Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kolbenstein. (PM Buam) Am Donnerstag wurde in Klobenstein das „Rittner Turnier“ mit dem knappen 2:1-Derby-Sieg des EBEL-Klubs HC Bozen Südtirol gegen... Rittner Turnier: Visp bezwingt Bremerhaven 4:1
Mike Moore - Fischtown Pinguins

Mike Moore – © by Eh.-Mag. (DR)

Kolbenstein. (PM Buam) Am Donnerstag wurde in Klobenstein das „Rittner Turnier“ mit dem knappen 2:1-Derby-Sieg des EBEL-Klubs HC Bozen Südtirol gegen AHL-Meister Ritten eröffnet. Am Freitag folgte das zweite Halbfinale, das der Schweizer Zweitligisten EHC Visp gegen den DEL-Verein Fischtown Penguins Bremerhaven überraschend klar mit 4:1 gewann.

Somit spielt am Samstag um 16.30 Uhr Bremerhaven gegen Ritten um Platz 3 in diesem Turnier, während Bozen und Visp um 20 Uhr das Finale bestreiten werden.

Visp trat heute mit den ehemaligen Rittnern Ruben Rampazzo und Mark Van Guildern an. Der 23-jährige Verteidiger Rampazzo steht eigentlich bei Davos unter Vertrag, weilt aber für zwei Wochen im Try-Out in Visp. Und er ging mit seiner Mannschaft schon im ersten Drittel gegen Bremerhaven mit 2:0 in Führung. In der 10. Minute erzielte Niki Altorfer im Powerplay das 1:0 für die Schweizer, nur 58 Sekunden später erhöhte Bernd Wolf mit einem Distanzschuss auf 2:0. In der 35. Minute bezwang Alexis Valenza, erneut in Überzahl, den ehemaligen Bozner Torhüter Jaroslav Hübl zum 3:0. Damit war die Partie gelaufen. Zwar konnte Mike Moore auf Zuspiel von Rylan Schwartz in der 51. Minute, in Unterzahl, noch auf 1:3 verkürzen, doch kurz vor Spielende setzte Jules Sturny in doppelter Überzahl den Schlusspunkt zum 4:1.

EHC Visp – Fischtown Penguins Bremerhaven 4:1 (2:0, 1:0, 1:1)

EHC Visp: Reto Lory (Joel Aebi); Fernando Heynen, Kevin Kühni, Kim Lee Lindemann, Jens Nater, Sandro Weidmer, Bernd Wolf, Colin Gerber, Ruben Rampazzo; Oliver Achermann, Martin Alihodizic, Niki Altorfer, Tobias Bucher, Dario Burgener, Andy Furrer, Dan Kissel, Andy Ritz, Kris Schmidli, Jules Sturny, Alexis Valenza, Mark Van Guilder
Coach: Matti Alatalo

Fischtown Penguins Bremerhaven: Jaroslav Hübl (Tomas Pöpperle); Kevin Lavallee, Bronso Maschmeyer, Cody Lampl, Wade Bergman, Mike Moore, Lukas Gärtner, Brok Maschmeyer; Cory Quirk, Rylan Schwartz, Ross Mauermann, Brock Hooton, Kris Newbury, Jason Bast, Chad Nehring, Mike Hoeffel, Jordan Owens, Christoph Körner
Coach: Thomas Popiesch

Schiedsrichter: Benvegnù, Moschen (Stefenelli, Pardatscher)

Tore: 1:0 Niki Altorfer (9.50), 2:0 Bernd Wolf (10.48), 3:0 Alexis Valenza (35.03), 3:1 Mike Moore (50.41), 4:1 Jules Sturny (56.00)

Ergebnisse Rittner Turnier

Halbfinale:
HC Bozen Südtirol – Rittner Buam 2:1
EHC Visp – Fischtown Penguins Bremerhaven 4:1

Finale um Platz 3, Samstag, 3. September, 16.30 Uhr, Klobenstein
Rittner Buam – Fischtown Penguins Bremerhaven

Endspiel, Samstag, 3. September, 20.00 Uhr, Klobenstein
HC Bozen Südtirol – EHC Visp

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.