Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin gastieren am morgigen Freitag beim DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München. Der Puck zum Duell der Hauptstadt mit der... Eisbären gastieren morgen beim Tabellenführer – Stéphane Richer aus formalen Gründen zurück auf der Bank

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer – © by Sportfoto-Sale (JB)

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin gastieren am morgigen Freitag beim DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München. Der Puck zum Duell der Hauptstadt mit der Landeshauptstadt wird um 19:30 Uhr im OlympiaEissportzentrum eingeworfen.

„Das wird morgen eine große Herausforderung, gegen die beste Mannschaft der Liga“, sagt Eisbären-Chefcoach Serge Aubin. „Wir glauben an uns. Ich möchte, dass wir rausgehen und selbstbewusstes, aber auch verantwortliches Eishockey in der Offensive und in der Defensive spielen.“

Eisbären-Chefcoach Serge Aubin wird in den kommenden zwei Partien nicht hinter der EisbärenBande stehen. Aufgrund eines Trauerfalls in der Familie reist Aubin in seine kanadische Heimat und wird Anfang der kommenden Woche nach Berlin zurückkehren. Die beiden Co-Trainer Craig Streu und Gerry Fleming sind beim Match in München und beim Heimspiel gegen Schwenningen für das Coaching des Teams verantwortlich. Zudem wird Sportdirektor Stéphane Richer aus formalen Gründen auch auf der Bank stehen.

Stürmer Fabian Dietz wird in München wieder mit dabei sein. Er verpasste nach seiner Knieverletzung vier Spiele seit dem Auswärtsmatch am 5. Januar 2020 in Iserlohn. Dietz kommt in seiner Debütsaison in der DEL auf ein Tor und zwei Vorlagen in 30 Partien. Im Schnitt wird er etwas mehr als sieben Minuten pro Spiel eingesetzt.

In der laufenden Saison verloren die Eisbären ein Heimspiel (3:5) und gewannen eins (4:3). Das erste Match in München am 22. September 2019 endete mit 4:2 für die Gastgeber.

Das nächste Heimspiel der Eisbären Berlin findet am Sonntag (26.01.) um 17 Uhr gegen die Schwenninger Wild Wings statt. Tickets für dieses Match sind nur noch in einigen Kategorien über die Eisbären-Tickethotline (030) 97 18 40 40 sowie www.eisbaeren.de/ticketshop erhältlich. Das Spiel wird ebenfalls auf Sport1 übertragen.

Der Eisbären-Kader gegen München
Tor: Sebastian Dahm, Justin Pogge
Abwehr: Kai Wissmann, Frank Hördler, Eric Mik, Jonas Müller, John Ramage, Ryan McKiernan, Florian Kettemer
Angriff: Austin Ortega, Pierre-Cédric Labrie, André Rankel, Landon Ferraro, Maxim Lapierre, Lukas Reichel, Sebastian Streu, Fabian Dietz, James Sheppard, Constantin Braun, Mark Olver, Marcel Noebels, Leo Pföderl

Fürs DNL-Team im Einsatz: Eric Steffen
In Weißwasser: Marvin Cüpper, Thomas Reichel
Nicht zur Verfügung: Vincent Hessler (Hand), Louis-Marc Aubry (Knie), Sean Backman, Florian Busch

7475
Welches dieser Teams steht am Ende der Hauptrunde auf einem Playoff-Platz?

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.