nations cup 2014: Deutschland – Schweiz 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Januar 6, 2014   ·   0 Comments

Logo Deutscher Eishockey Bund (DEB)München. (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft hat das letzte Spiel des nations cup 2014 gegen die Schweiz mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2) verloren.

In einem nervösen ersten Drittel seitens der deutschen Mannschaft hielt das Team zunächst den Schweizerinnen Stand. Doch in der vierzehnten Minute überwand Julia Marty Viona Harrer. Auch im zweiten Abschnitt konnte sich Deutschland keine zwingenden Chancen erarbeiten. Die Gegnerinnen dagegen machten ihre Sache besser und erhöhten den Vorsprung auf 0:2. Mit einem Doppelschlag Anfang des letzten Drittels schraubte die Schweiz das Ergebnis sogar auf 0:4 hoch. Erst in der 17. Minute machte sich das Überzahltraining der Mannschaft vom Vorabend bezahlt und Julia Zorn erzielte nach Zuspiel von Susann Götz den Treffer zum 1:4-Endstand.

Bundestrainer Peter Kathan: „Das war ein enttäuschender Abschluss des nations cup 2014 mit einem verdienten 1:4-Sieg der Schweiz. Ich hatte den Eindruck, dass die Mannschaft nach dem aufwendigen Turnier müde war und die taktischen Vorgaben nicht umsetzen konnte. Die wenige Laufbereitschaft hat zu zahlreichen Strafen geführt, die ein besseres Spiel verhindert haben. Fazit: In Sotschi muss die Mannschaft wieder ihr volles Potential abrufen, damit wir bestehen können.“

Statistik:

Deutschland – Schweiz 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Tor:

16:22 1:4 PP2 GER 8. ZORN Julia
12. GÖTZ Susann

Strafminuten:

Deutschland: 10
Schweiz: 6

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

Eishockey-Magazin Ticker

Logo Deutscher Eishockey Bund (DEB)

Deutscher Eishockey-Bund e.V. strukturiert Medienbereich neu

Redaktion

München. (PM) Personelle Veränderung beim Deutschen Eishockey -Bund e.V. im Bereich Medien und Kommunikation. Oliver Mayer, Medienbeauftragter des DEB, wird den Verband aufgrund der Neuausrichtung des Bereichs wieder verlassen. Darauf einigten sich Mayer und DEB-Präsident Franz Reindl: „Wir wollen den Bereich Medien und Kommunikation wieder federführend aus der DEB-Zentrale leiten und anders ...

Logo des ESV Kaufbeuren

Stadt Kaufbeuren empfängt und ehrt den Bayernmeister 2013/14

Redaktion

Kaufbeuren. (PM) Am 25. Juli empfing der Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren, Herr Stefan Bosse, die Puckladies zur Ehrung für die errungene Bayernmeisterschaft im Rathaus der Stadt. Im alten Sitzungssaal begrüßte er die Mannschaft , Trainer und den Vertreter des ESVK und freute sich, schon zum zweiten Mal in seiner Amtszeit der Damenmannschaft ...

Logo Dinslaken Kobras

Drei wichtige Vertragsverlängerungen bei den Kobras

Redaktion

Dinslaken. (PM) Gleich drei wichtige Vertragsverlängerungen können die Dinslakener Kobras nun bekannt geben. Mit Kapitän Sebastian Haßelberg und den Torhütern Dennis Rudolph und Felix Zerbe sagten gleich drei Leistungsträger der letzten Saison auch für die neue Saison zu. Über Kapitän Haßelberg braucht man nicht viele Worte verlieren. Mit seiner Einsatzbereitschaft und seinem ...

Simon Nielsen im dänischen Nationaltor - © by Eishockey-Magazin (SP)

Erste Kontingentstelle besetzt – Huskies verpflichten Dänemarks Nummer 1

Redaktion

Kassel. (PM) Die Kassel Huskies haben ihre erster Kontingentstelle besetzt und dabei gleich ein Ausrufezeichen gesetzt. Aus der finnischen SM-Liga wechselt der dänische Nationaltorhüter Simon Nielsen an die Fulda. Nielsen ist 27 Jahre alt und wurde im dänischen Herning geboren, wo er auch das Eishockeyspielen lernte und darüber hinaus auch seine ersten ...

Eishockey @ Social Networks