Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sterzing. (PM Broncos) Die Wipptal Broncos Weihenstephan sind erfreut, die Verpflichtung des kanadischen Centers Mitch Nardi bekannt zu geben. Nardi, 1993 geboren, 183 groß... Eine weitere Option für den Broncos-Sturm

© by Rapid City Rush

Sterzing. (PM Broncos) Die Wipptal Broncos Weihenstephan sind erfreut, die Verpflichtung des kanadischen Centers Mitch Nardi bekannt zu geben.

Nardi, 1993 geboren, 183 groß und 86 kg schwer, kommt vom französischen Zweitligisten Nantes ins Wipptal und besitzt den italienischen Pass.

Nach zwei Saisonen in der NCAA bei der Lake Superior University, für die der Rechtsschütze 60 Spiele absolviert hat (6 Tore, 7 Assists, 30 PIM), wechselte er
2015/16 in die kanadische Universitätsliga zur Brock University.

In dieser Liga, in der die Broncos bereits in der Vergangenheit sehr gute Spieler finden konnten, schlug Mitch sofort ein und war in seiner ersten Saison mit 11 Toren und 21 Punkten in 25 Spielen der beste Goalgetter und zweitbeste Scorer seines Teams. Nach der Saison folgte eine Handgelenks-Operation, die in den folgenden beiden Saisonen seine Offensivproduktion beeinträchtigten. Nach einer über zweimonatigen Verletzungspause kehrte er aber Ende Jänner 2018 wieder in das Team zurück und erzielte in den letzten sechs Spielen der Saison zwei Tore und zwei Assists.

Nach dem Ende seiner letzten Saison in der Universitätsliga (insgesamt 61 Spiele 19 Tore und 36 Punkte) heuerte er für die letzten Spiele der Regular Season beim ECHL-Team Rapid City Rush an, wo er seinen Coach mit harter Arbeit sowohl in den Ecken der Offensivzone als auch in der Defensive und der physischen Präsenz, dank der er viele Pucks erkämpfte, beeindruckte. So wurde er auch in der neuen Saison besätigt, konnte sich aber in einem sehr tiefen Kader nicht durchsetzen und entschied sich dann für einen Wechsel in die zweite französische Liga.

Bei Nantes sah er aber nur wenig Entwicklungsmöglichkeiten, und so nahm er erneut Kontakt zu den Wildpferden auf, mit denen er bereits im Sommer über eine mögliche Verpflichtung gesprochen hatte. Der sportliche Leiter Egon Gschnitzer zögerte nicht lange, den schnellen Eisläufer und harten Arbeiter für den Rest der Saison unter Vertrag zu nehmen: „Wir haben in dieser Saison erst zwei Spiele mit dem gesamten Kader absolvieren können, und hatten bisher unglaubliches Pech mit Verletzungen und Erkrankungen. Mitch gibt uns eine weitere Option auf der Centerposition. Man darf die Erwartungen sicherlich nicht zu hoch schrauben, aber eine so gute Saison in der USports fällt auch nicht von alleine vom Himmel. Mit seiner Energie und seiner vorbildlichen Einstellung kann er unserem Team sicherlich weiterhelfen.“

Mitch Nardi wird bei den Broncos das Trikot mit der Nummer 29 tragen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.