Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM DSC) Am Freitagabend muss der Deggendorfer SC auswärts in Bad Nauheim eine Niederlage hinnehmen. Vor 2253 Zuschauern zog das stark ersatzgeschwächte Team... DEL2: Stark ersatzgeschwächter DSC in Bad Nauheim chancenlos

Jason Bacashihua (Torwart Deggendorfer SC) hält gegen Zach Hamill (EC Bad Nauheim) – © by A. Chuc (https://chuc.de)

Deggendorf. (PM DSC) Am Freitagabend muss der Deggendorfer SC auswärts in Bad Nauheim eine Niederlage hinnehmen.

Vor 2253 Zuschauern zog das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Otto Kerezstes mit 5:1 den Kürzeren. Beim DSC fehlten neben den Langzeitverletzen Justin Kelly, Andreas Gawlik, Andrew Schembri und Christoph Kiefersauer auch noch Alex Roach, Curtis Leinweber, Nico Wolfgramm, Marius Wiederer, Christoph Gawlik und David Seidl.

Mit diesem stark dezimierten Kader war der Fokus des DSC von Beginn an auf der Defensive. Dennoch sollte die Null bei den Gästen nicht lange stehen, denn in der dritten Spielminute gelang den Bad Nauheimern gleich ein früher Treffer. Dennis Reimer nutzte eine Unstimmigkeit in der Deggendorfer Hintermannschaft und versenkte den Puck unhaltbar im Winkel zum 1:0. In der Folgezeit tat sich der DSC schwer, in die Partie zu kommen. Die Hessen tauchten ein ums andere Mal gefährlich vor Jason Bacashihua auf. In der 16. Spielminute konnten die Hausherren letztlich auf 2:0 erhöhen. Zach Hamill verwertete einen Abpraller, beim 2:0 blieb es auch nach 20 gespielten Minuten.

Otto Keresztes (Trainer Deggendorfer SC) – © by A. Chuc (https://chuc.de)

Im zweiten Abschnitt musste der DSC früh die nächste bittere Pille schlucken, als die Nauheimer in der 22. Minute im Powerplay auf 3:0 erhöhten. Ein Schuss von Mike Dalhuisen verfehlte das Tor, jedoch stand Maximilian Hadraschek goldrichtig und bugsierte den von der Bande zurückgesprungenen Puck ins Tor. Im weiteren Drittelverlauf flachte die Partie etwas ab und auch der DSC kam zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, die jedoch allesamt von Felix Bick vereitelt wurden. Kurz vor Drittelende dann die Vorentscheidung, als Bad Nauheims Topscorer Dustin Sylvester nach einem schnell vorgetragenen Konter das 4:0 erzielte.

Im Schlussdrittel kamen die Deggendorfer etwas besser in die Partie und konnten durch Josh Brittain in der 47. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Nach langem Pass von Sergej Janzen setzte sich Brittain schön gegen den Verteidiger durch und ließ Bick im Nauheimer Tor keine Chance. Zwar gab es in den Folgeminuten noch weitere Einschussmöglichkeiten, jedoch gelang den Deggendorfern kein weiterer Treffer. In der Schlussminute gelang den Hessen in Person von Stefan Reiter noch einen weiterer Treffer zum 5:1.

Damit muss der Deggendorfer SC mit null Punkten die Heimreise aus Hessen antreten und trifft nun am kommenden Sonntag auf heimischem Eis auf die Dresdner Eislöwen. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Titelfoto: Jason Bacashihua (Torwart Deggendorfer SC) hält gegen Zach Hamill (EC Bad Nauheim) – © by A. Chuc (https://chuc.de)

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.