Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Thomas Richter spielt wieder am Essener Westbahnhof Thomas Richter spielt wieder am Essener Westbahnhof
Essen. (PM Moskitos) Mit Thomas Richter kehrt ebenfalls ein „alter Bekannter“ zurück in die Eishalle in Essen-West. Der gebürtige Penzberger Thomas... Thomas Richter spielt wieder am Essener Westbahnhof

Essen. (PM Moskitos) Mit Thomas Richter kehrt ebenfalls ein „alter Bekannter“ zurück in die Eishalle in Essen-West.

Der gebürtige Penzberger Thomas Richter hätte sicher in der Nähe seiner Heimat Eisflächen gefunden, auf denen er hätte spielen können, aber in den letzten Jahren war er meist für Vereine aus dem Ruhrgebiet am Schläger. Nachdem Richter zur Saison 2005/2006 aus Schwenningen zu den Moskitos kam, gab es im Anschluss Abstecher in die Lausitz und nach Schweinfurt. Dann wieder die Moskitos Essen, der EHC Dortmund. Der Herner EV, die Hammer Eisbären, wieder die Moskitos und in den letzten drei Spielzeiten griff Thomas Richter am Herner Gysenberg zum Schläger.

Thomas Richter ist am 26. Januar 1983 geboren, wiegt bei einer Größe von 1,80 m 85 kg. Der Routinier ist zwar ursprünglich Außenstürmer, kann aber auch Verteidiger spielen. Neben Richter plant Cheftrainer Frank Gentges jedoch auch noch einige junge Talente aus DNL und Jugendbereich einzubauen, der Chefcoach dazu: “Wir werden neben den bis jetzt verpflichteten jungen Perspektivspielern Patrik Cerveny, Marcel Pfänder, Thomas Gauch, Leon Fern und Raphael Grünholz noch vier weitere Spieler dieser Kategorie in den Kader holen.”

Bei Thomas Richter werden sich einige der älteren Zuschauer an den 07. April 2006 erinnern, als Richter im entscheidenden Play Down Spiel (2. Bundesliga) gegen Bad Tölz das Spiel endgültig drehte. Nach Rückstand schob Richter kurze Zeit vor Spielende zum 4:3 über die Linie, drehte damit das Spiel und sicherte den Moskitos den Klassenerhalt. Auch Cheftrainer Frank Gentges weiß, dass er sich einen Routinier in sein Team holt: “Thomas ist mittlerweile ein sehr erfahrener und rationaler Spieler und diese Qualitäten soll er auch in unser Team einbringen. Er ist bei mir als Verteidiger eingeplant, wohlwissend, dass er grundsätzlich ein Außenstürmer ist und dies im Notfall auch spielen kann. In unserer vorherigen Zusammenarbeit habe ich ihn öfter schon mit Erfolg als Verteidiger spielen lassen und mit seiner Routine und seinen Fähigkeiten sollte er bei uns für einen starken Verteidiger Part und auch für Unter- und Überzahlsituationen prädestiniert sein.”

Thomas Richter wird in Essen das Trikot mit der Rückennummer #18 tragen.

Foto: Thomas Richter – © Eh.-Mag. (MK)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.