Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wenn der 24-jährige Leon Draisaitl irgendwann seine Karriere beendet, will er vorher noch einmal für die Kölner Haie in der DEL auflaufen. Das sagte... Draisaitl: „Will irgendwann noch mal für die Haie spielen“

Wenn der 24-jährige Leon Draisaitl irgendwann seine Karriere beendet, will er vorher noch einmal für die Kölner Haie in der DEL auflaufen. Das sagte der gebürtige Kölner nach dem „Champions for Charity“, einem Benefiz-Fußballspiel, das Ende Juli in Leverkusen stattgefunden hatte. Aktuell spielt Draisaitl seit dem Jahr 2015 für die Edmonton Oilers in der NHL, wo er seiner Zeit im Entry Draft als höchster deutscher Draft-Pick der Geschichte an dritter Gesamtposition ausgewählt worden war.

 

Draisaitls Pläne sehen Rückkehr zu Kölner Haien in die DEL vor

 

 

Der NHL-Star Leon Draisaitl hat im Rahmen eines Benefiz-Fußball-Events angekündigt, im Laufe seiner Karriere irgendwann noch einmal zu den Kölner Haien in die DEL zurückkehren zu wollen. Nach dem „Champions for Charity“ Spiel Ende Juli in Leverkusen sagte er:

„Irgendwann will ich noch mal für die Haie spielen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das irgendwann passiert, ist sehr groß. Aber ich hoffe, dass meine Karriere da drüben noch einige Jahre andauert.“

Mit „da drüben“ meint Draisaitl seine Karriere in der NHL, denn er steht aktuell bei den Edmonton Oilers unter Vertrag. Trotzdem erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass der Center, der in Köln vor 24 Jahren geboren wurde, seine Ankündigung wahr machen wird.

Immerhin gehörten die Kölner Haie in den letzten Jahren in der DEL immer zu den Top-Mannschaften – doch der Titel blieb aus. Das machte sich auch bei den Wettquoten der Buchmacher bemerkbar.

Ob dieses Jahr in der DEL noch mehr drin ist, wird sich zeigen. Eine Wette würde sich dann gerade mit einem Promo Code wie dem von STS lohnen. Der Anbieter hat polnische Wurzeln und bietet Neukunden einen attraktiven Bonus. Außerdem punktet er mit guten Quoten und einem breiten Wettangebot.

 

Draisaitl spielte schon in den Jahren 2003 bis 2009 für die Haie

 

Dafür, dass Leon Draisaitl irgendwann zu den Haien in die DEL wechselt, spricht auch, dass er in dieser Mannschaft kein Unbekannter ist. Das Ausnahmetalent spielte nämlich schon in den Jahren 2003 bis 2009 für die Kölner Haie, wobei er seine Karriere in der U10 bei den sogenannten Bambinis begann. Danach folgten noch diverse weitere Stationen bei seinem Heimat-Team:

  • Kleinschüler (U12)
  • Knaben (U14)
  • Schüler-Bundesliga bzw. Juniorenabteilung

Draisaitl spielte zwei Saisons im U16-Team und schon dort war damals sein außergewöhnliches Talent zutage getreten. Immerhin erzielte der Nachwuchs-Star in nur 44 Spielen 22 Tore und gab 33 Vorlagen für besser positionierte Team-Kollegen. Das reichte für die beeindruckende Zahl von 55 Scorerpunkten.

Schon bald zog es Leon Draisaitl allerdings weg von den Haien, sodass er 2009/2010 zu den Adlern nach Mannheim wechselte. Was folgte, waren persönliche Bestmarken und Rekorde am laufenden Band, die deutlich machten: Da wächst jemand ganz besonderes heran.

 

Deutscher seit 2015 als Center bei Edmonton Oilers unter Vertrag

 

Leon Draisaitl – © by Eh.-Mag. (JB)

 

Im Jahr 2012 ging Draisaitl bereits in die USA und spielte für die Prince Albert Raiders in der WHL. Ein Jahr darauf hatten schon etliche NHL-Scouts auf Draisaitl ein Auge geworfen, aber aufgrund seines noch zu jungen Alters verpasste er knapp die NHL Entry Drafts.

Das änderte sich 2014, wo er zu Beginn des Jahres auf Platz zwei der besten Nachwuchsspieler gesetzt wurde – von den Edmonton Oilers wurde er schließlich an dritter Stelle zogen und unterzeichnete den Profivertrag.

Im Jahr 2015 kehrte Draisaitl zunächst wieder zu den Prince Albert Raiders in die WHL zurück, wurde jedoch kurze Zeit darauf an die Kelowna Rockets transferiert. Aufgrund herausragender Leistungen kehrte der heutige Top-Star schnell zu den Edmonton Oilers in die NHL zurück, für die er bis heute spielt.

Inzwischen ist Draisaitl einer der wertvollsten NHL-Spieler – erst vergangene Saison erreichte er als erster deutscher Spieler die Marke von 30 Toren in einer NHL-Saison, die er schließlich mit 50 Treffern und damit einem weiteren Rekord beendete.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.