Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schwenningen. (PM) Die Schwenninger Wild Wings können weitere Neuzugänge für die kommende Saison vermelden. Torhüter Lukas Steinhauer wechselt von der Isar...
Lukas Steinhauer wechselt ins Tor der Wild Wings - © by Eishockey-Magazin (OM)

Lukas Steinhauer wechselt ins Tor der Wild Wings – © by Eishockey-Magazin (OM)

Schwenningen. (PM) Die Schwenninger Wild Wings können weitere Neuzugänge für die kommende Saison vermelden. Torhüter Lukas Steinhauer wechselt von der Isar an den Neckarursprung. Der 20-Jährige trug zuletzt das Trikot des EHC Red Bull München. Seine Laufbahn begann der 1,78 Meter große Gaolie in der Nachwuchsabteilung der Starbulls Rosenheim. Nach drei Jahren in der DNL-Mannschaft der Oberbayern folgte der Wechsel zu den Hannover Scorpions. Sein Debüt in der höchsten deutschen Spielklasse feierte Steinhauer beim 3:2-Sieg der Niedersachsen gegen die Eisbären Berlin. In der vergangenen Saison wurde er vom EHC Red Bull München verpflichtet. «Lukas ist ein junger, motivierter Torhüter, der bereits in der U20-Nationalmannschaft gespielt hat. Zudem verfügt er über DEL-Erfahrung aus seiner Zeit in München und Hannover», so Trainer Stefan Mair über den Neuzugang.

Ebenfalls neu im Team ist der Deutsch-Pole Pawel Dronia. Der Linksschütze wechselt aus Sanok (Ekstraliga) nach Schwennigen. Der 24-Jährige feierte in der Saison 2011/12 mit Sanok den Gewinn der polnischen Meisterschaft. Bei der B-WM (Division I) in diesem Jahr wurde er als bester Verteidiger ausgezeichnet, ein Jahr zuvor war dies sein neuer Mitspieler in Schwenningen Adam Borzecki. «Pawel ist ein junger Verteidiger mit Allrounder-Qualitäten, der einen guten ersten Pass spielen kann und schlittschuhläuferisch sehr gut ist. Dass er einen deutschen Pass hat war natürlich ein weiteren wichtiges Kriterium bei seiner Verpflichtung», erklärt Trainer Stefan Mair.

Wild Wings präsentieren neues Logo
Schwenninger Wild WingsMit dem Aufstieg der Schwenninger Wild Wings in die Deutsche Eishockey Liga beginnt am Neckarursprung eine neue Zeitrechnung. Nach zehn Jahren in der Zweiten Eishockey Bundesliga kehrt Schwenningen wieder ins Oberhaus des deutschen Eishockeys zurück. Aus diesem Grund wurde auch der Markenauftritt der Schwenninger Wild Wings komplett neu gestaltet. Ab sofort wird es eine einheitliche Schreibweise sowie ein komplett neu gestaltetes Corporate Identity geben. Die Homepage der Wild Wings wird derzeit komplett überarbeitet, die ersten Fanartikel mit dem neuen Logo werden auch in Kürze erscheinen.

 

[poll id=”29″]

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.