Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Nürnberg. (MK) Yasin Ehliz (24) von den Thomas Sabo Ice Tigers gehört wohl seit diesem Sommer zu den begehrtesten Objekten unter... Thomas Sabo sieht die „Ehliz-Jagd“ gelassen
Yasin Ehliz

Yasin Ehliz – © by EH-Mag. (DR)

Nürnberg. (MK) Yasin Ehliz (24) von den Thomas Sabo Ice Tigers gehört wohl seit diesem Sommer zu den begehrtesten Objekten unter den deutschen Eishockeyspielern.

Seit 2010 spielt der in Bad Tölz geborene Deutsch-Türke für die Nürnberger.
Am Ende der laufenden Saison endet sein Vertrag bei den Ice Tigers. Besonders in der letzten Saison machte er mit 60 Scorerpunkten in 64 Saisonspielen extrem positiv auf sich aufmerksam. Die Statistik ist hierbei aber nur die „halbe Wahrheit“, denn gerade in den Playoffs biss er sich mit einer schweren Verletzung am Ohr regelrecht durch und stieg damit zum Leader auf.

Damit hatte er sich aber auch spätestens in die Notizbücher der finanzstarken Klubs gebracht. Seit Wochen wird in den Zeitungen über das Interesse der Kölner Haie, Eisbären Berlin und des EHC München spekuliert.

Im Vorfeld des Heimspiels der Ice Tigers gegen die Iserlohn Roosters äußerte sich nun auch erstmals Nürnbergs Gesellschafter Thomas Sabo zum Stand der Dinge. „Für mich ist das eine Geschichte für die Medien. Ich bleibe positiv“, so der gelassen wirkende Mäzen der Franken.

Ein Verbleib von Ehliz ist demnach also weiterhin möglich. Sollte der Coup gelingen, dann würden die Ice Tigers ein ganz wichtiges Mosaiksteinchen in ihrem Team, aber auch ein Aushängeschild, zur Freude ihrer Fans behalten.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.