Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Linz. (PM BWL) Black Wings verpflichten Torhüter Die LIWEST Black Wings haben sich noch einmal am Transfermarkt umgesehen und mit dem 34-jährigen Kanadier Jeff... Black Wings verpflichten Torhüter

Tormann David Kickert (EHC Liwest Black Wings Linz) – (C) by Eisenbauer

Linz. (PM BWL) Black Wings verpflichten Torhüter Die LIWEST Black Wings haben sich noch einmal am Transfermarkt umgesehen und mit dem 34-jährigen Kanadier Jeff Glass einen neuen Torhüter verpflichtet. Der Kanadier wird bereits dieses Wochenende in Linz erwartet und könnte gegen Ende der nächsten Woche erstmals im Line Up stehen.

Die LIWEST Black Wings haben ihr Torhütergespann noch einmal um einen sehr erfahrenen Routinier erweitert. Der Kanadier Jeff Glass kommt mit vielen Jahren in der AHL, KHL und auch NHL nach Linz und soll die Nummer 1 der Oberösterreicher, David Kickert, entlasten. „Wir werden auch in Zukunft mit David Kickert als unseren Einsergoalie planen“, sagt Manager Christian Perthaler. „Jeff Glass kommt nicht als unsere neue Nummer 1, er soll David entlasten, denn er braucht nach seiner Verletzung hin und wieder seine Pausen und soll in der aktuellen Phase mit diesen vielen Spielen nicht durchspielen“.

Jeff Glass befindet sich bereits auf der Anreise nach Oberösterreich. Der Kanadier hat in der laufenden Saison noch kein Meisterschaftsspiel absolviert, hielt sich zuletzt aber bei einer Collegemannschaft fit und kann daher sehr zeitnah mit seiner Routine aushelfen. „Für uns ist es auch im Hinblick auf die Zwischenrunde und die Play Offs wichtig, dass wir ein stabiles Goaliegespann haben und wir auf Verletzungen bzw. Blessuren entsprechend reagieren können“, erklärt Christian Perthaler.

Jeff Glass ist mit seinen 191 cm Körpergröße und 93 Kilogramm Körpergewicht ein sehr großer Torhüter, der schon auf Grund dieser Voraussetzungen große Teile des Tors abdeckt. Glass gilt als sehr athletischer Torhüter, der über sehr gute Reflexe verfügt und die Rebounds sehr gut kontrolliert.

Der Neo-Linzer wurde am 19. November 1985 in Calgary geboren und verbrachte seine Juniorenjahre in Kootenay, wo er in der Saison 2004/05 mit einem herausragenden Jahr auf sich aufmerksam machte und diese Leistung auch bei den World Juniors mit Team Kanada bestätigte. Er wurde in diesem Jahr zum besten Torhüter der Liga gewählt, hatte bei der Junioren-WM den besten Gegentorschnitt aller Goalies, gewann alle 5 Spiele und wurde mit Kanada Weltmeister.

Diese Leistung überzeugte auch die Ottawa Senators, die sich im Jahr zuvor in der dritten Runde des NHL Drafts die Rechte am Kanadier gesichert hatten. Nach seinem herausragenden Jahr bekam Glass einen Dreijahresvertrag in der Organisation der Senators. Seine erste Saison verbrachte der Torhüter fast ausschließlich in der ECHL, danach war er aber für drei Jahre fixer Bestandteil des AHL Teams der Binghamton Senators. Nach der Saison 2008/09 wurde Glass Free Agent und entschied sich zu einem Wechsel in die russische KHL. Bei Barys Astana zeigte der Kanadier erneut sehr gute Leistungen, scheiterte aber in der ersten Play Off Runde am späteren Meister AK Bars Kazan.

Astana war für drei Jahre die Heimat des Goalies, danach ging es über Novosibirsk weiter zu Spartak Moskau. Aus finanziellen Gründen wurde Glass aber im Jänner 2014 aus dem Kader entlassen und an ZSKA Moskau verkauft. Im Sommer 2014 unterschrieb Glass in Togliatti und hängte schließlich 2015/16 eine siebte und letzte Saison in der KHL an, spielte diese bei Dinamo Minsk.

Im Dezember 2015 gehörte Glass zum Spengler Cup Aufgebot des Team Canada und holte bei diesem Traditionsturnier auch den Titel. Ende August 2016 unterschrieb der Torhüter schließlich einen Try Out Vertrag bei den Toronto Maple Leafs und bekam nach einem erfolgreichen Trainings Camp Ende September einen Vertrag. Die Rückkehr nach Nordamerika brachte Glass wieder in die AHL, wo er die darauf folgenden drei Jahre spielte.

Einen Karrierehöhepunkt bildete ohne Zweifel die Saison 2017/18, in der Glass für 15 Partien im Tor der Chicago Blackhawks stand und 13 Mal als Starting Goalie auflief. 3 dieser Auftritte konnte er siegreich beenden, drei Mal verlor er in Verlängerung, sieben Mal gingen die Blackhawks in dieser Phase als Verlierer vom Eis.

Nun wird Glass wieder nach Übersee zurückkehren und die LIWEST Black Wings unterstützen. Für die Mannschaft von Trainer Tom Rowe bedeutet das, dass sich der interne Konkurrenzkampf weiter verstärkt. Mit der Verpflichtung des neuen Torhüters überschreiten die Linzer den in der Kaderregelung festgesetzten Wert von 60 Punkten, was eine Reaktion in der personellen Zusammenstellung nach sich ziehen wird. Wie diese aussieht wird erst im Laufe der nächsten Tage und auch unter Berücksichtigung der Leistungen in den nächsten Spielen entschieden.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.