Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

ESC Kempten verliert beim EV Füssen mit 4:1 ESC Kempten verliert beim EV Füssen mit 4:1
Kempten. (PM ESC) Gegen den starken Oberligisten aus Füssen musste Trainer Carsten Gosdeck erneut auf Filip Mateijka verzichten, er soll am nächsten Wochenende wieder... ESC Kempten verliert beim EV Füssen mit 4:1

Kempten. (PM ESC) Gegen den starken Oberligisten aus Füssen musste Trainer Carsten Gosdeck erneut auf Filip Mateijka verzichten, er soll am nächsten Wochenende wieder zum Einsatz kommen. Außerdem fehlte auch Alessandro Feldmeier.

Dafür ergänzte Kurtis Kapitza den Kader ebenso wie der Sonthofener Gastspieler Michel Maaßen.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles temporeiches Spiel. Die ersten Minuten gehörten dem forsch auftretenden Gast, der auch die ersten Torchancen hatte. Füssen brauchte knapp 5 Minuten um ins Spiel zu finden. Dann aber kamen sie mit Tempo auf das Kemptener Tor und Fabian Schütze hatte alle Hände voll zu tun. Einen Angriff nach dem anderen musste er mit überragenden Paraden abwehren. Nach dem ersten Drittel stand somit ein für Kempten durchaus verdientes 0:0 auf der Anzeigetafel. In Abschnitt 2 zogen die Ostallgäuer das Tempo nochmals an und Kempten fand sich mehr und mehr in der Defensive wieder. Zwei Füssener Treffer waren die Folge und besorgten den 2:0 Pausenstand. Auch im letzten Spielabschnitt war Füssen besser im Spiel scheiterte aber weiterhin immer wieder an Fabian Schütze. Trotzdem konnten sie noch 2 weitere Treffer nachlegen, bevor Ron Newhook in der 53. Minute einen Pass von Markus Vaitl über Nikolas Oppenberger zum 4:1 Endstand verwertete. Ausgerechnet die ex Füssener verdarben den Schwarz Gelben also den Shutout.

Durchaus bemerkenswert der Kampfgeist der Kemptener so früh in der Vorbereitung. Ein Unterschied von zwei Spielklassen war nicht zu erkennen und die Oberallgäuer haben sich sehr gut verkauft. Auch erfreulich, das faire Derby und die wenigen Strafzeiten, hier standen zwei Mannschaften auf dem Eis die Eishockey spielen wollten und lieber mit Tempo agierten als mit unnötigen Fouls.
Nun gilt es weiter an der Feinabstimmung zu arbeiten und die Reihen aufeinander einzustellen.

Trainer Carsten Gosdeck war dementsprechend zufrieden:“ Meine Mannschaft steigert sich von Spiel zu Spiel, gegen eine zwei Ligen höher spielende Mannschaft ist das 4:1 ein tolles Ergebnis. Natürlich haben wir von unserem starken Keeper profitiert, aber mit etwas mehr Glück nutzen wir auch die ein oder andere Chance. Unsere Leistung macht mir auf jeden Fall Mut für die nächsten Spiele.

Statistik:

EV Füssen – ESC Kempten 4:1 (0:0,2:0,2:1)

Tore:
1:0 Klein(Payeur,Besl)(26.),
2:0 Meier(Deubler,Vogl)(39.),
3:0 Payeur(Besl,Stankius)(51.),
4:0 Dropmann(Deubler,Wiedemann)(52.),
4:1 Newhook(Oppenberger,Vaitl)(53.).

Strafminuten:
EV Füssen:6
ESC Kempten:4

Zuschauer: 700

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.