Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM RB München) Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen Spieler: Michael Wolf wird seine Karriere nach der laufenden Saison beenden. Der Kapitän von Red... DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Michael Wolf – © by Eh.-Mag.

München. (PM RB München) Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen Spieler: Michael Wolf wird seine Karriere nach der laufenden Saison beenden. Der Kapitän von Red Bull München und 152-fache Ex-Nationalspieler ist aktuell mit 330 Treffern der beste DEL-Stürmer aller Zeiten.

„Ich habe mir in den vergangenen Monaten viele Gedanken gemacht und auch viele Gespräche geführt. Natürlich spielt dabei auch meine Familie eine große Rolle, sie hat mich jahrelang unterstützt und alles dem Eishockey untergeordnet. Nun ist es an der Zeit, dass die Familie an erster Stelle steht“, erklärt der 37-Jährige seine Entscheidung.

Münchens Trainer Don Jackson versteht die Entscheidung seines Kapitäns: „Ich möchte mich bei Michael für seine hervorragende Führung des Teams bedanken. Als Trainer finde ich es natürlich sehr schade, dass er seine Karriere beendet. Unser Manager Christian Winkler und das gesamte Trainerteam hätten ihn gerne noch länger in unserem Team gesehen. Dennoch bin ich mir sicher, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat, denn er hat auf sein Herz gehört. Ich wünsche Michael, seiner Frau Stefanie sowie seiner ganzen Familie für die Zukunft das Beste.“ Lächelnd fügt Jackson an: „Aber nur, nach einem weiteren Titel.“

Bevor seine Karriere endet, hat Wolf tatsächlich noch große Ziele: „Wir stehen im Finale der Champions-League – diese zum Abschied zu gewinnen wäre natürlich grandios. Und natürlich wollen wir auch die vierte Meisterschaft in Folge holen. Aber dann ist definitiv Schluss.“

Sein DEL-Debüt feierte Wolf 2005 bei den Iserlohn Roosters, für die er bis zur Saison 2013/14 neun Jahre lang aufs Eis ging. Es folgte der Wechsel nach München, wo er als Kapitän in den Jahren 2016, 2017 und 2018 jeweils die Deutsche Meisterschaft gewann. „Die erste Meisterschaft war unglaublich“, so Wolf über sein bisher größtes Karriere-Highlight. „Aber natürlich bleiben alle drei Titel unvergessen. Und ich hoffe, dass am 5. Februar ein weiterer großer Moment folgt.“

Insgesamt bestritt Wolf bisher 751 Partien in der DEL, in denen ihm 330 Tore (312 Vorlagen) gelangen. Kein Profi erzielte bisher mehr Treffer in Deutschlands höchster Spielklasse. Mit 97 Treffern für Red Bull München ist er auch der beste DEL-Torschütze der Klubgeschichte. Darüber hinaus war Wolf zehn Jahre lang für die Deutsche Nationalmannschaft aktiv und nahm unter anderem an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver und an sieben Weltmeisterschaften teil. Für das DEB-Team gelangen ihm in 152 Spielen 52 Tore und 36 Vorlagen.

Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.