Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Alps Hockey League, Playoff-Finale: Olimpija Liubljana ließ dem HC Pustertal im sechsten Finalspiel nicht den Hauch einer Chance Alps Hockey League, Playoff-Finale: Olimpija Liubljana ließ dem HC Pustertal im sechsten Finalspiel nicht den Hauch einer Chance
Liubljana (AR). Das slowenische kollektiv aus Liubljana ließ im sechsten und vorletzten Playoff-Endspiel gegen die Wölfe aus Bruneck nichts anbrennen. Bereits nach 47 Sekunden... Alps Hockey League, Playoff-Finale: Olimpija Liubljana ließ dem HC Pustertal im sechsten Finalspiel nicht den Hauch einer Chance

Liubljana (AR). Das slowenische kollektiv aus Liubljana ließ im sechsten und vorletzten Playoff-Endspiel gegen die Wölfe aus Bruneck nichts anbrennen.

Bereits nach 47 Sekunden musste der Schlussmann der Südtiroler erstmals hinter sich greifen. Orehek netzte zum 1:0 ein.

In der siebten Minute konnten die Jungs aus der Rienzstadt jubeln; Gander trug sich zum 1:1-Ausgleich in die Torschützenliste ein. Pesut markierte in Minute 17 das 2:1 für die Hausherren.
In den zweiten 20 Minuten zogen die Gastgeber nach Toren von Zajc, Kujavec und Music innerhalb von dreieinhalb Minuten auf 5:1 davon. Zwischen dem dritten und vierten Treffer vergingen lediglich 13 Sekunden. Ganders 2:5 aus der Sicht der arg gebeutelten Wölfe in Minute 36 war nur noch Ergebniskosmetik.

Music freute sich über seinen zweiten Treffer. In der 48. Minute traf er zum 6:2-Endstand für Olimpija Liubljana. Die Slowenen glichen in der Best-of-Seven-Serie nun zum 3:3 aus. Am Abend des Ostersonntags steht in Bruneck der finale Showdown auf dem Programm und man wird sehen, wer am Schluss ein faules Ei im Osternest finden wird.

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.