Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorfer SC empfängt die Dresdner Eislöwen Deggendorfer SC empfängt die Dresdner Eislöwen
Deggendorf. (PM; DSC) Nach zuletzt drei Siegen in Folge auch am kommenden Wochenende in der Erfolgsspur bleiben. Gegner beim Heimspiel am... Deggendorfer SC empfängt die Dresdner Eislöwen

Deggendorf. (PM; DSC) Nach zuletzt drei Siegen in Folge auch am kommenden Wochenende in der Erfolgsspur bleiben. Gegner beim Heimspiel am Freitag sind dabei zunächst die Dresdner Eislöwen, die einen katastrophalen Start in diese DEL2-Saison hinlegten.

Im Sommer haben sich die Sachsen ordentlich verstärkt. Mit Offensivverteidiger Jordan Heywood und dem letztjährigen Topscorer der Eispiraten Crimmitschau Jordan Knackstedt sollte ein Platz im vorderen Tabellenbereich angestrebt werden. Der Start in die Saison lief dann allerdings alles andere als vielversprechend. Zwar funktioniert die Tormaschinerie teilweise ziemlich gut, dennoch kassieren die Eislöwen zu viele Tore. Bereits 38 Gegentore stehen für das Team von Trainer Jochen Molling zu Buche und damit bilden die Sachsen einen der schlechtesten Defensivverbunde der Liga.

Am vergangenen Wochenende gab es für die Eislöwen den bisherigen Saisontiefpunkt, als sie bei den Bayreuth Tigers mit 4:1 verloren und damit die rote Laterne von den Franken übernahmen. Allein schon aus diesem Grund dürften die Dresdner am kommenden Freitag besonders motiviert sein, im Spiel gegen den DSC Punkte zu holen und den letzten Tabellenplatz so schnell wie möglich zu verlassen.

Doch das Aufeinandertreffen beider Teams bietet noch weitere Brisanz.
Mit Torhüter Marco Eisenhut und Neu-Kapitän Thomas Pielmeier stehen gleich zwei gebürtige Deggendorfer im Kader der Sachsen, die sich in der Partie gegen ihren Heimatverein natürlich von ihrer besten Seite zeigen wollen.

Auf Deggendorfer Seite könnte Christopher Kasten wieder in den Kader zurückkehren. Der Verteidiger, der zuletzt gesundheitlich angeschlagen war und dann noch muskuläre Probleme hatte, könnte mit Hilfe der Physios bis zum Wochenende wieder fit sein.

Spielbeginn am Freitag in der Festung an der Trat ist um 20 Uhr.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.