Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Landshut. (PM EVL) Nachdem der EV Landshut bereits vor einigen Wochen den Vertrag mit Youngster Alex Ehl für zwei Jahre verlängern... Vertragsverlängerungen am Gutenbergweg – EVL setzt weiter auf eigenen Nachwuchs

von links: Rupert Meister, Marco Bassler, Ralf Hantschke, Luca Trinkberger und Axel Kammerer – © EVL Media


Landshut. (PM EVL) Nachdem der EV Landshut bereits vor einigen Wochen den Vertrag mit Youngster Alex Ehl für zwei Jahre verlängern konnte, folgten nun auch Marco Bassler und Luca Trinkberger.

Beide haben sich mit guten Leistungen in dieser Saison im Kader von Axel Kammerer festgespielt und bleiben ein weiteres Jahr am Landshuter Gutenbergweg. Geschäftsführer Ralf Hantschke freut sich sehr über die Verlängerungen: „Die Nachwuchsarbeit des EV Landshut ist seit jeher absolut vorbildlich – mich freut es sehr, dass wir mit Marco Bassler und Luca Trinkberger zwei Talente weiterhin an uns binden konnten. Beide haben eine sehr gute Entwicklung genommen und noch viel Potenzial.“

Während Luca Trinkberger bereits 16 der bisherigen 30 Saisonspiele absolviert hat und dabei fünf Scorerpunkte sammelte (zwei Tore, drei Assists), kommt Marco Bassler aufgrund einer Verletzung am Syndesmoseband erst auf acht Partien (drei Assits) – konnte aber sofort wieder an seine starken Auftritte vor der Verletzung anknüpfen. Die beiden Stürmer sind zudem Leistungsträger im DNL-Team des EV Landshut.

Neben dem Eis absolviert Marco Bassler eine Ausbildung bei der Firma Gerhard Mann, während Luca Trinkberger derzeit an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.

Auch Axel Kammerer freut sich, die beiden gebürtigen Landshuter auch in der kommenden Saison in seinem Kader zu haben: „Es ist immer schön, wenn Talente aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung schaffen – wir werden sicher noch viel Freude an den beiden haben.“

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.