Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Alps Hockey League, Playoff-Halbfinale: Die Wölfe erreichten das Finale, Jesenice konnte nur noch heulen Alps Hockey League, Playoff-Halbfinale: Die Wölfe erreichten das Finale, Jesenice konnte nur noch heulen
Bruneck (AR). Es war also das fünfte und alles entscheidende Duell um den Einzug ins Finale. Die Wölfe aus Bruneck traf zuhause auf Jesenice.... Alps Hockey League, Playoff-Halbfinale: Die Wölfe erreichten das Finale, Jesenice konnte nur noch heulen


Bruneck (AR). Es war also das fünfte und alles entscheidende Duell um den Einzug ins Finale. Die Wölfe aus Bruneck traf zuhause auf Jesenice.

Die Südtiroler starteten furios und nach etwas mehr als drei Minuten stand es 1:0; Oberrauch netzte ein. Im zweiten Abschnitt waren 13 Minuten gespielt, als die Slowenen durch Glavic das 1:1 markierten.

Die Spannung stieg von Minute zu Minute. Über 2.000 Fans im Rienzstadion verfolgten mit großem Interesse das Spiel, welches auf Augenhöhe stattfand. Die beiden Kollektive schenkten sich nichts. Traversa markierte in der 44. Minute das 2:1 für die Pusterer. Knapp vier Minuten vor dem Ende traf Rodman zum erneuten Ausgleich.

Dann ging es in die Verlängerung. Bis dahin hatte jedes Kollektiv zwei Spiele gewonnen. Und alle vier vorhergehenden Duelle waren an Dramatik nicht zu überbieten. Als Hofer in der 66. Minute das 3:2 für die Wölfe erzielte, gab es für die Fans kein Halten mehr. Und die Slowenen verließen mit hängenden Köpfen das Eis, wohl wissend, dass auch sie – rein vom Willen und dem Kampfgeist – den Einzug ins Finale mehr als nur verdient hätten.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.