spielkontrolle.

Entscheidung durch Marcel Brandt

Im letzten Abschnitt das gleiche Bild. Die Düsseldorfer übernahmen die Initiative und machten sogleich das 2:0. Nach starker Vorarbeit von Barta und Daschner traf John Henrion – der erste Treffer der neuen 16 im DEG-Trikot (40.36)! Der Sportliche Leiter Niki Mondt lobte nach 45 Minuten seine Jungs: „Mir gefällt die Geschwindigkeit im Spiel. Es ist ein gutes Zeichen, dass wir mit dem Schweizer Tempo mithalten können. Das sind gute Ansätze, die man natürlich nicht überbewerten darf.“ Die Entscheidung durch Marcel Brandt, der bei 55.05 einen schönen Konter mit einem satten Schuss unter die Latte abschloss (Vorlagen Strodel und Haase). Bei diesem erfreulichen Ergebnis blieb es. Das nächste Testspiel steigt bereits morgen an selber Stelle gegen den EV Zug (17.00 Uhr). Auch dieses Duell wird live vom 1935 Fanradio übertragen. Am Sonntag trifft sich die DEG-Familie um 15.00 Uhr zur großen Saisoneröffnung auf dem Marktplatz am Rathaus. Kommt vorbei! Frieder

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.