Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bremerhaven. (CM) Vor ausverkauftem Haus gewannen die Fishtown Pinguins mit 4-1 (0-0,2-1,2-0) gegen die Krefeld Pinguine. Mit einem Sechs-Punkte-Wochenende machten die Bremerhavener einen Riesenschritt... Bremerhaven sichert mit 4-1 Sieg gegen Krefeld das Sechs-Punkte-Wochenende

Patrick John Alber – © Sportfoto-Sale (DR)

Bremerhaven. (CM) Vor ausverkauftem Haus gewannen die Fishtown Pinguins mit 4-1 (0-0,2-1,2-0) gegen die Krefeld Pinguine. Mit einem Sechs-Punkte-Wochenende machten die Bremerhavener einen Riesenschritt in Richtung Playoff Viertelfinale.

Munteres Spielchen zu Beginn

Beide Teams begann mit viel Tempo und suchten immer den direkten Weg ins gegnerische Drittel und so entwickelte sich ein richtiges Eishockeyspiel. Alleine die Tore blieben den Fans verwehrt.

Effizienz hält Krefeld im Spiel

Im Mitteldrittel entwickelte Bremerhaven enorm viel Druck und erzielte durch Uher auch das 1-0 im Powerplay. Feser legte das 2-0 nach, als Krefelds Torwart Rynnäs ein Schuss von Alber durchrutschte und die Scheibe Richtung Torlinie trudelte, gab er ihr den entscheidenden Schwung. Als es danach aussah, als sollte das Mitteldrittel mit einem Schussverhältnis von 18-0 enden, feuerte Welsh doch noch einen Schuss auf Pinguins-Torwart Gudlevskis ab und traf tatsächlich zum 2-1. Diese Effektivität hielt die Gäste im Spiel und die per Sonderzug angereisten 500 Gästefans bei Laune.

Friesen und Urbas machen Deckel drauf

Auch im Schlussdrittel blieben die Hausherren das spielbestimmende Team und Friesen und Urbas erhöhten auf 4-1. Somit festigten die Bremerhavener Platz 5 in der Tabelle und dürfen sich nun berechtigte Hoffnung auf die direkte Viertelfinalqualifikaton machen, zumal man im nächsten Spiel gegen Nürnberg einen direkten Gegner distanzieren könnte.

DKMS Typisierung lief im Rahmenprogramm

Vor und während des Spiels lief eine Typisierung für die DKMS. Die freiwilligen Helfen hatten hier gut zu tun.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.