Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Garmisch-Patenkirchen/Buchloe (chs) Dank eines überragenden zweiten Drittels mit sieben Toren haben die Buchloer Piraten ihr letztes Spiel der Hauptrunde mit einem klaren Sieg abgeschlossen.... ESV Buchloe gewinnt abschließendes Hauptrundenspiel gegen Farchant mit 8:1

Garmisch-Patenkirchen/Buchloe (chs) Dank eines überragenden zweiten Drittels mit sieben Toren haben die Buchloer Piraten ihr letztes Spiel der Hauptrunde mit einem klaren Sieg abgeschlossen.

Im Garmischer Olympiastadion gewannen die Freibeuter gegen den TSV Farchant verdient mit 8:1 (0:1, 7:0, 1:0) und feierten so eine erfolgreiche Generalprobe für die bereits am kommenden Freitag startende Aufstiegsrunde. Dort geht es zu Start nach Amberg, ehe zwei Tage später dann der EHC Bad Aibling in Buchloe gastiert (18 Uhr).

Doch zunächst stand am Sonntagabend noch das abschließende Hauptrundenspiel für die Gennachstädter an. Beim Tabellenvorletzten Farchant feierte dabei auch Neuzugang Michal Petrak seine Premiere im ESV-Dress. Die favorisierten Buchloer begannen gut, da man schon nach wenigen Sekunden die erste Gelegenheit hatte. Doch nachdem diese liegengelassen wurde waren es die Hausherren, die mit dem ersten Torschuss in Führung gingen. Dominik Erhardt überwand Torhüter Johannes Wiedemann zum 0:1 (6.). Die Buchloer waren aber auch danach die Mannschaft die mehr fürs Spiel tat.

Doch der letzte Abschluss fehlte noch, um den mit nur 12 Feldspielern angetretenen TSV ernsthaft in Gefahr zu bringen, weshalb es mit dem Rückstand auch erstmalig in die Kabinen ging.

Doch das sollte sich im Mitteldrittel schnell ändern. Christian Wittmann glich nämlich schon 98 Sekunden nach Wiederbeginn per Bauerntrick zum 1:1 aus. Und nur zwei Minuten später drehte ein satter Schuss von Alexander Krafczyk den Spielstand zum 2:1. Farchant kam nun kaum mehr aus dem eigenen Drittel und so war der dritte Treffer wenig später durch Maximilian Schorer nur die logische Konsequenz der inzwischen drückenden Überlegenheit des ESV (25.). Mit einer traumhaften Kombination traf wieder nur zwei Minuten später Michal Petrak schließlich zum 4:1. Der Neuzugang leitete die Situation selber ein, als er auf Alexander Krafczyk passte und der vor dem Tor perfekt querlegte, wo Petrak dann keine Mühe mehr hatte sein Premierentor für die Pirates zu erzielen. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging das muntere Toreschießen dann anschließend weiter – dieses Mal im Minutentakt. In Überzahl markierte erst Michal Telesz das 5:1 (33.), ehe Benedikt Bauer mit einem Flachschuss zum sechsten Mal ins Schwarze traf (34.) Farchant nahm anschließend eine Auszeit, doch auch die blieb wirkungslos. Denn nur 32 Sekunden später klingelte es erneut hinter Farchants Dennis Schlickenrieder, als Robert Wittmann den Torwart aus ganz spitzem Winkel so anschoss, dass der Puck zum 7:1 in die Maschen sprang (35.). Die einzig echte Torchance für die sich fast schon aufgebenden Gastgeber in diesem Drittel hatte dann Florian Imminger, der allerdings am Außenpfosten scheiterte.

Nach dem mehr als einseitigen und dominanten zweiten Durchgang mit sieben Toren wurde es im letzten Abschnitt wieder etwas ruhiger. Viel passierte hier nicht mehr, auch weil die Freibeuter einen Gang zurückschalteten und sich schon etwas für die kommenden Aufgaben schonten. Ein weiterer Treffer fiel abschließend rund vier Minuten vor dem Ende aber doch noch, als Robert Wittmann – ähnlich wie sein Bruder zuvor – per Bauerntrick den 8:1 Endstand zum 18. Saisonsieg besorgte.

Die Buchloer schließen somit mit 50 Punkten als Tabellenzweiter die Hauptrunde ab und starten am kommenden Freitag in der Aufstiegsrunde nun auswärts gegen den ebenfalls Zweitplatzierten der Nordgruppe, den ERSC Amberg. Am Sonntag kommen dann um 18 Uhr die Bad Aiblinger Aibdogs zum ersten Heimspiel in die Buchloer Sparkassenarena. Der gesamte Spielplan folgt dann in Kürze, wenn der Verband alle weiteren Spiele genau terminiert hat.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.