nations cup 2014: Deutschland – Schweiz 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Januar 6, 2014   ·   0 Comments

Logo Deutscher Eishockey Bund (DEB)München. (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft hat das letzte Spiel des nations cup 2014 gegen die Schweiz mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2) verloren.

In einem nervösen ersten Drittel seitens der deutschen Mannschaft hielt das Team zunächst den Schweizerinnen Stand. Doch in der vierzehnten Minute überwand Julia Marty Viona Harrer. Auch im zweiten Abschnitt konnte sich Deutschland keine zwingenden Chancen erarbeiten. Die Gegnerinnen dagegen machten ihre Sache besser und erhöhten den Vorsprung auf 0:2. Mit einem Doppelschlag Anfang des letzten Drittels schraubte die Schweiz das Ergebnis sogar auf 0:4 hoch. Erst in der 17. Minute machte sich das Überzahltraining der Mannschaft vom Vorabend bezahlt und Julia Zorn erzielte nach Zuspiel von Susann Götz den Treffer zum 1:4-Endstand.

Bundestrainer Peter Kathan: „Das war ein enttäuschender Abschluss des nations cup 2014 mit einem verdienten 1:4-Sieg der Schweiz. Ich hatte den Eindruck, dass die Mannschaft nach dem aufwendigen Turnier müde war und die taktischen Vorgaben nicht umsetzen konnte. Die wenige Laufbereitschaft hat zu zahlreichen Strafen geführt, die ein besseres Spiel verhindert haben. Fazit: In Sotschi muss die Mannschaft wieder ihr volles Potential abrufen, damit wir bestehen können.“

Statistik:

Deutschland – Schweiz 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Tor:

16:22 1:4 PP2 GER 8. ZORN Julia
12. GÖTZ Susann

Strafminuten:

Deutschland: 10
Schweiz: 6

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

Eishockey-Magazin Ticker

Trainer Jari Pasanen  - © by Eishockey-Magazin (JB)

Roosters starten fast komplett in die heiße Phase

Redaktion

Iserlohn. (MK) Besinnliche Feiertage sehen anders aus! In den kommenden 24 Tagen müssen die Iserlohn Roosters elf Partien in der Deutschen Eishockey Liga absolvieren. Zum Auftakt in die „heiße Phase“ treffen die Roosters daheim auf die Augsburger Panther. Vor knapp zwei Monaten unterlagen die Sauerländer den Fuggerstädtern knapp mit 1:2. Seitdem hat ...

© by Media

Class of 2014 – Hockey Hall of Fame 3/5: Mike Modano

Redaktion

Am 19.11. fand die diesjährige Aufnahme der neuen Mitglieder der Hockey Hall of Fame statt. In einer kleinen Serie wollen wir einen Rückblick auf die Karrieren von Rob Blake, Peter Forsberg, Dominik Hasek, Mike Modano und Pat Burns werfen. Warum wurden gerade diese Spieler und Trainer in die Ruhmeshalle des Eishockeys aufgenommen? ...

SBR-Coach Franz Steer - © by Andreas Chuc

Nur nicht durchdrehen

Redaktion

Rosenheim. (PM) „Wir müssen schauen, dass wir positiv bleiben und nicht in Aktionismus verfallen. Wir müssen die Situation erkennen und nicht durchdrehen.“ Starbulls-Trainer Franz Steer versucht vor den schwierigen Spielen gegen Kassel am Freitag auswärts und zuhause gegen die Lausitzer Füchse einen kühlen Kopf zu bewahren. Die Starbulls stehen derzeit mit 38 ...

Wölfecoach Cory Holden - © by Eishockey-Magazin (DR)

Hohe Hürden vor dem Fest

Redaktion

Selb. (PM) Am Freitag sind die “Wölfe” zu Gast beim EHC Freiburg, ehe am Sonntag um 18 Uhr in der Netzsch-Arena das 3. Oberfrankenderby über die Bühne geht. Am Sonntagabend (18 Uhr) heißt es wieder Blau-Weiß gegen Schwarz-Gelb. Die „Wölfe“ treffen zum dritten Mal in dieser Hauptrunde auf die „Tigers“. Kein anderes ...

Eishockey @ Social Networks