Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Chemnitz. (PM Crashers) Am kommenden Wochenende starten die Chemnitz Crashers nach zwei Wochen Eistraining in die ersehnte Spielzeit 2019/2020. Gegner im ersten Vorbereitungsspiel sind... Crashers zu Gast in Bietigheim

Chemnitz. (PM Crashers) Am kommenden Wochenende starten die Chemnitz Crashers nach zwei Wochen Eistraining in die ersehnte Spielzeit 2019/2020. Gegner im ersten Vorbereitungsspiel sind in Bietigheim-Bissingen die Steelers Amateure. Bereits im letzten Jahr trafen die Crashers auf den amtierenden Meister der Regionalliga Südwest.

Tobias Rentzsch: „Für uns war Bietigheim im vergangenen Jahr ein erster Gradmesser für die Qualität unseres Teams. Mit 3:4 kam ein achtbares Ergebnis heraus. Das Spiel war auf Augenhöhe. Für diesen Samstag gilt es, die ersten Baustellen im Angriffs- und Abwehrspiel anzugehen. Das Team ist insgesamt sehr gut unterwegs. Leider fehlen uns in diesem ersten Test mit Torsten Hofmann, Charly Rudolph und Jiri Charousek gleich drei Leistungsträger. Dafür stehen uns mit Richard Poljew, David Rotärmel, Toms Prokopovics und Louis Miccoli vier starke Nachwuchstalente zur Verfügung. Zudem testen wir in Bietigheim Patrick Fritz. Ein Spieler, den alle Chemnitzer Fans sicherlich gut in Erinnerung haben. Ebenfalls im Kader ist mit Kenneth Hirsch ein Förderlizenzspieler des Oberligisten Icefighters Leipzig.“

Eine wichtige personelle Veränderung dürfen wir nicht vorenthalten. Aufgrund beruflicher Veränderungen wird es David Seidl nicht möglich sein, dauerhaft und kontinuierlich für die Crashers zur Verfügung zu stehen. Er wird im Eishockey-Nachwuchsnetzwerk Westsachsen die Chance bekommen, als hauptamtlicher Trainer die Altersklassen U13 und U15 zu coachen. Aus diesem Grund haben sich Vereinsführung und Sportliche Leitung dazu entschlossen, die Geschicke der Mannschaft Jiri Charousek und Tobias Rentzsch zu übertragen.

Torsten Buschmann: „David Seidl bleibt uns als Nachwuchstrainer erhalten. Sein Traum war und bleibt es, hauptamtlich als Trainer zu arbeiten. Diesen Weg unterstützen wir. Jiri Charousek plant für seine Zukunft als Trainer das Chemnitzer Männerteam zu führen. Mit der Konstellation Charousek/Rentzsch als Spielertrainer gehen wir den ersten Schritt und geben Jirka die Möglichkeit, sich als Trainer bei den Männern zu entwickeln und zu beweisen. Wir gehen mit beiden einen Weg, der für uns sowohl nicht neu als auch sportlich verantwortbar ist.“

Hier ist das komplette Vorbereitungsprogram der Crashers:

Sa., 31.08., 15:00 Uhr, Bietigheim Amateure (RLSW) – Crashers

Sa., 07.09., ab 14:00 Uhr, Präsentation beim Chemnitzer Sporttag

Fr., 13.09., 20:00 Uhr, Crashers – EXA Icefighters Leipzig (OLN)

Sa., 14.09., 18:45 Uhr, Crashers – Blue Devils Weiden (OLS)

So., 15.09., 14:00 Uhr, Crashers – Viikingit Helsinki

Am Samstag, 21.09., starten die Crashers um 17:30 Uhr gegen den Aufsteiger Eisbären Juniors Berlin in die Regionalliga Ost Saison 2019/2020. „Mit den Eisbären als Aufsteiger und den Preussen als Absteiger aus der Oberliga Nord haben wir zwei sehr starke Neulinge in der Liga. Wir freuen uns, gegen die Eisbären das erste offizielle Saisoneröffnungsspiel der Regionalliga Ost im Chemnitzer Eissportzentrum austragen zu dürfen“, freut sich Vereinsvorstand Rico Kühnel.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.