Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Red Bulls als “Club of the Year” ausgezeichnet Red Bulls als “Club of the Year” ausgezeichnet
München. (PM EHC RB München) Red Bull München ist bei den „European Hockey Awards“ als „Club of the Year“ ausgezeichnet worden.... Red Bulls als “Club of the Year” ausgezeichnet

München. (PM EHC RB München) Red Bull München ist bei den „European Hockey Awards“ als „Club of the Year“ ausgezeichnet worden. “Das bedeutet uns viel, denn die anderen nominierten Teams waren ebenfalls sehr stark. Wir sind glücklich, dass wir den Preis bekommen haben“, sagte Manager Christian Winkler auf der Veranstaltung der „Alliance of European Hockey Clubs“ in Prag.

Bei der Wahl setzten sich die Red Bulls gegen den Champions-League-Sieger JYP Jyväskylä (FIN), den finnischen Meister Kärpät Oulu, den norwegischen Champion Storhamar Hamar sowie den Champions-League-Finalisten und schwedischen Titelträger Växjö Lakers durch.

Neben dem dritten Meistertitel in Folge, den die Red Bulls im April perfekt machten, spielten bei der Auszeichnung auch die sieben Münchner Nationalspieler, die mit Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang sensationell die Silbermedaille gewinnen konnten, eine Rolle. „Das war ein Traumjahr für das deutsche Eishockey. Von uns waren einige Schlüsselspieler im Team und dazu zwei Coaches im Trainerstab“, so Winkler.

Außerdem lobt der Veranstalter Nachwuchsarbeit der Münchner: „Die Red Bull Eishockey Akademie entwickelte viele Talente für die deutsche U18- und U20-Nationalmannschaft“, heißt es in der Begründung. Neben dem „Club of the year“ wurden bei der Veranstaltung mit dem „Young Player of the Year“, „Coach of the Year“ und dem „Warrior Award“ drei weitere Auszeichnungen verliehen.

Was ist die „Alliance of European Hockey Clubs“?
Bei der „Alliance of European Hockey Clubs“ (E.H.C.) handelt sich um einen Zusammenschluss von europäischen Eishockeyklubs, der am 13. Juni 2016 in Berlin von 70 Klubs aus 13 Ländern gegründet wurde. Damit wurde Eishockey nach Fußball (European Club Association „ECA“) und Handball (Forum Club Handball “FCH”) zur dritten Mannschaftssportart, bei der es eine solche Organisation gibt. Ziel ist es, die Interessen der Profi-Eishockeyvereine international zu vertreten. Mittlerweile umfasst die E.H.C. 81 Klubs aus 13 europäischen Ländern.

Die Sieger im Überblick:

Club of the year:
Red Bull München Young

Player of the year:
Elias Pettersson (Växjö Lakers, SWE)

Coach of the year:
Frederik Söderström (Storhamar Hamar, NOR)

Warrior Award*:
Riikka Välilä (HV71, SWE)

*Der Warrior Award wird jährlich einem Spieler (m/w) verliehen, der auf dem Eis mit spielerischem Können, Sportlichkeit und Hingabe überzeugt und gleichzeitig auch durch soziales Engagement positiv in Erscheinung tritt..

Foto: Derek Joslin (RB Muenchen). Photo: GEPA pictures/ Markus Fischer

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.