Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schwenningen. (RA) Paukenschlag bei den Schwenninger Wild Wings: Manager Alexander Jäger muss am Saisonende gehen. Der auslaufende Vertrag des Ravensburgers wird nicht mehr verlängert....
Alexander Jäger - © by Media

Alexander Jäger – © by Media

Schwenningen. (RA) Paukenschlag bei den Schwenninger Wild Wings: Manager Alexander Jäger muss am Saisonende gehen. Der auslaufende Vertrag des Ravensburgers wird nicht mehr verlängert.

Jäger wird in den lokalen Printmedien wie folgt zitiert: “Der Grund für mein Ausscheiden ist vor allen Dingen darin zu suchen, dass die Gesellschafter meinem vorgelegten Konzept, welches zukunftsorientiert auch in Verbindung mit dem Nachwuchs und unseren Kooperationspartnern impulsgebend für die nächsten Jahre konzipiert war, nicht vertrauen.“

Der 39-jährige gebürtige Ravensburger spart auch nicht mit Kritik, direkt adressiert an den vor 16 Tagen gefeuerten Trainer Stefan Mair: „Da ich in der Vergangenheit meine Vorstellungen, bedingt durch die einseitig vom Trainer gesteuerte Personalpolitik nicht umsetzen konnte, wollte ich zumindest für die Zukunft meine Ideen und Planungen auf einer gemeinsam zu diskutierenden Ebene zwischen Gesellschaftern, Trainer und Sportlicher Leitung mit einbringen. Ein Wunsch, dem man scheinbar nicht folgen will.”

Sollte ein Manager schnell gefunden werden, dann ist auch ein sofortiger Ausstieg seitens Alexander Jäger möglich. Allerdings wäre es laut Jäger wohl für beide Seiten wünschenswert den zuletzt beschrittenen sportlich erfolgreichen Weg zu Ende zu gehen – auch im Bewusstsein dessen, dass ein Sportmanager auf “Abruf” das Team weiter verunsichern kann.

Zu Nachfragen stand Herr Jäger leider nicht zu Verfügung.
Ein heißer Kandidat für die Nachfolge ist der Vorgänger auf diesem Posten: Der damalige Wild Wings Manager Stefan Wagner wechselte bekanntlich vorzeitig im Februar 2013 in die Organisation von Red Bull Salzburg.
Man darf also sehr gespannt sein, was sich noch alles bei den Schwenninger Wild Wings in den kommenden Tagen ändern wird. Eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit steht dem Schwarzwälder DEL-Team definitiv nicht bevor.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.