Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Krefeld.(RS) Vor 4.058 Zuschauern erwischten die Pinguinen einen schwachen Start, die Beine wirkten schwer. Die Gäste aus der Bundeshauptstadt erspielten sich... Pinguine erkämpfen sich Penalty-Sieg gegen die Eisbären

Andrew Engelage – © Eh.-Mag. (JB)

Krefeld.(RS) Vor 4.058 Zuschauern erwischten die Pinguinen einen schwachen Start, die Beine wirkten schwer.

Die Gäste aus der Bundeshauptstadt erspielten sich etliche gute Möglichkeiten, scheiterten jedoch an der guten Defensivarbeit der Pinguine oder letzlich am glänzend aufgelegten Andrew Engelage. Gleich mehrfach lag die Scheibe in der gefährlichen Zone vor dem Tor der Pinguine, doch die Eisbären wurden erfolgreich daran gehindert einzuschiessen.

In der 22. Minute fand Olver die Lücke zwischen Engelages Oberarm und Körper zur verdienten Führung. Elf Minuten danach konnte Backman auf 2-0 erhöhen. 56 Sekunden später setzte Gawlik mit dem 1-2 das Zeichen zur Aufholjagd. Krefeld war im letzten Abschnitt die bessere Mannschaft und belohnte sich mit St-Pierres Überzahltreffer. In der letzten Sekunde der Verlängerung landete ein Schuss von Backman im Tor zum vermeintlichen Sieg der Berliner, doch nach Videobeweis fiel der Treffer nach der Schlußsirene.

Im abschließenden Penaltyschiessen konnten Müller und Trettenes Marvin Cüpper überwinden. Auf der Gegenseite hielt Engelage seinen Kasten sauber und sicherte den Pinguinen den Extrapunk

Stimmen zum Spiel

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.