Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sebastian Dahm Köln. (MK) Für die dänische Eishockey Nationalmannschaft hätte der Start ins WM Turnier am Samstag gegen Lettland besser laufen können. Trotz eines... “Denmarks Wall” Sebastian Dahm: “Die DEL ist eine gute Liga für mich”
Sebastian Dahm

Sebastian Dahm – © by Eh.-Mag. (DR)

Sebastian Dahm

Köln. (MK) Für die dänische Eishockey Nationalmannschaft hätte der Start ins WM Turnier am Samstag gegen Lettland besser laufen können. Trotz eines guten Beginns unterlagen die Dänen den Letten mit 0:3.

Das Team der Dänen ist mit einigen aktuellen und ehemaligen DEL Spielern gespickt. Allen voran natürlich Mads Christensen, der erst vor einigen Tagen den Meistertitel mit Red Bull München verteidigen konnte. Aber auch die Ex-Hamburger Morten Madsen und Julian Jakobsen, sowie der Ex Schwenninger Morten Green genießen nach wie vor große Sympathien beim deutschen Publikum. Das war insbesondere im guten ersten Drittel der Dänen zu hören und zu sehen, obwohl die lettischen Anhänger zahlenmäßig deutlich in der Mehrzahl waren.

Nächste Saison wird mit der Nummer eins im Tor der Dänen, Sebastian Dahm, ein weiterer dänischer Spieler in der DEL seine Zelte aufschlagen.

In den letzten zwei Spielzeiten machte der 30- jährige mit Topleistungen in der EBEL (Erste Bank Eishockey Liga) für die Graz 99érs auf sich aufmerksam. Der nahezu perfekt deutsch sprechende Sebastian Dahm sammelte neben einigen Jahren in Dänemarks Top Liga auch Erfahrungen in Schweden (Malmö) und Nordamerika. Dänemark geht mit ihm, den viele Fans als „Danmarks Wall“ bezeichnen, als Nummer 1 ins aktuelle WM Turnier.

„Die DEL ist eine gute Liga für mich“, freut er sich schon auf die zukünftige Aufgabe ab August, ohne den Namen des neuen Klubs namentlich zu nennen. Laut Medienberichten und Aussagen aus Graz wird er bei den Iserlohn Roosters seine Zelte aufschlagen (wir berichteten). Mit seinem Teamkollegen Mads Christensen, der seine Deutschland-Karriere vor acht Jahren in Iserlohn startete, hat er sich aber zumindest schon mal über die DEL und Iserlohn ausgetauscht. Sein aktueller Gegentorschnitt im dänischen Nationalteam liegt in dieser Saison bei 1,72 (9 Spiele). Die Fans in Deutschland dürfen sich also auf jeden Fall auf einen weiteren Top-Goalie in der DEL freuen.

Bei der WM geht es für ihn und das dänische Team schon am heutigen Sonntagnachmittag gegen die favorisierten USA weiter.

Direkt nach dem Spiel gegen die Letten konnten wir mit dem in Kopenhagen geborenen Sebastian Dahm kurz über die Auftaktniederlage und seine Zukunft in der DEL sprechen.

Sebastian Dahm im Kurzinterview


Redaktion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.