Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Roosters-Neuzugang Keaton Ellerby: “Atmosphäre war crazy” Roosters-Neuzugang Keaton Ellerby: “Atmosphäre war crazy”
Iserlohn. (MK) Gelungener Saisonauftakt für die Iserlohn Roosters. Mit 5:2 bezwangen die Sauerländer die Grizzlys Wolfsburg und stürmten damit gleich an... Roosters-Neuzugang Keaton Ellerby: “Atmosphäre war crazy”

Iserlohn. (MK) Gelungener Saisonauftakt für die Iserlohn Roosters. Mit 5:2 bezwangen die Sauerländer die Grizzlys Wolfsburg und stürmten damit gleich an die Tabellenspitze.

Rund 4400 Zuschauer sorgten für eine ansprechende Kulisse zum Saisonauftakt. Im Spiel war von Beginn an „Feuer“. Wolfsburg deutete schnell an, dass sie auch unter ihrem neuen Coach Pekka Tirkkonen weiterhin zu einem der schnellsten DEL-Teams zählen wollen.

Der frühe Iserlohner Führungstreffer (5.) durch Neuzugang Smotherman, der im Powerplay traf, nahm sicherlich schnell die Anspannung bei den Gastgebern. Möchels Ausgleichstreffer (17.) ging für die ab Minute zwölf stärker werdenden Grizzlys völlig in Ordnung. Umso ärgerlicher, dass sie das Remis nicht in die Kabine brachten, sondern sechs Sekunden vor der ersten Pause den erneuten Rückstand durch den explosiven Camara kassierten. Caporussos Tor zum 3:1 (34.) schien die Weichen in Richtung Heimsieg zu stellen, aber nur 87 Sekunden später verkürzte Foucault wieder für die Niedersachsen. Yeos Powerplaytreffer nach 54 Sekunden im Schlussdrittel war einmal mehr ein super Auftakt für die Roosters, die von ihren Anhängern unermüdlich angetrieben wurden. Es war übrigens der dritte Powerplaytreffer für die blau-weißen an diesem Abend. Den krönenden Schlusspunkt in diesem Spiel setzte der 19- jährige Lean Bergmann zum 5:2. Er erzielte gleich in seinem ersten Spiel seinen ersten DEL-Treffer und bereitete zwei weitere Treffer vor. Besser kann es kaum laufen. „Das war natürlich etwas ganz Besonderes. Am Anfang war es ein bisschen ungewohnt hier zu spielen, aber je länger das Spiel dauerte, desto besser habe ich mich gefühlt“, so Bergmann.

Genauestens „beäugt“ wurde natürlich auch der erst am Donnerstag verpflichtete Defensivverteidiger Keaton Ellerby, der einen insgesamt soliden Eindruck trotz mangelnder Spielpraxis und Jetlag hinterließ.
„Das war crazy“, zeigte er sich nach dem Spiel am Eishockey-Magazin Mikrofon von der Atmosphäre am Seilersee auch gleich hellauf begeistert.
Die Fans feierten den ersten Spitzenreiter der noch blutjungen Saison lautstark mit „Spitzenreiter, Spitzenreiter Rufen“. Und natürlich ganz besonders Lean Bergmann, der auch im „vierten Drittel“ vor den Fans solo eine gute Figur abgab. Dabei war sein Einsatz am Donnerstag noch gar nicht sicher. Da aber Travis Turnbull noch nicht als „Eishockeydeutscher“ spielberechtigt war, durfte Bergmann ran.

Der erste Auftritt macht sicherlich Lust auf mehr. Schon am Sonntag geht es mit der schweren Aufgabe in Düsseldorf weiter. Lean Bergmann versichert: „Wir alle wissen, dass wir uns auf dem Erfolg von heute nicht ausruhen können“.
Und Keaton Ellerby antwortet auf die Frage, was denn die Fans von den Roosters in Düsseldorf erwarten dürfen mit einem Lächeln: „Einen Sieg“

Personell muss Trainer Rob Daum in der NRW-Landeshauptstadt umbauen, denn der zweifache Torschütze Louie Caporusso fällt nach einem Pucktreffer vorerst aus. Wie schwer die Blessur ist, wird auch bei den Roosters in der Saison 18/19 branchenüblich nur ungern gesagt.
Den Helm des Topscorers wird somit am Sonntag Lean Bergmann auf dem Kopf tragen.
Das erste Bully ist am Sonntag im Düsseldorfer ISS Dome um 14 Uhr.

Hier sind die Stimmen zum Spiel von den beiden Trainern und von den beiden Iserlohner Neuzugängen Keaton Ellerby und Lean Bergmann.

Foto: Keaton Ellerby – © by Eh.-Mag. (JB)

Stimmen zum Spiel

Fotostrecke zum Spiel

Eishockey, DEL, Iserlohn, Iserlohn Roosters vs. Grizzlys Wolfsburg
DEL: Iserlohn Rooster vs. Grizzlys WolfsburgCopyright: Jan Brueggemann, Eishockey Magazin
« 1 von 34 »

Aktuelle Tabelle

>>> zur kompletten Tabelle mit aktuellem Spieltag

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.