Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Augsburg. (PM AEV Panther) Das Torhüterduo der Panther bleibt auch in der Saison 2020-21 unverändert. Nach Olivier Roy hat nun auch Markus Keller seinen... Augsburger Panther setzen im Tor auf Kontinuität

Markus Keller – © Sportfoto-Sale (JB)

Augsburg. (PM AEV Panther) Das Torhüterduo der Panther bleibt auch in der Saison 2020-21 unverändert. Nach Olivier Roy hat nun auch Markus Keller seinen Vertrag beim DEL-Club um eine Spielzeit verlängert.

Damit werden die beiden Schlussmänner als Gespann im dritten Jahr in Folge für Augsburg zwischen den Pfosten stehen und für Kontinuität auf dieser elementaren Position sorgen.

Markus Keller wird dann bereits in seiner insgesamt fünften Saison für seinen Heimatclub auflaufen. Mittlerweile absolvierte der 30-jährige gebürtige Fuggerstädter für die Augsburger Panther 92 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga. Zusätzlich kam der 188 cm große und 94 kg schwere Linksschütze in vier Partien in der Champions Hockey League 2019-20 zum Einsatz.


In der aktuellen Spielzeit hütete Keller, der aus dem Nachwuchs des AEV stammt, knapp 890 Minuten das Panthertor. Das bedeutet, dass er mehr als ein Drittel der möglichen Einsatzzeit erhalten hat. Für ihn stehen dabei 385 gehalten Schüsse sowie ein Shutout in der Torhüterstatistik.

Markus Keller ist ein hervorragender Teamplayer. Auch wenn Oli Roy unsere Nummer eins ist, so unterstützt ihn Markus zu jeder Zeit und stellt sich dabei immer in den Dienst unserer Mannschaft. Er ist ein sehr positiver Mensch mit toller Arbeitsmoral. Er und Oli werden sich sicher auch in der Zukunft zu Topleistungen anspornen und eines der besten Torhüterduos der Liga bilden“, so Panthercoach Tray Tuomie.

Markus Keller ergänzt: „Die Panther sind für mich als gebürtiger Augsburger eine absolute Herzensangelegenheit. Ich identifiziere mich zu 100 % mit dieser Stadt und diesem Club und bin stolz, eine weitere Saison unsere Farben tragen zu dürfen. Doch bevor wir den Blick auf 2020-21 richten, wollen wir im zweiten Jahr in Folge in die Playoffs einziehen. Wir haben uns vor allem dank unserer Heimstärke in eine gute Ausgangslage gebracht und wollen nun mit dem Erreichen der 1. Playoff-Runde unser erstes Saisonziel schaffen.“

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.