Steelers angeln sich nächsten NHL-Kracher

November 9, 2012   ·   0 Comments

Josh Bailey versucht die Zeit des Lockout in de NHL in Bietigheim zu überbrücken – © by Media

Bietigheim. (PM) Die Bietigheim Steelers haben die freien Tage vor dem Deutschland Cup genutzt, um den nächsten NHL-Kracher an Land zu ziehen. Die Schwaben sicherten sich die Dienste von Joshua Bailey, der in den nächsten Wochen das Trikot der New York Islanders gegen das der Bietigheim Steelers austauschen wird.

Der in Bowmanville (Ontario) geborene Mittelstürmer begann seine Karriere in der Ontario Hockey League, wo er für die Owen Sound Attack und die Windsor Spitfires in vier Spielzeiten fast 200 Scorerpunkte sammelte. Neben der Teilnahme am CHL Prospects Game sorgten diese Leistungen für die Einladung zum NHL Entry Draft 2008 in Ottawa, bei dem der heute 23-jährige Stürmer von den New York Islanders in der ersten Runde an Nummer neun gedraftet wurde. Unter den Angreifern war der Linksschütze sogar an vierthöchster Position des Draftrankings, welches von NHL Superstar Steven Stamkos angeführt wurde.

Ohne den Umweg über die nordamerikanischen Minor Leagues gab Joshua Bailey bereits in der Saison 2008/2009 seinen Einstand in der besten Eishockey Liga der Welt und kam in 68 Saisonspielen auf 25 Scorerpunkte. Seine bislang stärkste NHL-Saison folgte ein Jahr später, wo er nicht nur 35 Scorerpunkte sammelte, sondern auch die interne Plus-Minus-Statistik der Islanders anführte und als umfunktionierte Aussenstürmer in der Topangriffsreihe des New Yorker Teams spielte. In seinem dritten Jahr gab der 1,85m große Stürmer sein AHL-Debüt bei den Bridgeport Sound Tigers (11 Spiele / 17 Punkte) und absolvierte im Derby gegen die New York Rangers sein 200. NHL Spiel.

Steelers-Coach Kevin Gaudet zeigte sich über den Transfercoup hoch erfreut: „Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, wir bekommen einen Erstrundendraftpick zu uns nach Bietigheim, hätte ich ihn ausgelacht. Diese Verpflichtung ist für die zweite Liga der Wahnsinn. Joshua Bailey ist im Sturm auf jeder Position einsetzbar, kennt Über- und Unterzahl aus der besten Eishockey Liga der Welt und wird sicher neue Akzente in unser Spiel bringen.”

Der Kanadier wird am heutigen Freitag von Toronto nach Deutschland fliegen, wo ihn die Steelers am morgigen Samstag erwarten. Sollten alle Formalien abgeschlossen sein, wird Joshua Bailey am kommenden Dienstag sein Debüt im Steelers-Trikot mit der Nummer 10 geben.

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

DEL2 Ergebnisse

2 - 1
DEL2
Saison 14/15

EC Bad Nauheim vs SC Riessersee

4 - 1
DEL2
Saison 14/15

Kassel Huskies vs Heilbronner Falken

1 - 2
DEL2
Saison 14/15

Eispiraten Crimmitschau vs Bietigheim Steelers

5 - 0
DEL2
Saison 14/15

Dresdner Eislöwen vs ESV Kaufbeuren

3 - 2
DEL2
Saison 14/15

EV Landshut vs Löwen Frankfurt

7 - 3
DEL2
Saison 14/15

Starbulls Rosenheim vs Ravensburg Towerstars

0 - 3
DEL2
Saison 14/15

Heilbronner Falken vs Eispiraten Crimmitschau

Alle Begegnungen ansehen

DEL2 Tabelle

DEL2 TABELLE

Pos.MannschaftSpielePunkteDiff
1204942
219358
320356
4203317
5203314
619319
Vollständige Tabelle ansehen

Eishockey-Magazin Ticker

Roland Mayr  - © by Eishockey-Magazin (JS/AS)

Roland Mayr stürmt nicht mehr für den ESV Kaufbeuren

Redaktion

Kaufbeuren. (PM) Der ESV Kaufbeuren hat sich heute Vormittag von seinem Spieler Roland Mayr getrennt. Der Vertrag mit dem sympathischen Stürmer enthielt eine Kündigungsoption für den ESVK, die von den Verantwortlichen des Vereins – aber in beiderseitigem Einverständnis mit dem Spieler – nun gezogen wurde. Ausschlaggebend für diese Entscheidung, die dem Verein ...

Jochen Hecht - © by Eishockey-Magazin (RH)

Jochen Hecht fehlt den Adlern vier bis sechs Wochen

Redaktion

Mannheim. (PM) Die Adler Mannheim müssen vier bis sechs Wochen auf Stürmer Jochen Hecht verzichten. Der 37-Jährige hat sich beim Auswärtsspiel in Iserlohn einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen. Dies ergab eine Untersuchung am Montagnachmittag.Ähnliche ArtikelVfE tut sich anfangs schwer (24 Nov, 2014) Aliens gegen Moskitos – ein ungleiches Duell (24 Nov, 2014) ...

Ist die Zeit der Interimstrainer Jäger (links) und Chambers bald zuende? - © by Eishockey-Magazin (RA)

Knappe Kiste im Kellerduell – Benoit Laporte in der Helios-Arena

Redaktion

Schwenningen. (R.A.) Ein stark haltender Janka auf dem Eis, eine nichtfunktionierende Tonanlage im Stadion und ein möglicher Mair-Nachfolger im VIP-Raum beim Wurstsalatessen. Dieses Spiel hatte einiges zu bieten, allerdings nur wenig Qualitatives auf dem Eis. Bereits vor Anpfiff des Spiels quittierte urplötzlich die Tonanlage in der Schwenninger Helios Arena ihren Dienst. Eine ...

Georg Albrecht - © by Eishockey-Magazin (SR)

Wölfe holen ersten Auswärtssieg in Berlin

Redaktion

Schönheide. (PM) Der EHV Schönheide 09 hat am gestrigen Sonntag seinen ersten Auswärtssieg in dieser Saison eingefahren. Bei den Akademikern vom FASS Berlin gelang den Wölfen nach abwechslungsreichen und umkämpften 60 Minuten ein verdienter 6:3 (1:0, 1:1, 4:2)-Erfolg in der Hauptstadt, gleichzeitig der dritte Sieg in Serie für das Team von Trainer ...

Eishockey @ Social Networks