Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM DSC) Nach dem sportlichen Abstieg des Deggendorfer SC war schnell klar, dass einige Spieler den Weg in die Drittklassigkeit nicht mitgehen würden... Erste Abgänge stehen fest: Quartett verlässt den Deggendorfer SC

Alex Roach – © by Eh.-Mag. (SD)

Deggendorf. (PM DSC) Nach dem sportlichen Abstieg des Deggendorfer SC war schnell klar, dass einige Spieler den Weg in die Drittklassigkeit nicht mitgehen würden und ihre Zukunft nun bei anderen Vereinen suchen.

Vor allem bei dem erst während der Saison nach Deggendorf gekommenen Aaron Reinig hatte die sportliche Leitung bis zuletzt gehofft, den Deutsch-Kanadier für einen Verbleib begeistern zu können. Dass ein so talentierter junger Verteidiger aber nun durch einen Wechsel die Möglichkeit ergreift, weiterhin in der DEL2 zu spielen, ist ebenso verständlich.

Neben Reinig stehen auch Christoph Kiefersauer, Alex Roach und Josh Brittain als Abgänge fest. Der DSC bedankt sich bei den Spielern für ihre Leistung und Einsatz in der abgelaufenen Saison und wünscht ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg.

1041
Die DEL2 richtet in der neuen Saison gleich zwei sog. Event Games in Dresden und Offenbach aus. Was halten Sie daVon?

Nachwuchstalent für den DSC: Marlon Wolf kommt nach Deggendorf

Mit dem 16-Jährigen Marlon Wolf kommt ein Nachwuchstalent nach Deggendorf, das hier den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen und erste Erfahrungen im Herrenbereich machen soll.
Wolf kommt aus dem Nachwuchs des ERC Ingolstadt zum Deggendorfer SC. In der abgelaufenen Saison konnte der Linksschütze in der Jugend-Bundesliga 93 Scorerpunkte (47 Tore und 46 Vorlagen) erzielen und war damit Topscorer der Liga. Er kam auch im U20-DNL-Team zum Einsatz.

Der 1,81 cm große und 81 kg schwere Angreifer freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich bin dankbar, dass ich in Deggendorf diese Chance bekomme.“

Für den sportlichen Leiter des DSC, Neville Rautert ein Transfer mit Potential für die Zukunft: „Marlon bekommt bei uns die Zeit, die er für seine Entwicklung braucht. Er hat das nötige Talent und wir werden ihn mit Bedacht an die 1. Mannschaft heranführen.“

Wolf ist am 5. September 2002 geboren und wird damit noch vor dem Start der neuen Saison seinen 17. Geburtstag feiern.

Die Verpflichtung von Wolf ist für Rautert ein erster Schritt im neuen Konzept: „Die letzten Jahre haben viele Talente in Deggendorf nur wenig Chancen bekommen, sich weiterzuentwickeln. Das werden wir jetzt ändern. Nicht nur Marlon, sondern auch unsere einheimischen Spieler werden deutlich mehr Möglichkeiten bekommen, sich im Profibereich sich zu beweisen.“

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.