Škoda-Gameday: Rote Teufel aus Bad Nauheim zu Gast

Januar 23, 2014   ·   0 Comments

Hugo Boisvert - © by Eishockey-Magazin (RK)

Hugo Boisvert – © by Eishockey-Magazin (RK)

Dresden. (PM) Die Vorfreude steigt: Nach vier Auswärtsspielen in Folge empfangen die Dresdner Eislöwen am Freitagabend die Roten Teufel aus Bad Nauheim. An die letzte Auswärtspartie in Hessen haben die Blau-Weißen nicht nur vom Ergebnis, sondern auch vom Emotionalitätsfaktor her gute Erinnerungen. 
Weniger positive Empfindungen bereitet Cheftrainer Thomas Popiesch aktuell der Blick auf die Ausfallliste. Nach wie vor steht Eisbären-Förderlizenzspieler Thomas Supis nicht zur Verfügung. “In den letzten Tagen haben einige Spieler mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen gehabt. Während sich Hugo Boisvert wieder besser fühlt, konnten Bruce Becker und David Hájek heute nicht am Abschlusstraining teilnehmen. Hier müssen wir die Entwicklung abwarten”, sagt Popiesch, der wieder auf den Einsatz von Felix Thomas zählen kann. Der 25-Jährige absolvierte im Laufe der Woche das Training mit der Mannschaft und blieb schmerzfrei. “Wir gehen von Kurzeinsätzen aus. Wenn der Muskel eine längere Zeit nicht belastet wurde, ist es schwer gleich wieder reinzukommen.” Aus Berlin wird Vincent Schlenker das Team verstärken.

 

Fakt ist: Die Bad Nauheimer haben in der aktuellen Situation nichts zu verschenken, werden viel investieren, um sich einen der Play-Off-Plätze zu sichern. Dass die Roten Teufel aus Verletzungsgründen voraussichtlich auf ihren Top-Scorer Tayler Carnevale verzichten müssen, sieht der Eislöwen-Coach jedoch nicht als Vorteil. “Ich denke, dass es keine entscheidende Rolle spielt, ob der Top-Scorer dabei ist oder nicht. Grundsätzlich ist es eine Willensfrage”, sagt Popiesch. Und auch Eislöwen-Verteidiger Petr Macholda pflichtet seinem Trainer bei: “Eishockey ist ein Teamsport. Kein Spieler kann allein die Partie entscheiden.”

 

In den bisher drei Spielen gegen die Roten Teufel konnten die Dresdner sowohl einen 3:2-Heimsieg, als auch einen 3:1-Auswärtserfolg feiern. Im Colonel-Knight-Stadion gab es im November allerdings auch schon eine 2:5-Niederlage.

 

“Bad Nauheim agiert in der neutralen Zone sehr kompakt. Das müssen wir im Blick haben. Generell müssen wir wieder aggressiver und aktiver werden. In den letzten Spielen haben wir aus unseren Chancen einfach zu wenig gemacht”, sagt Popiesch, der die beiden Niederlagen des vergangenen Wochenendes intensiv mit seinen Spielern per Videoanalyse ausgewertet hat. “Unser Ziel ist es an jedem Wochenende zu punkten. Diese Einstellung haben die Jungs verinnerlicht”, so Popiesch.

 

Das Spiel gegen die Roten Teufel Bad Nauheim beginnt am Freitag um 20 Uhr und wird geleitet von HSR Eugen Schmidt (Brackwede). Die Kassen sowie Arenatüren öffnen um 18.30 Uhr. Im Vorverkauf wurden rund 2500 Tickets abgesetzt. Im Rahmen des Škoda-Gameday warten auf die Besucher zahlreiche Aktionen.

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

DEL2 Ergebnisse

DEL2

0 - 2
DEL2
Saison 14/15

Heilbronner Falken vs Bietigheim Steelers

5 - 7
DEL2
Saison 14/15

Lausitzer Füchse vs Löwen Frankfurt

6 - 2
DEL2
Saison 14/15

SC Riessersee vs Fischtown Pinguins

6 - 4
DEL2
Saison 14/15

EV Landshut vs Ravensburg Towerstars

3 - 4
DEL2
Saison 14/15

ESV Kaufbeuren vs EC Bad Nauheim

5 - 2
DEL2
Saison 14/15

Kassel Huskies vs Starbulls Rosenheim

6 - 4
DEL2
Saison 14/15

Dresdner Eislöwen vs Eispiraten Crimmitschau

Alle Begegnungen ansehen

DEL2 Tabelle

DEL2 TABELLE

Pos.MannschaftSpielePunkteDiff
1276955
2275034
328486
4274420
526447
627411
Vollständige Tabelle ansehen

Eishockey-Magazin Ticker

0599875520

U20 WM 2015 Div. 1 – Gruppe B: Kazachstan frühzeitig aufgestiegen

Michaela-Ross

Dunáujváros / Ungarn. (MR) Bei der U20 WM in Ungarn machte Kazachstan bereits nach vier Spieltagen den Aufstieg in die Division 1A perfekt, da hatten sie bereits alle vier Spiele gewonnen und die Konkurenz uneinholbar hinter sich gelassen. Absteiger Polen hatte die Mission Wiederaufstieg ebenfalls frühzeitig verspielt, indem man aus den ersten ...

Simon Danner  - © by Media

Simon Danner stürmt weiter für die Wild Wings

Redaktion

Schwenningen. (PM) Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Stürmer Simon Danner verlängert. Der 27-Jährige wird auch in den kommenden beiden Spielzeiten für Schwenningen auf Torejagd gehen.  „Wir freuen uns, dass Simon Danner auch in den nächsten beiden Jahren das Trikot der Wild Wings tragen wird. Er ist ein Spieler, der sich ...

Martin Jiranek   - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Ice Tigers: Martin Jiranek neuer Cheftrainer der Ice Tigers

Redaktion

Nürnberg. (PM) Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich mit sofortiger Wirkung von ihrem Trainerduo Tray Tuomie und Maurizio Mansi getrennt. Den Posten des Cheftrainers übernimmt Sportdirektor Martin Jiranek vorerst bis zum Ende der laufenden Saison. An seiner Seite wird der 46-jährige Rob Wilson, ehemaliger Trainer der Straubing Tigers, als Co-Trainer fungieren. ...

Chad Bassen (Iserlohn, rechts) wird von James Bettauer attackiert - © by Eishockey-Magazin (JB)

Roosters wackeln sich zum Sieg gegen die Panther

Redaktion

Iserlohn. (MK) Die Iserlohn Roosters haben am Freitagabend ihr Heimspiel gegen die Augsburger Panther mit 5.2 gewonnen. Den Grundstein zum Sieg legten die Roosters zu Beginn des zweiten Drittels mit drei Toren  innerhalb von  56 Sekunden.   Die ersten Minuten des Spiels gehörten klar den Gastgebern, die Augsburg zunächst kaum zur Entfaltung ...

Eishockey @ Social Networks