Wölfe können Saale Bulls nicht bezwingen

Dezember 22, 2012   ·   0 Comments

Logo der Schönheider WölfeSchönheide. (PM) Trotz einer wieder kämpferisch guten Mannschaftsleistung ist es dem EHV Schönheide 09 auch im dritten Anlauf in dieser Saison nicht gelungen, die Saale Bulls vom MEC Halle 04 zu bezwingen. 430 Zuschauer sahen am Freitagabend im Wolfsbau ein unterhaltsames und äußerst faires Oberligaspiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Am Ende mussten sich die Wölfe dem effizienteren Tabellenführer geschlagen geben und verloren das letzte Heimspiel vor dem Weihnachtsfest mit 1:4 (0:2, 1:1, 0:1).
Das Profiteam von der Saale war nahezu mit komplettem Kader ins Erzgebirge angereist und ließ schon in den Anfangsminuten erkennen, dass man sich nicht wieder auf ein enges Spiel mit den Wölfen einlassen wollte. Nach kurzer Abtastphase kamen die Saale Bulls auf Betriebstemperatur und gingen durch Treffer von Kai Schmitz (6.) und Daniel Lupzig (9.) mit 2:0 in Führung. Nach und nach fanden aber auch die Wölfe besser ins Spiel und erspielten sich ebenfalls gute Chancen, bei welchen aber zunächst noch das nötige Glück fehlte. Pech kam auch noch hinzu, als der Hauptschiedsrichter kurz vor dem ersten Kabinengang einem Treffer von Roy Hähnlein die Anerkennung verweigerte.
Die aufkommende Hoffnung bei den Wölfen, durch einen eigenen Treffer die Saale Bulls in Verlegenheit bringen zu können, erstickte der Tabellenführer gleich zu Beginn des Mittelabschnitts im Keim und erhöhte durch Troy Bigam in der 22. Minute auf 3:0. Auch wenn die Gäste sich in der Folge weiter ein optisches Übergewicht erspielten, so kamen die Wölfe immer wieder gefährlich vor das gegnerische Gehäuse, scheiterten aber des Öfteren an MEC-Keeper Dustin Haloschan. Erst, als die Saale Bulls in der Schlussminute in doppelte Unterzahl gerieten, gelang den tapfer kämpfenden Wölfen auf Zuspiel von Petr Kukla und Kilian Glück das 1:3 (40.) durch Julius Michel.
Es sollte der einzige Wölfetreffer an diesem Abend bleiben, denn trotz weiterer guter Möglichkeiten, speziell bei einem Powerplay in der 50. Minute, gelang dem EHV 09 kein weiteres Tor. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der 52. Minute, als Ervin Masek zum 4:1 für die an diesem Abend effizienteren Saale Bulls Halle traf.

Statistik:
Tore:
0:1 Schmitz (Slanina, Bigam) 05:22
0:2 Lupzig (Schön, Masek) 08:09
0:3 Bigam (Slanina, Schmitz) 21:15
1:3 Michel (Kukla, Glück) 39:36 5-3
1:4 Masek (Lupzig, Schön) 51:57
Strafen: EHV 4 MEC 8
Zuschauer: 430

By Redaktion


Kommentare unserer Leser (0)





Bitte bedenken Sie: Ihr Kommentar wird moderiert. Dadurch kann es zu Verzoegerungen bei der Veroeffentlichung kommen. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihren Kommentar erneut zu senden..

Nächste Spiele OL Endrunde

Endrunde Eishockey Oberliga Mitte

19:30
Oberliga Mitte Endrunde
Saison 14/15

Füchse Duisburg — Icefighters Leipzig

20:00
Oberliga Mitte Endrunde
Saison 14/15

Black Dragons Erfurt — ESC Moskitos Essen

20:00
Oberliga Mitte Endrunde
Saison 14/15

Saale Bulls Halle — Herner EV

Alle Begegnungen ansehen

Tabelle OL Endrunde

Oberliga Mitte Endrunde Tabelle

Pos.MannschaftSpielePunkteDiff
12611
2266
3263
410-1
Vollständige Tabelle ansehen

Eishockey-Magazin Ticker

Dany Bois (rechts)  im Anflug - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Caps verstärken sich mit Danny Bois

Redaktion

Wien. (PM) Ein bekanntes Gesicht kehrt in die Erste Bank Eishockeyliga zurück – Danny Bois, österreichischer Meister und European-Trophy-Gewinner mit Salzburg und Dornbirns ehemaliger Kapitän, wurde von den UPC Vienna Capitals bis Saisonende verpflichtet.   Bedingt durch die langwierige Rückenverletzung von Adam Naglich waren die UPC Vienna Capitals in den letzten Wochen auf der Suche ...

Mika Järvinen  - © by Andreas Chuc

Järvinen sichert den Huskies den Derbysieg!

Redaktion

Frankfurt (StA) Derbyspiele zwischen den Löwen Frankfurt und den Kassel Huskies enden diese Saison immer mit einem Auswärtssieg. Einmal hatten die Männer vom Main nicht konsequent verteidigt und das reichte an diesem Abend aus. Der wiedergenesene Järvinen bewies mit etlichen Paraden, warum er als der beste Torhüter der DEL2 gesehen wird. Er ...

Fred Carroll - © by Andreas Chuc

Craig Voakes zurück in Kanada

Redaktion

Weiden. (PM) Bis zuletzt gab er die Hoffnung nicht auf: Weidens Top-Stürmer Craig Voakes wollte unbedingt noch in dieser Saison zurück auf das Eis der Hans-Schröpf-Arena. Doch seit seiner im Oktober erlittenen Gehirnerschütterung war an richtiges Training nicht zu denken, immer wieder warfen ihn seine Beschwerden zurück. „Je mehr er trainierte, umso ...

Neu am Seilersee: Cody Sylvester - © by Stingrayshockey

Offizielle Bestätigung: Cody Sylvester erhält letzte Lizenz der Iserlohn Roosters

Redaktion

Iserlohn. (PM) Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihre letzte Lizenz für einen ausländischen Spieler in der laufenden Saison vergeben. Von den South Carolina Stingrays wechselt, wie bereits gestern von Eishockey-Magazin berichtet, der 22 Jahre alte Kanadier Cody Sylvester an den Seilersee. Er unterzeichnete nach seiner Ankunft am ...

Eishockey @ Social Networks