Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 5:3 (1:1/2:1/2:1) verloren. Obwohl Trainer Jacek Plachta nach dem überzeugenden... Crocodiles unterliegen in Rostock

Trainer Jacek Plachta, Crocodiles Hamburg – (C) Sportfoto-Sale (RH)

Hamburg. (PM Crocodiles) Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 5:3 (1:1/2:1/2:1) verloren.

Obwohl Trainer Jacek Plachta nach dem überzeugenden Heimsieg gegen den Herner EV am Freitag auf die gleichen Akteure setzen konnte, sah der Spielbeginn nicht gut aus für die Hamburger. Keine drei Minuten waren gespielt, da zappelte die Scheibe schon im Netz von Niklas Zoschke. Sebastian Brockelt wurde gut freigespielt und versenkte per Direktschuss zum 1:0 (3.). Die Antwort der sich stabilisierenden Krokodile kam von Chad Staley, der mit dem 1:1 sein erstes Tor für die Gäste erzielte (11.).

Im zweiten Spielabschnitt drehten die Hamburger das Spiel. In Unterzahl brachte Thomas Zuravlev die Scheibe ins gegnerische Drittel und legte für Dominik Lascheit ab, der trocken zum 1:2 abschloss (22.). Rostocks Marvin Krüger trat in der 34. Minute allerdings den Beweis an, dass die Piranhas ihre Überzahl auch besser nutzen können und traf zum 2:2, als sich Rico Rossi auf die Strafbank verabschieden musste. In der 37. Minute legte Roman Tomanek nach und drehte das Spiel wieder zu Gunsten der Mecklenburg-Vorpommern.

Im letzten Spielabschnitt kamen die Crocodiles wieder gut aus der Kabine und glichen in Überzahl durch einen Treffer von Norman Martens aus (42.). Victor Beck (46.) und erneut Roman Tomanek (49.) brachten die Gastgeber allerdings wieder in Front. Die 5:3- Führung konnten die Piranhas schließlich über die Zeit bringen.

„Wir waren heute immer einen Schritt zu spät und haben zu viele Zweikämpfe verloren. Vielleicht hat uns das Spiel am Freitag zu viel Kraft gekostet. Rostock war heute ein Stückchen giftiger“, so Patrick Saggau.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.