nations cup 2014: Deutschland – Schweiz 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Januar 6, 2014   ·   0 Comments

Logo Deutscher Eishockey Bund (DEB)München. (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft hat das letzte Spiel des nations cup 2014 gegen die Schweiz mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2) verloren.

In einem nervösen ersten Drittel seitens der deutschen Mannschaft hielt das Team zunächst den Schweizerinnen Stand. Doch in der vierzehnten Minute überwand Julia Marty Viona Harrer. Auch im zweiten Abschnitt konnte sich Deutschland keine zwingenden Chancen erarbeiten. Die Gegnerinnen dagegen machten ihre Sache besser und erhöhten den Vorsprung auf 0:2. Mit einem Doppelschlag Anfang des letzten Drittels schraubte die Schweiz das Ergebnis sogar auf 0:4 hoch. Erst in der 17. Minute machte sich das Überzahltraining der Mannschaft vom Vorabend bezahlt und Julia Zorn erzielte nach Zuspiel von Susann Götz den Treffer zum 1:4-Endstand.

Bundestrainer Peter Kathan: „Das war ein enttäuschender Abschluss des nations cup 2014 mit einem verdienten 1:4-Sieg der Schweiz. Ich hatte den Eindruck, dass die Mannschaft nach dem aufwendigen Turnier müde war und die taktischen Vorgaben nicht umsetzen konnte. Die wenige Laufbereitschaft hat zu zahlreichen Strafen geführt, die ein besseres Spiel verhindert haben. Fazit: In Sotschi muss die Mannschaft wieder ihr volles Potential abrufen, damit wir bestehen können.“

Statistik:

Deutschland – Schweiz 1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Tor:

16:22 1:4 PP2 GER 8. ZORN Julia
12. GÖTZ Susann

Strafminuten:

Deutschland: 10
Schweiz: 6

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

Eishockey-Magazin Ticker

Lance Nethery - © by Eishockey-Magazin (OM)

Lance Nethery mit sofortiger Wirkung Teamchef der Füchse Duisburg

Redaktion

Duisburg. (PM) Nachdem der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg mit Datum zum 26.01.2015 den bisherigen Trainer und sportlichen Leiter Matthias Roos mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt hat, konnte mit Lance Nethery mit sofortiger Wirkung ein Nachfolger verpflichtet werden. Mit der getroffenen Personalentscheidung unterstreichen die Füchse Duisburg ihren Anspruch auf den Aufstieg in ...

Logo des Deggendorfer SC

Der Deggendorfer SC verstärkt sich mit Ludwig Wild und Dominik Retzer

Redaktion

Deggendorf. (PM) Zum Ende der Wechselzeit verstärkt sich der Deggendorfer SC noch einmal mit zwei Stürmern. Vom EV Landshut kommt per Förderlizenz der 20-jährige Ludwig Wild und nach seinem Auslandsaufenthalt wird auch Eigengewächs Dominik Retzer wieder die Schlittschuhe für den DSC schnüren.   Ludwig Wild kam über die Eisbären Juniors Berlin, FASS ...

Logo EHC Freiburg

EHC empfängt Füssen

Redaktion

Freiburg. (PM) Nur fünf Tage nach dem 9:0-Heimsieg gegen Erding tritt der EHC Freiburg schon wieder auf eigenem Eis an: Am Freitag gastiert der Traditionsverein aus Füssen im Freiburger Westen. Die Schlussphase der Punkterunde bringt für den EHC Freiburg und seine Fans gleich mehrere Rhythmuswechsel mit. Anders als im bisherigen Saisonverlauf sieht ...

Logo des EHC Neuwied Die Bären

Moritz Schug stürmt für den EHC Neuwied

Redaktion

Neuwied. (PM) Von den Moskitos zu den Bären: Stürmer Moritz Schug wechselt mit sofortiger Wirkung aus Essen zum EHC Neuwied und verstärkt damit die Deichstädter für die Endrunde in der Oberliga Mitte. Der 18-Jährige hatte zuletzt unter Frank Gentges in Essen keine Eiszeit mehr erhalten. „Ich bin brutal ehrgeizig“, sagt Schug. „Dazu ...

Eishockey @ Social Networks