Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Dresden. (PM Eislöwen) Die Dresdner Eislöwen haben das erste DEL2-Punktspiel gegen den Aufsteiger EV Landshut nach Verlängerung mit 1:2 (0:0; 1:1; 0:0; 0:1) verloren.... Eislöwen verlieren erstes Spiel der neuen Saison nach Verlängerung

Steven Rupprich – © by Eh.-Mag. (SD)

Dresden. (PM Eislöwen) Die Dresdner Eislöwen haben das erste DEL2-Punktspiel gegen den Aufsteiger EV Landshut nach Verlängerung mit 1:2 (0:0; 1:1; 0:0; 0:1) verloren. Verzichten musste Cheftrainer Bradley Gratton auf den Einsatz von Stürmer Timo Walther (Gesichtsverletzung) und Verteidiger Tim Heyter (Oberkörperverletzung).

Zwar sahen die 2492 Zuschauer in der EnergieVerbund Arena ein torloses erstes Drittel, jedoch schickte der Referee Steven Rupprich nach 10 Minuten mit einer 5-Minuten + Spieldauerstrafe vom Eis. Im zweiten Abschnitt brachte Christian Kretschmann die Blau-Weißen in der 26. Spielminute in Führung. Stephan Kronthaler markierte den Ausgleich für den Gastgeber (46.). Nachdem auch das Schlussdrittel torlos blieb, ging es in die Verlängerung. Bereits nach zwei gespielten Minuten erzielte Maximilian Forster den 2:1-Siegtreffer für die Landshuter.

Bradley Gratton, Eislöwen-Cheftrainer: „Beide Seiten haben ein gutes erstes Drittel gezeigt mit den besseren Chancen für uns, die wir nicht genutzt haben. Im zweiten Abschnitt sah Landshut besser aus. Am Ende haben uns die Schiedsrichter die Möglichkeit gegeben das Spiel zu gewinnen, aber wir haben uns keine Chancen erspielt. Daran müssen wir definitiv arbeiten! “

Christian Kretschmann: „Ich denke wir haben uns den Saisonstart anders vorgestellt. Wir haben ein erstes gutes Drittel gespielt und den Gegner im Griff gehabt. Im zweiten Drittel schießt Landshut den Ausgleich und ab dem Zeitpunkt haben wir meiner Meinung nach leider aufgehört zu spielen. Das darf uns nicht nochmal passieren, denn das kostet uns Spiele. Am Sonntag müssen wir hellwach sein und aggressiver laufen, um drei Punkte nach Dresden zu holen. “

Das nächste Spiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Sonntag, 15. September um 18.30 Uhr bei den Tölzer Löwen.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.