Steelers angeln sich nächsten NHL-Kracher

November 9, 2012   ·   0 Comments

Josh Bailey versucht die Zeit des Lockout in de NHL in Bietigheim zu überbrücken – © by Media

Bietigheim. (PM) Die Bietigheim Steelers haben die freien Tage vor dem Deutschland Cup genutzt, um den nächsten NHL-Kracher an Land zu ziehen. Die Schwaben sicherten sich die Dienste von Joshua Bailey, der in den nächsten Wochen das Trikot der New York Islanders gegen das der Bietigheim Steelers austauschen wird.

Der in Bowmanville (Ontario) geborene Mittelstürmer begann seine Karriere in der Ontario Hockey League, wo er für die Owen Sound Attack und die Windsor Spitfires in vier Spielzeiten fast 200 Scorerpunkte sammelte. Neben der Teilnahme am CHL Prospects Game sorgten diese Leistungen für die Einladung zum NHL Entry Draft 2008 in Ottawa, bei dem der heute 23-jährige Stürmer von den New York Islanders in der ersten Runde an Nummer neun gedraftet wurde. Unter den Angreifern war der Linksschütze sogar an vierthöchster Position des Draftrankings, welches von NHL Superstar Steven Stamkos angeführt wurde.

Ohne den Umweg über die nordamerikanischen Minor Leagues gab Joshua Bailey bereits in der Saison 2008/2009 seinen Einstand in der besten Eishockey Liga der Welt und kam in 68 Saisonspielen auf 25 Scorerpunkte. Seine bislang stärkste NHL-Saison folgte ein Jahr später, wo er nicht nur 35 Scorerpunkte sammelte, sondern auch die interne Plus-Minus-Statistik der Islanders anführte und als umfunktionierte Aussenstürmer in der Topangriffsreihe des New Yorker Teams spielte. In seinem dritten Jahr gab der 1,85m große Stürmer sein AHL-Debüt bei den Bridgeport Sound Tigers (11 Spiele / 17 Punkte) und absolvierte im Derby gegen die New York Rangers sein 200. NHL Spiel.

Steelers-Coach Kevin Gaudet zeigte sich über den Transfercoup hoch erfreut: „Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, wir bekommen einen Erstrundendraftpick zu uns nach Bietigheim, hätte ich ihn ausgelacht. Diese Verpflichtung ist für die zweite Liga der Wahnsinn. Joshua Bailey ist im Sturm auf jeder Position einsetzbar, kennt Über- und Unterzahl aus der besten Eishockey Liga der Welt und wird sicher neue Akzente in unser Spiel bringen.”

Der Kanadier wird am heutigen Freitag von Toronto nach Deutschland fliegen, wo ihn die Steelers am morgigen Samstag erwarten. Sollten alle Formalien abgeschlossen sein, wird Joshua Bailey am kommenden Dienstag sein Debüt im Steelers-Trikot mit der Nummer 10 geben.

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

DEL2 Ergebnisse

5 - 1
DEL2
Saison 14/15

Löwen Frankfurt vs Starbulls Rosenheim

6 - 4
DEL2
Saison 14/15

Heilbronner Falken vs EV Landshut

4 - 3
DEL2
Saison 14/15

Kassel Huskies vs Eispiraten Crimmitschau

4 - 3
DEL2
Saison 14/15

SC Riessersee vs EC Bad Nauheim

3 - 2
DEL2
Saison 14/15

Dresdner Eislöwen vs Ravensburg Towerstars

7 - 6
DEL2
Saison 14/15

Lausitzer Füchse vs Bietigheim Steelers

6 - 7
DEL2
Saison 14/15

Eispiraten Crimmitschau vs Dresdner Eislöwen

Alle Begegnungen ansehen

DEL2 Tabelle

DEL2 TABELLE

Pos.MannschaftSpielePktDiff
1122921
212212
3122014
412202
51219-5
612180
Vollständige Tabelle ansehen

Eishockey-Magazin Ticker

Logo der Krefeld Pinguine

Pinguine besiegen Eisbären nach 0-2 Rückstand

Ralf-Seischab

Krefeld. (RS) Spiele der Pinguine gegen die Eisbären Berlin versprechen normalerweise immer ein mögliches Spektakel oder aber zumindest einen offenen Schlagabtausch. Brisanz erhielt die Partie durch den erst kürzlich erfolgten Wechsel von Marcel Noebels der aus der KEV Nachwuchsabteilung und die Pinguine über den Umweg Nordamerika jetzt sein drittes Spiel für die ...

Duisburg bejubelt ersten OL-Treffer von Raphaël Joly © by Eishockey Magazin (DR)

Spannendes Revierderby geht an die Füchse

Michaela-Ross

Duisburg. (MR) Einen spannenden, munteren Schlagabtausch boten Füchse Duisburg und Moskitos Essen den gut 2000 Zuschauern im Revierderby mit dem besseren Ende für den Fuchs. Nachdem das Spiel mit dem Blitzstart der Gäste angefangen hatte – Schröder trug sich bereits nach 20 Sekunden in die Scorerliste ein, konnten die Füchse das Spiel ...

Thomas Oppenheimer - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Hamburg setzt Siegesserie gegen den Tabellenführer fort

Redaktion

Hamburg. (SH) Nach 5 Siegen in Folge standen die Hamburg Freezers und die Arbeit von Serge Aubin gegen den Tabellenführer aus Mannheim auf dem Prüfstand. Nach einem frühen Rückstand überzeugten die Freezers besonders im 2. Drittel und gingen als verdienter Sieger vom Eis. Zunächst hatte Mannheims Trainer Geoffrey Ward scheinbar seine Hausaufgaben gemacht. ...

Straubings Peter Flache wird von Dieter Orendorz attackiert - © by Eishockey-Magazin (JB)

Roosters beißen sich gegen Straubing zum Sieg durch

Redaktion

Iserlohn. (MK) Das war ein hartes Stück Arbeit für die Iserlohn Roosters! Mit 3:2 besiegten die Sauerländer den Tabellenletzten Straubing Tigers. Allerdings spielten die Tigers am Seilersee keineswegs wie ein Schlusslicht. Neben den ohnehin verletzten Sullivan und Jares fehlte krankheitsbedingt auch Connolly bei den Roosters. Im Spielverlauf gesellten sich Button (Verdacht auf ...

Eishockey @ Social Networks